Unterwegs mit der VAsco da Gama

Diana_Burckhardt_Vasco_da_Gama

Hochseekreuzfahrt mit der VASCO DA GAMA im Mai 2022

Gran Canaria – Teneriffa – La Gomera - Fuerteventura

Anfang Mai hieß es endlich mal wieder die besonders schönen Seiten meines Beruf´s zu genießen. Ich durfte an fünf Tagen die VASCO DA GAMA kennenlernen und war ziemlich neugierig auf dieses 4-Sterne Kreuzfahrtschiff von Nicko Cruises, welches unter der portugiesischen Flagge fährt.

Pünktlich startete ich von Berlin mit der Eurowings nach Gran Canaria und fuhr mit einem Taxi nach Las Palmas zum Einschiffen.Dort wurde ich sehr herzlich von der Mannschaft begrüßt, welche sich gleich um meinen Koffer kümmerte und mich zum Testen schickte.Ja, Corona ist nach wie vor ein Thema und jeder muß sich vor dem Aufstieg auf ein Schiff einem Corona-Schnelltest unterziehen. Nach der üblichen Wartezeit wurde ich zum offiziellen Teil des Einschiffens geleitet. Bitte recht freundlich - ich wurde zweimal fotografiert, einmal für die Erinnerungsfotos und für mein Bordkonto. Nun hieß es Kabine finden und das Schiff erkunden.
Meine Außenkabine befand sich auf Deck 5 und war sehr geräumig. Hatte ein großes und bequemes Doppelbett, ein Sofa, einen Schreibtisch mit vielen Schubfächern und großen Schränken zum Verstauen der Kleidung. Da es noch am frühen Nachmittag war, ging ich auf das Lido-Deck ins Club-Bistro. Das Club-Bistro ist das große Buffet-Restaurant des Schiffes in dem man alle Mahlzeiten einnehmen kann. Es bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an warmen und kalten Speisen. Besonders gut gefallen und geschmeckt hat mir das Kuchenbuffet – sehr lecker.

Des weiteren gibt es noch vier a la carte Restaurant´s die zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet haben – „Waterfront“, „Waterfront Mediterranean“, „Fusion“ und „The Grill“.

Auch am Abend fand jeder auf dem Schiff „seinen“ Lieblingsplatz in einer der sieben Bars.

Mein Lieblingsplatz war auf dem Upper Deck in der Bar „Blue Room“. Traumhaft schön und gemütlich eingerichtet und auf der Bühne spielte entweder ein Duo – er begleitete die Sängerin auf dem Klavier - oder eine fantastische Jazzband – Mega. An Bord wurde viel getanzt – nach dem Essen in der „Ocean Bar“ und wer noch nicht genug hatte, ging anschließend in „The Dome“ den Nachtclub der VASCO DA GAMA.

Die Show-Liebhaber unter den Gästen konnten sich im wundervollen „Theater Hollywoods“ Programme des bordeigenen Show-Ensemble´s anschauen.

Zu den Besonderheiten der VASCO DA GAMA gehören - dass sie nur für 1000 Gäste ausgelegt ist; besonders lange Liegezeiten in den Häfen hat; über einen großzügigen Fitnessraum mit toller Aussicht verfügt; ein ganzjährig nutzbares Pooldeck dank eines Glasschiebedachs und beheizbarem Schwimmbecken hat. Und es ist ein deutschsprachiges Schiff!

Gerne erzähle ich Ihnen noch sooooo viel mehr über die VASCO DA GAMA und die Kanarischen Inseln in unserem Sonnenklar Büro in Oranienburg.

Bis ganz bald,

Ihre Diana Burckhardt

original_vascodagama4
original_vascodagama3
original_vascodagama1
original_vascodagama2
original_IMG_20220504_160213
original_vascodagama
original_IMG_20220503_104649
original_IMG_20220503_104456
original_IMG_20220502_192225
original_IMG_20220501_141423