Weitere Infos zu Grönland

Beste Reisezeit:
Grönland ist nichts für Menschen, die warmes Wetter suchen - das ist natürlich klar. Dennoch kann es im Sommer auf Grönland recht angenehm sein. Das wäre ganz grob der Zeitrahmen von Mai bis Oktober, der wohl auch die optimale Reisezeit für Grönland darstellen dürfte. Gut ist es immer dann, wenn es nicht so windig ist. Der Sommer ist vergleichsweise weniger windig als der Winter. Die Temperaturen können im Juli durchaus mal auf 24° C steigen. Recht kühl bleibt es aber ganzjährig im Landesinneren und im Norden.
Impfempfehlungen:

Diphterie
Tetanus
Keuchhusten
Risikogrippen: Hepatitis A und B

Geographische Lage:
Die Nordküste Grönlands befindet sich nur 710 km vom Nordpol entfernt und ist damit die nördlichste größere zusammenhängende Landmasse. Nördlich der Insel befindet sich der vereiste Arktische Ozean, östlich die Grönlandsee und Irmingersee, westlich die Davisstraße und Baffin Bay. Im Nordwesten von Grönland befindet sich die zerklüftete und weitläufige Inselwelt der Königin-Elizabeth-Inseln.

Das Grönland umgebende Meer ist entweder ständig von Eis bedeckt oder durch das Zusammentreffen vom Arktischen Meer und Nordatlantik sehr kalt.
Amtssprache:
Grönländisch

Hauptstadt:
Nuuk
Währung:
Dänische Krone
Landesvorwahl:
+299
Zeitzone:
UTC- +/- O
UTC -1
UTC -3
UTC -4
Stromversorgung:
220 V, 50 Hz. Einige Dörfer haben jedoch keine Stromversorgung.
Adresse der Botschaft:
Danmarks Ambassade
Rauchstr. 1
D - 10787 Berlin

Tel: +49 30 5050 2000
Fax: +49 30 5050 2050
E-mail: beramb@um.dk