Mitarbeiter: Marion Möller
Veranstalter: Meier`s Weltreisen

Pfeil1(1)

Jamaica

Com ya - Welcome to Jamaica

Flugzeit : 11 Stunden ab Frankfurt sonntags und Mittwochs mit der CondorZeitverschiebung: MEZ plus 6 StundenBeste Reisezeit: Dezember bis April
( Juni- November kurze tropische Schauer und Hurricanzeit)Währung: Jamaika- Dollar 120J$ = 1 EuroStrom: 110 bzw. 220Volt, amerikanischer Adapter erforderlichVisum: frei bis 3 Monate AufenthaltImpfungen: nicht notwendig

Auf der ganzen Insel sehr gute Trinkwasserqualität

Ab Frankfurt brachte uns die Condor nonstop nach Montego Bay auf die traumhafte Karibikinsel Jamaica. Während unserer Rundreise entlang der Nordküste von Montego Bay über Ocho Rios nach Port Antonio begleitete uns stets der Rhythmus der Reggaemusik von Jimmy Cliff und Bob Marley. Auf der drittgrößten Insel der Antillen laufen die Uhren etwas langsamer unter dem Motto NO PROBLEM .

Uns wurde ein überwältigender Reichtum an Flora und Fauna nahe gebracht. Die Insel hat über 150 Flüsse und unzählige Wasserfälle, den bekanntesten Dunn`s River Falls konnten wir besteigen und in Port Antonio am Fuße der Blue Mountains im Mystic Mountain Regenwald wie im Film Cool Runnings Bob fahren, Reiten und Canopy (an Stahlseilen über den Regenwald rollen). Weitere Highlights in Port Antonio sind der Frenchman`s Cove, eine herrliche Badebucht mit gewaltigen Wellen, in der unbedingt ein Badestop eingelegt werden muss, sowie die Baue Lagune, die aus Filmen bekannt ist. Im Landesinneren haben wir auf der Sun Valley Plantage während einer Wanderung Früchte- und Gemüsesorten Jamaicas kennen gelernt, von Ananas über Kaffee und Kakao bis Vanilleschoten. Auf dem Rückweg in Richtung Negril ging es zum Mountain Valley River zum Bamboo Rafting, eine sehr entspannte Flussfahrt.

In Negril angekommen, erwartete uns der 7 Miles Beach, ein 12 km langer traumhafter Sandstrand, der das Karibikfeeling perfekt macht. Hier reihen sich kleine persönliche Strandhotels und große komfortable Hotelanlagen aneinander. Kleine Strandbars bieten karibische Cocktails und das bekannte Red Stripes Bier sowie natürlich Reggaemusic. Mein Geheimtipp, den Sonnenuntergang in Ricks Cafe an den Klippen von Negril mit den mutigen Klippenspringern bei Live Musik genießen.

Ich empfehle auf jeden Fall eine Rundreise, z.B. die Jamaica Feeling, auf der man die Kolonialgeschichte, Kunst und Kultur z.B. in Kingston sowie Land und Leute intensiv kennen lernt und im Anschluss am Traumstrand relaxen.

Hoteltipps

Negril: - kleines Strandhotel Legens-Beach Resort oder Charela Inn- kleines charmantes Resort Sunset at the Palms- Komforthotel für Familien, Paare und SportbegeisterteBeaches Negril Resort &Spa

Ocho Rios: - kleine Clubanlage Roayl Decameron Fun Caribbean- neues Komfortresort Gran Bahia Principe Jamaica

Montego Bay: - Familienhotel und Paare RIU Montego Bay
- “Adults Only” Luxusresort Secrets St. James

Ya Man

Marion Möller