Valletta :
Ist die Hauptstadt der Republik Malta. Die Stadt gilt als eine der bestgesicherten der Welt, denn sie wird von einem Ring aus Bastionen umgeben. Der südliche Eingang durch das große Stadttor wird vom St.-James- und St.-Johns-Kavalier gedeckt.
Sehenswürdigkeiten:

-St. John's Co-Cathedral : Die Ko-Kathedrale von St. John erscheint von außen her eher unauffällig, von innen ist sie unglaublich kunstvoll verziert. Die zylinderförmige Decke ist eine einzige Frescomalerei, das Lebenswek des Künstlers Mattia Preti. Der gesamte Boden ist mit Gräbern bedeckt. Die relativ unbekannte Kathedrale lässt ist eine der imposantesten Kirchen in Europa. Öffnungszeiten sind von Mo-Fr 9:30 bis 16:30 Uhr und von 9:30 – 12:30 Uhr an Wochenenden. An Feiertagen ist die Kathedrale geschlossen. Der Eingang durch die Carappechia Anlagen auf der Repbulic Street befindet sich zwischen St. John’s Street und St. Lucy Street, gegenüber des Gerichtshofs.

- St. Paul's Cathedral
- Karmeliterkirche
- St. Paul's Shripwreck

Zu den herausragenden Bauwerken zählen:

-Fort St. Elmo: Großmeisterpalast mit dem Sitz des Präsidenten und des maltesischen Parlaments. Die sehenswerten Räume können gegebenenfalls besichtigt werden. Ebenso beherbergt er das Waffenarsenal der damaligen Ritter, welches täglich zwischen 9:00 und 17:00 Uhr zu besichtigen sind. Am Eingang werden Audio Guides zur Verfügung gestellt.

- Auberge Cadestille
- Archäologisches Museum
- Museum of Fine Arts
- War Museum (Kriegsmuseum)
Parks:
- Upper Barraca Garden
- Lower Barraca Garden
- Hastings Garden

Einkaufen: Die Geschäfte Vallettas konzentrieren sich auf der "Prachtstraße" Maltas, der Republic Street, vor allem im autofreien Teil zwischen Stadttor und Großmeisterpalast.