Panama Großstadt, Regenwald & Strände

zwischen Pazifik und Karibik

  • Flugzeit mit Condor über Santo Domingo : ca. 12 Stunden
  • Zeitunterschied zu Deutschland: - 6 Stunden
  • Währung: gängiges Zahlungsmittel ist der US Dollar
  • Einreise: 6 Monate gültiger Reisepass
  • Notwendige Impfungen: keine vorgeschriebenen, außer der üblichen
    Grundimmunisierung; Hepatitis A-C ist generell empfehlenswert

Im November 2012 begab ich mich mit einer kleinen Gruppe unter
Leitung von Thomas Cook Reisen ins ferne Panama.
Die Zeit im Flugzeug verging im wahrsten Sinne des Wortes, wie im Flug. Nach
der Landung in Panama City am frühen Morgen bei 28°C quälten wir uns durch
den morgendlichen Berufsverkehr ins Zentrum von Panama City. Die erste
Station war das neue faszinierende Hard Rock Hotel. Sämtliche Rocklegenden
finden hier ihren Platz auf zahlreichen Gängen und Fluren, Zimmern und Bars
mit diversen Ausstellungsstücken.
Panama City liegt zwischen Karibik und Pazifik. Eine Haupteinnahmequelle des
Landes bildet der Panama-Kanal. Zahlreiche Schiffe liegen in der Ferne.
Aufgereiht in Dreierreihen warten sie auf die Passiererlaubnis zur Einfahrt
in den Panamakanal. Wir besichtigen am Nachmittag die zum Weltkulturerbe
gehörende Altstadt Panama City. Gravierender könnte der Unterschied
zwischen Moderne und altem Charme nicht sein. Denn der neue Teil Panama
Citys ist geprägt von ultramodernen Hochhäusern, hingegen ist der alte Teil
geprägt von Ruinen und dem steten Bemühen gegen den kompletten Verfall. Die
Infrastruktur schafft es kaum noch, der rasanten Entwicklung Stand zu
halten.
Am nächsten Tag steigen wir nach einer 15 minütigen Fahrt auf ein Schiff, um
den Panamakanal zu durchqueren. Ein absoluter Höhepunkt für unsere Gruppe.
Vor uns fuhr ein gigantischer Frachter in die erste Schleuse, mit welchem
wir gemeinsam 5 Schleusen durchquerten. Allerdings übermannte uns nach der
dritten Schleuse dann doch ein Fünkchen Langeweile, denn jede Schleuse nahm
eine gewisse Zeit in Anspruch.
Wären da nicht am Ufer des Kanals zahlreiche Krokodile gewesen, die dort
genüsslich auf Nahrung lauerten. Ein Neubau des Kanals soll die bis zu 72
h stündige Wartezeit der Schiffe verkürzen. Dies bedeutet jedoch einen
immensen Eingriff in die dort noch außerordentlich intakte Fauna und Flora.
Zahlreiche dort lebende Krokodile müssen umgesiedelt werden.
Nach der Durchquerung des Panamkanals erreichen wir nach nur weiteren 15
Minuten Fahrt des Regenwaldresort. Mit einer abenteuerlich wirkenden
Gondelbahn schwebten wir durch die Wipfel des Regenwaldes. Leguane, Tukane
und andere Exoten beäugten uns misstrauisch. Den Abend ließen wir in der
Hängematte in einer unbeschreiblich schönen Atmosphäre des Sonnenuntergangs
hinter riesigen Wolkenmassen und unglaublichen Geräuschepegels der Tiere
ausklingen. Am Morgen wurde ich gefesselt vom regen Treiben in einem Busch
vor unserem Balkon. Hunderte von winzigen Kolibris schwirrten wie große
Hummeln um die Blüten herum. Etwas schöneres habe ich bisher kaum erlebt.
Nahe dem Regenwaldresort leben noch mehrere Indianerstämme. Unterstützt
werden diese von der Regierung. Unter anderem werden die Kinder mit Booten
zur Schule gebracht und Indianermärkte zum Verkauf der hergestellten Ware
organisiert. Weiter führt uns die Fahrt über den See mitten hinein in den
Urwald. In den Wipfeln turnen Schwarzkopfaffen, ein Faultier widmet sich
gerade seiner monatlichen Körperpflege, Schildkröten sonnen sich auf
Baumstämmen und ein am Ufer liegendes Krokodil hat nach einer Weile genug
von unseren klickenden Fotoapparaten und lässt sich ins Wasser gleiten.
Sogar ein kleines Babykrokodil können wir beobachten, wie es sich auf einem
im Wasser liegenden Ast sonnt.
Und nach einer halben Stunde Busfahrt sind wir wieder am langen feinsandigen
Strand des Ferienresorts am Pazifik. Gern hätten wir noch eine der 300
Inseln, welche in der Karibik liegen, besucht, aber unsere Zeit war leider
zu begrenzt.
Fazit: Panama bietet optimale Voraussetzungen für einen Urlaub am Strand und
mehrere Tagesausflüge lassen sie die einmalige Tier- und Pflanzenwelt
erleben. Man kann auch eine Panamarundreise buchen und fliegt dann weiter
auf eine der 300 Trauminseln. Abenteuer light ist garantiert und abends
lassen sie den warmen Sand durch die Zehen rinnen.
Es gibt einige Top-Hotels im 4 und 5 Sterne Bereich. Sonnenklar TV konnte
jüngst ein tolles Angebot für das Royal Decameron Beach Hotel auflegen für
1.380,00 Euro p.Pers. 14 Tage mit All inklusive.
Die Rundreise mit Badeaufenthalt bieten unter anderem Veranstalter wie
Thomas Cook zum Preis ab 1.800 Euro pro Person, je nach Saison.