Gruppenreise Korfu I

Unsere Gruppenreise 2021


Korfu - die grüne Insel kennenlernen

1. Tag: Anreise nach Korfu

Sie fliegen nach Korfu ─ und die charmante griechische Insel empfängt Sie mit schönen Ausblicken auf das türkisfarbene Ionische Meer. Machen Sie es sich erst einmal im Hotel bequem. Je nachdem, wann Sie ankommen, bleibt vor dem Abendessen auch Zeit für einen ersten Spaziergang am Strand. (A)

 

2. Tag: Kerkyra und das Achillion

Heute erwartet uns unsere Reiseleitung zu einem stärkenden Frühstück im der Hotel. Danach fahren wir gemeinsam zum malerisch auf einem Hügel gelegenen Achillion, einem prunkvollen Gebäude mit einer fantastischen Aussicht auf die umliegenden Hügel. Bekannt wurde dieses Märchenschloss durch Österreichs Kaiserin »Sissi«. Wertvolle Bilder, Möbel und Statuen sowie eine wunderschöne Gartenanlage erzählen uns von der Detailverliebtheit der Monarchin. Aber auch Kaiser Wilhelm II., der das Haus nach Elisabeths Tod erwarb, hinterließ seine Spuren. Am imposantesten dürfte die 5,5 Meter hohe Statue des Achilles sein, die vom Garten aus über die Insel wacht. Weiter geht´s in Richtung Korfu Stadt. Im Villenvorort Kanoni blicken wir auf die Lagune mit ihrem pittoresken Kloster und Pontikonisi, die sagenumwobene Mäuseinsel. Schließlich erkunden wir die Inselhauptstadt. Venezianer, Franzosen und Engländer haben das Erscheinungsbild der Altstadt geprägt, die als eine der schönsten des Mittelmeeres gilt. Bei einem kurzen Rundgang durchstreifen wir malerische Gassen und versteckte Plätze, auf denen Brunnenwasser sprudelt. Wir sehen bunte Häuser, schreiten über die steinerne Brücke zur alten Festung und bewundern die Kirche des Schutzpatrons der Insel, Agios Spiridon. Dank ihm ─ so sagt die Legende ─ ist Korfu von zahlreichen Gefahren wie Pest, feindlichen Angriffen und Ernteverlusten verschont geblieben. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung. Fahren Sie entweder zurück zum Hotel und nehmen ein erfrischendes Bad im Meer oder verbringen Sie noch etwas Zeit in der Stadt, denn es gibt noch viel zu entdecken. 40 km (F, A)

 

3. Tag: Der unbekannte Süden

Nach dem Frühstück fahren wir in den malerischen, weniger bekannten Süden der Insel. Hier gibt es noch idyllische Dörfer, deren Einwohner die Zeit nicht mit der Uhr messen. Bilder des ländlichen Alltags belegen dies: Eine Bäuerin, die auf dem Esel in die Orangen- und Zitronenhaine reitet, der Bäcker, der seinen Ofen mit würzigem Olivenholz befeuert, kräftige Männer, die an der Oliven- oder Weinpresse drehen und würdige ältere Herren, die vor dem Kaffeehaus die Weltlage diskutieren. Wir besuchen das bezaubernde Dorf Sinarades ─ ein verträumter, typisch-korfiotischer Ort. Dort spazieren wir durch die Gassen und besuchen das kleine Folkloremuseum, das das bäuerliche Leben im 19. Jahrhundert dokumentiert. Unterwegs stärken wir uns zur Mittagszeit mit griechischem Wein und einer kleinen Meze. Durch malerische Gebirgslandschaften, Olivenhaine und ursprüngliche Dörfer gelangen wir schließlich zu einem der schönsten Strände der Insel: dem Golden Beach bei Marathias. Zum Glück haben wir die Badesachen eingepackt, denn es bleibt genug Zeit für ein erfrischendes Bad, einen Spaziergang im goldenen Sand oder um im Restaurant den frischen Fisch zu kosten. Auf dem Weg berichtet unsere Reiseleitung viel über die alten Sitten und Gebräuche des alltäglichen Lebens, die besonders im Süden Korfus noch stark verwurzelt sind. 90 km (F, M, A)

Gruppenreise Korfu III

4. Tag: Reise nach Albanien

Mit dem Bus fahren wir zum neuen Hafen von Korfu. Nach der Ausweiskontrolle machen wir es uns auf dem Schiff bequem, und dann geht es ein Stück an Korfus Küste entlang, bis wir nach gut einer Stunde den Hafen von Saranda erreichen. Hier wartet bereits ein Bus auf uns, der uns zur Ruinenstadt Butrint bringt. Bei der Fahrt durch das Landesinnere durchqueren wir kleine Dörfer und erfahren viel über Albanien und seine ländliche Bevölkerung. Schließlich erreichen wir die antike Stadt Vouthrota, die einst unter Schlamm und Morast verschwunden war und von der UNESCO 1997 zur Welterbestätte erklärt wurde. Wir sehen großartige archäologische Monumente, das alte Theater aus dem 3. Jahrhundert vor Christus, das alte Gymnasium, die römischen Thermen und den Tempel mit einem sehr gut erhaltenen Mosaikfußboden. Das Gelände ist weitgehend eben, doch gibt es hier und da kleinere Steigungen und Treppen zu überwinden. Der Auf- und Abstieg zur Akropolis ist dagegen recht steil und erfordert eine gewisse körperliche Fitness. Festes Schuhwerk und Sonnenschutz sind darum anzuraten. Am Nachmittag sind wir in einem kleinen Dorf zu einem Mittagessen im Schatten der Bäume eingeladen. Im Anschluss bleibt noch etwas Zeit, um in Saranda an der Promenade entlang zu spazieren, bevor wir wieder zurück nach Korfu fahren. 40 km (F, M, A)

