MALTA & GOZO

Kleine Inseln - ganz groß !

vom 22. bis 29.09.2012

8 Tage – Standortrundreise

Vier Sterne Hotel inkl. Halbpension Plus

Malta und die kleine Schwester Gozo.

Entdecken Sie die Höhepunkte dieser Mittelmeerinseln mit geheimnisvollen Tempeln, arabischen Stadtvierteln, Kreuzfahrerburgen und britischen Kolonialbauten…

Preis pro Person ab € 995,-

Reisebeschreibung

1. Tag, Samstag: Anreise

Transfer von Bayreuth zum Flughafen München.

Direktflug nach Malta und Empfang durch unsere ortliche Reiseleitung. Bustransfer zum Hotel Dolmen(****), in dem Sie während des gesamten Aufenthaltes wohnen werden.

Das beliebte Resort liegt im Ortsteil Qawra mit herrlichem Blick auf die St. Paul’s Bay. Ein privates Felsplateau mit Zugang zum Meer ist durch eine Unterführung mit dem Garten- bzw. Poolbereich des Hotels verbunden. Das Ortszentrum mit zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten ist in nur wenigen Gehminuten erreichbar.2. Tag, Sonntag: Die "3 Städte" und die Häfen von Malta

Vormittags Fahrt nach Senglea und Spaziergang durch die Altstadt. Anschließend fahren Sie durch Cospicua. Am „alten Tor“ von Vittoriosa machen Sie Halt und sehen die St.-Laurence-Kirche und das Freiheitsmonument. Danach spazieren Sie die Promenade Vittoriosas entlang bis zum Fort St. Angelo. Von den „3 Städten“ aus haben Sie einen phantastischen Blick auf die Festungsanlage Vallettas. Gegen Mittag Rückfahrt zum Hotel. Am Nachmittag besuchen wir das Weingut Marsovin, wo natürlich auch eine Weinverkostung nicht fehlen darf. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Hotel.

3. Tag, Montag: Valletta - die Ritter von St. John.

Ganztägiger Aufenthalt in Valletta mit Stadtrundgang. Sie besichtigen das Archäologische Museum, die Klosterkirche des Johanniterordens „St. John's-Co-Cathedral“, in deren Oratorium das weltberühmte Caravaggio Gemälde zu bewundern ist, den Großmeisterpalast und die Barracca Gardens mit wunderschönem Blick auf den Grand Harbour. Nachmittags Multivisions-Show „Malta Experience“ mit einer Zusammenfassung der Geschichte Maltas in deutscher Sprache.

4. Tag, Dienstag: Gozo, die Insel der Calypso

Ganztagesausflug zur Nachbarinsel Gozo mit Besichtigung der Tempel von Ggantija, der Hauptstadt Victoria mit Zitadelle, der Wallfahrtskirche Ta' Pinu sowie der Höhle der Calypso. Weiterfahrt zu einem der malerischen Fischerdörfer Marsalforn oder Xlendi. Gegen 16 Uhr Rückfahrt nach Malta.

5. Tag, Mittwoch: Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag dient zur Erholung und für Erkundungen „auf eigene Faust“. Tipps und Informationen hierfür erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung.

Am Abend genießen Sie einen Folkloreabend mit Programm und Buffetabendessen mit maltesischen Spezialitäten.

6. Tag, Donnerstag: Mdina – Rabat – Mosta

Heute steht ein Besuch der alten Hauptstadt Mdina, die auch „schweigende Stadt“ genannt wird, auf dem Programm. Von der Stadt haben Sie einen herrlichen Blick über weite Teile der Insel. In Mdina oder Rabat Mittagspause. Danach Besuch der „St. Paul’s Grotto“, wo der heilige Paulus während seines dreimonatigen Aufenthaltes auf Malta gewohnt haben soll. Im Botanischen Garten „San Antons Gardens“ können Sie sich mit der einheimischen Pflanzenwelt vertraut machen. Besichtigung des Doms von Mosta mit der drittgrößten Kuppel der Welt und des „Crafts Village“ in Ta Qali. Hier sehen Sie u.a. die Glasbläser bei der Herstellung des berühmten Mdina-Glases.

