Misty Fjords National Monument:
Ist ein Naturschutzgebiet vom Typ eines National Monuments im Südosten des US-Bundesstaats Alaska. Das flächenmäßig mit Abstand größte National Monument der Vereinigten Staaten umfasst die Spitze des Alaska Panhandle, des südlichsten Teils Alaskas. Es wird geprägt durch die Küstenberge der Boundary Ranges, die von tiefen Fjorden eingeschnitten und mit Regenwald der gemäßigten Breiten bewachsen sind.

Das Schutzgebiet liegt vollständig im Tongass National Forest, einem Nationalforst.
Misty Fjords National Monument ist für Besucher schwer zugänglich. Es gibt keine Straßenverbindung. Kreuzfahrtschiffe machen regelmäßig Abstecher in den Behm Canal, das Schutzgebiet kann auch auf Tagestouren von Ketchikan per Katamaran oder auf Ausflügen mit Wasserflugzeugen erreicht werden. Einen Blick auf die Berge und in die Fjorde erlauben auch die Fährschiffe des Alaska Marine Highways, die auf der Inside Passage die Westküste des National Monuments passieren.

Das Schutzgebiet ist ein hervorragendes Revier zum Befahren mit dem Seekajak, wobei bis zu 7,50 m Tidenhub zu berücksichtigen sind. Der Forest Service vermietet 14 Blockhütten an der Küste und größeren Seen, in deren Umfeld werden auch einige Wanderwege rudimentär unterhalten. Besucher der Hütten müssen sich einfliegen lassen.