 

5. Tag: Wie wäre es mit Paxos und Parga

Sie können diesen Tag für erholsame Stunden oder einen Ausflug in die Stadt nutzen. Oder Sie nehmen an unserem optionalen Bootsausflug teil: zur malerischen Hafenstadt Parga auf dem griechischen Festland und zur südlich gelegenen Insel Paxos. Empfehlenswert ist ein Spaziergang durch die engen Gassen von Parga, die Sie bis zu der hochgelegenen Festung führen, von wo aus sich ein bezaubernder Ausblick auf die Altstadt, den Hafen und die kleine Insel der Muttergottes bietet. Kurz hinter der Südspitze von Korfu ist die malerische, mit Zypressen und Olivenbäumen bedeckte Insel Paxos zu sehen. Hier können Sie durch den reizenden Ort spazieren und in einer der einladenden Tavernen zu Mittag essen. (F, A)

 

6. Tag: Malerischer Norden

Wir fahren in den gebirgigen Norden der Insel rund um den Pantokrator, den mit 906 Metern höchsten Berg Korfus. Großartige Ausblicke, türkisfarbene Buchten und verträumte Dörfer bestimmen den heutigen Tag. Wir besuchen zunächst den »Balkon des Ionischen Meeres« Lakones: Der Ausblick auf die markante Steilküste mit ihren bizarren Klippenformationen ist atemberaubend. Und immer wieder schimmert das tiefblaue Meer durch das Laub der unzähligen Olivenbäume. Von Paleokastritsa mit seinen Strandbuchten und Felsgrotten besuchen wir ein orthodoxes Kloster. Ganz an der Nordspitze der Insel liegt der Fischerort Kassiopi, der zur Zeit der Römer zweitwichtigste Stadt der Insel war. Hier genießen wir, gemeinsam mit unserer Reiseleitung, eine traditionelle Fischmeze. Wir tauschen uns über die Erlebnisse der vergangenen Tage aus und fahren anschließend an der Ostküste entlang zurück nach Dassia. Unterwegs genießen wir immer wieder die faszinierenden Ausblicke auf das nahe albanische Festland und das Meer. 100 km (F, A)

 

7. Tag: Zeit zur Erholung

Heute heißt es durchatmen, die Seele baumeln lassen und einfach nur Zeit zum Wohlfühlen genießen. Sie können nun die Insel auf eigene Faust erkunden ─ das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz macht es möglich ─ oder Sie entspannen in Ihrem Hotel. Nutzen Sie den schönen Garten, der bis an den Strand heran reicht. Baden Sie im Meer oder im Pool oder gönnen Sie sich einen Besuch im Spa des Hotels (gegen Gebühr) mit Ihrem persönlichen Wohlfühlprogramm. (F, A)

 

8. Tag: Heimreise

Wir nehmen Abschied von Korfu. Auf dem Rückweg zum Flughafen können wir die Eindrücke noch einmal vor unserem inneren Auge Revue passieren lassen. (F)

 

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Gruppenreise Korfu II

Im Reisepreis inbegriffen
● Bus ab/bis Bayreuth
● Flüge ab München mit renommierter Fluggesell-
schaft in der Economy-Class bis/ab Korfu
● Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheits-
gebühren
● Transfers am An- und Abreisetag
● Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
● 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
● 7x Frühstück, 2x Mittagessen, 7x Abendessen
● Reisebegleitung durch Ihr sonnenklar.TV Reisebüro

Bei Gebeco selbstverständlich
● Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung (Tag 2 - 3, 6)

Höhepunkte Ihrer Reise
● Rundgang durch Korfu Stadt
● Besichtigung der alten Festung
● Besuch eines orthodoxen Klosters
● Ausflug nach Albanien
● Einsatz von Audiogeräte während der Ausflüge
● Alle Eintrittsgelder

 

Termin und Preise 
25.09. - 02.10.2021
Pro Person im Doppelzimmer    € 1.495
Aufpreis Einzelzimmer                 € 195

Mehr genießen
● Parga und Paxos (5. Tag) € 55
(mit Reiseleitung vom Reisebüro, Teilnehmerzahl mind. 20 Personen)

Ihr Hotel                           Ort                  Nächte/Hotel
Elea Beach                     Dassia                      7
Landeskat. ★★★★


Weitere Informationen
Im Hafen von Korfu ist eine Gebühr in Höhe von
€ 10 pro Person zu entrichten (vor Ort zahlbar).