Neuseeland

Kia Ora - Willkommen in Neuseeland


So haben wir uns unseren Empfang 2009 in Neuseeland nicht vorgestellt.

Beim Kofferpacken haben wir doch wirklich an alles gedacht – selbst auf das zulässige Gewicht. Für den langen Flug haben wir uns noch ein paar Thüringer Bockwürstchen eingepackt, damit wir den ersten kleinen Hunger in Neuseeland stillen können. Nach ca. 24 Stunden

Flug und Aufenthalt in Singapur sind wir gut in Christchurch gelandet.

Unser Gepäck, alles war da, wir waren auch glücklich, dass wir ohne Problemchen in unserem Traumurlaubsland Neuseeland gelandet waren. Nun noch die kleine Hürde, der Zoll in Neuseeland

… Überall war zu lesen „Kia Ora“ Willkommen in Neuseeland!
Wir reihten uns in die Schlange der ankommenden Urlauber ein, waren so fast die letzten, die die Zollformalitäten erledigen mussten.

Plötzlich, wie aus dem Nichts, kam eine Zollangestellte mit einem Hund an der Leine. Und siehe da, der Hund stürmte ganz siegessicher auf unsere gelbe Reisetasche zu.

Ich habe gleich die Reisetasche abgestellt, war ganz aufgeregt, was wohl passieren wird. Der Zollhund ging rund herum um diese Tasche.

Mir fielen sofort meine Bockwürste ein!

Sichtlich hatte der Zollhund größeren Hunger als wir, denn er ließ gar nicht mehr locker von der Tasche, bis ich ihm die Würstchen unter die Nase hielt.

Die Zollangestellte nahm die Würstchen und hat sie mit ganz bösen Blicken in einen Plastebeutel entsorgt. Das tat mir echt leid – meine Thüringer Bockwürste wurden weggeschmissen. Das Ergebnis

war, dass wir unser ganzes Gepäck auspacken mussten. Denn in

Neuseeland ist jegliches Einführen von Lebensmitteln streng untersagt.

So startete unser Traumurlaub ein wenig getrübt mit dem Verlust von unseren Würstchen. Aber es war ein wirklich schöner Urlaub ...

Diese war eine kleine Urlaubsgeschichte, die uns in Erinnerung bleiben

wird.