Mitarbeiter: Madeleine Rudloff
Veranstalter: Costa Kreuzfahrten Costa Kreuzfahrt
Pfeil1(1)

Vom 28. Juli 2012 bis 05. August 2012 durfte ich acht Tage mit dem Kreuzfahrtschiff Costa neoRomantica unterwegs sein. Die Tour begann in Hamburg. Weiter ging es nach Kopenhagen, Oslo, Le Havre, Dover, Amsterdam, bis das Schiff schließlich wieder Hamburg erreichte. In jedem Hafen gab es die Möglichkeit, interessante Landausflüge zu unternehmen. Diese können bereits vorab bei uns im Reisebüro gebucht werden, denn vor Ort kann es passieren, dass manche Ausflüge bereits ausgebucht sind. Im vergangenen Winter wurde die Costa Romantica zur neoRomantica umgebaut. Anders als bei anderen Costa-Schiffen, sollen hier als Zielgruppe vor allem Pärchen und Erholungssuchende ohne Kinder angesprochen werden. Aus diesem Grund ist der Bereich für die Kinderbetreuung klein gehalten. Die Kleiderordnung auf der Costa neo- Romantica ist eher leger. Es darf gern Kleidung getragen werden, in der man sich wohlfühlt. Für das wöchentlich stattfindende Kapitäns-Dinner empfiehlt sich jedoch festliche Kleidung. Auf der neoRomantica gibt es lediglich ein großes Restaurant, ansonsten können die Gäste ruhige Stunden in weiteren vier kleineren Restaurants verbringen. Auch auf ein großes Theater hat die Reederei verzichtet, stattdessen gibt es das Cabaret Vienna mit einer kleinen Bühne und Tanzfläche für Veranstaltungen. Die neoRomantica besitzt insgesamt 789 Kabinen, davon 28 Suiten sowie 56 Samsara- Kabinen. Letztere gehören zu einer vor wenigen Monaten eingeführten Kabinen- Kategorie, die einige Zusatzleistungen im Reisepreis einschließt, wie etwa einige Spa-Anwendungen oder freien Eintritt in das Samsara Restaurant. Obwohl die Bordsprachen auf der Costa neoRomantica Italienisch und Englisch sind, gibt es einen deutschsprachigen Gästeservice. Die Menükarten, die Borddurchsagen, das Tagesprogramm und einige der Landausflüge sind daher auch auf deutsch. Alles in allem bietet die Costa neoRomantica vor allem den Passagieren eine Schiffsreise, die in erster Linie Ruhe und Entspannung suchen und weniger Wert auf das Entertainment legen.