Meknes

Die Provinzhauptstadt Meknes mit rund 536.200 Einwohnern ist eine der vier Königsstädte und liegt auf einer fruchtbaren Hochebene am Ufer des Flusses Boufekrane, der die Stadt genau zwischen Alt- und Neustadt durchschneidet. In der Umgebung liegt das wichtigste Weinanbaugebiet Marokkos, von den ausgedehnten Olivenplantagen kommt das beste Öl des Landes. Sehenswürdigkeiten gibt es allein in der Altstadt, die die Bereiche Medina, Mellah und Sultansstadt umfasst. Das Bab Mansour ist das größte und schönste Tor Marokkos. Zum Bau wurden Marmorsäulen aus Volubilis verwendet.