7. Tag, Freitag: Tarxien – Marsaxlokk - Prähistorisches Malta

Die heutige Tour führt Sie in den südlichen Inselteil. Hier besichtigen Sie verschiedene Ausgrabungen aus mehreren Epochen, von der Steinzeit bis zur Bronzezeit. Besucht werden die Tempel in Tarxien und die unterirdischen Grotten von Ghar Dalam. Nach der Mittagspause Fahrt zur „Blauen Grotte“ (Bootsfahrt fakultativ, wetterabhängig) und ins Fischerdorf Marsaxlokk. Anschließend Besuch der Ausstellung „The Limestone Heritage“. In einem modernisierten Steinbruch erleben Sie die vielseitige Geschichte der Steinbrucharbeiten und der Bauindustrie auf Malta.

8. Tag, Samstag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München. Transfer mit dem Bus nach Bayreuth.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Bustransfer ab/bis Bayreuth zum Flughafen München
  • Flug ab/bis München mit Air Malta nach Malta und zurück
  • 20 kg Freigepäck p.Person
  • Flugzuschlag und Luftverkehrssteuer
  • Alle Transfers in klimatisierten Reisebussen gem. Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Hotel Dolmen (****)
  • Halbpension Plus (Softdrinks, Bier u. Wein zu dem Mahlzeiten inklusive)
  • 5 Ausflüge inklusive Eintrittsgelder und Führungen
  • Weinverkostung Maltesischer Weine
  • Folkloreabend inkl. Abendessen
  • Qualifizierte, deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Reisebegleitung ab/bis Bayreuth: Terry Semertzidis
  • Reisepreissicherungsschein
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Bootsfahrt beim Besuch der „Blauen Grotte“ (wetterabhängig)
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder.
  • Reiseversicherungen

Geschichte, Kultur und Meer

Bayreuther Reisegruppe auf Malta und Gozo

Sonnenklar-Reiseleiter Terry Semertzidis hatte der 15-köpfigen Bayreuther Reisegruppe nicht zuviel versprochen: Sonne und Kultur pur. Ein Urlaub voller Kontraste führte Ende September in den uralten Schmelztiegel von Kulturen und Zivilisationen der maltesischen Inseln.

Abflug aus Deutschland bei regnerischen 11°, Ankunft auf Malta bei sonnigen 30° (und dies für die gesamte Dauer der Reise); größer konnte zunächst wettermäßig der Kontrast nicht sein. Und gleich ging es am folgenden Tag tief hinein in die über 7.000-jährige Geschichte von Malta, die Tempel in Tarxien und die unterirdischen Grotten von Ghar Salam, gefolgt vom aktuellen pulsierenden Leben im Fischerdorf Marsaxlokk. Dann Valletta mit seinen Spuren der Ritter, der Festungsanlage und dem größten Naturhafen der Welt oder die Drei Städte, das Venedig von Malta. Die äußerst versierte deutschsprachige Führerin war allen eine sehr angenehme Begleiterin, deren herzhaftes Lachen immer wieder für Erheiterung sorgte. Dennoch sehnten alle Teilnehmer am späten Nachmittag stets das Bad im 25° warmen Meer zur Erfrischung herbei.

Limestone Heritage, Gärten und Kirchen, Wein(und Likör-!)verkostungen, Folklore-Abend, die „schweigende Stadt“ Mdina (warum wohl bei dem lebhaften Autoverkehr?) oder die Schwesterinsel Gozo – eine Fülle von unvergesslichen Eindrücken, die in unzähligen Schnappschüssen festgehalten wurden.

Da fiel die Rückkehr in die kalte Heimat manchem schwer. Aber nächstes Jahr steht sicher eine neue interessante Reise mit Terry bevor.

Ein Reisebericht von Reiseteilnehmer Jürgen Vogel