Larnaca :
Der lange Strandpromenade Larnacas mit ihren altmodischen Laternen und hohen Palmen wird gesäumt von einer quirligen Cafe- und Restaurantlandschaft. Aber trotz der mondänen Atmosphäre, die an Cannes oder Nizza erinnert, zeichnet Larnarca eine charmante Normalität aus, die einen mitten in das Alltagsgeschehen Zyperns katapultiert. Tummeln Sie sich gemeinsam mit Einheimischen auf den Märkten und wühlen Sie sich durch Berge von Gemüse, Gewürzen und Spezialitäten. Oder kaufen Sie sich eine gute Flasche Wein und geniessen Sie diese gleich am Abend auf Ihrer Terrasse, während das Rauschen des Meeres in Ihren Ohren klingt.

Sehenswürdigkeite:
- Minarett der Kebir-Moschee, welches hinter dem Hafenkastell hervorragt oder die Türkische Fort, eine kleine, um 1635 von den Osmanen erbaute Festung. Museen laden zum Entdecken ein und die Lazaruskirche aus dem 10. Jahrhundert gehört zu den wenigen byzantinischen Mehrkuppelkirchen Zyperns.
- Ausflug zum Salzsee: in den seichten Gewässern offenbart sich ein Schauspiel an Flamingos und anderen Wasservögeln. Die zwischen Palmen gelegene Grabmoschee Chala Sultan Tekke am Ufer des Sees gehört zu den bedeutendsten islamischen Heiligtümern.