Nessebar (Sonnenstrand):
Touristischer Höhepunkt an der südlichen Schwarzmeerküste ist die seit der Antike bestehende Stadt Nessebar (über 9000 Jahre alt). Die Altstadt ist auf einer Halbinsel ins Meer gebaut und heute noch im typischen Altbaustil der Fischerorte von früher.

Die Halbinsel ist mit dem Land, wo auch die Neustadt von Nessebar ist, durch eine lange Landzunge verbunden. Die größte Zahl und die meist bekannten Gebäude datieren von 11. bis 14. Jahrhunderte fast alle davon sind Kirchen im sogenannten "malerischen" Stil. Einige der Kirchen gehören zu den besterhaltensten auf dem Balkan. Die älteste davon ist die Kirche Sveti Ioan Krastitel (10.-11. Jahrhundert).

Heute hat das alte Teil der Stadt seine ursprüngliche romantische Atmosphäre wiedergewonnen. Schmale Kopfsteinpflasterwege, zweistöckige Häuser mit hölzernen Aufbauten in den oberen Stockwerken.