Kampanien - Kultur - Genuß & Dolce Vita

2021-04-15-11-07-47-313_002_
blurred-common-room

Kampanien, Italien

Nach knapp 2-stündigem Flug landete unsere Maschine auf dem internationalen Flughafen von Neapel.
Und wer begrüßt und als Erster als wir aus dem Flugzeug steigen?
Der Vesuv – einer der bekanntesten und gefährlichsten Vulkane der Welt.
Beindruckend! Ich hoffe, er hält still solange wir da sind!

Eigentlich sollte diese Reise ein Badeurlaub an den kilometerlangen Stränden am Golf von Salerno werden.
Aber die Vielzahl an denkwürdigen Kulturstätten, sehenswerte Städtchen und die beeindruckende Landschaft lies diesen Aufenthalt zu einer abwechslungsreichen Kombination aus Kultur, Strand und kulinarischen Genuss werden.
Was ich gleich zu Beginn dieses Berichtes anmerken möchte.
Ein Mietwagen gleich ab Flughafen empfehle ich unbedingt, da man sich so flexibel in der Region bewegen kann.

Paestum und Umgebung

Unsere Basis fanden wir in einem Strandhotel Nähe Paestum.
Ein kleiner Ort am Golf von Salerno. Für viele unbekannt, jedoch gibt es eine archäologische Attraktion zu bestaunen. Denn in Paestum stehen die 3 am besten erhaltenen griechischen Tempel.
Die Besichtigung sollte auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Wahnsinn, wenn man bedenkt wie alt diese Bauwerke sind. 550 -450 v. Chr. erbaut, war es ein bedeutendes Handelszentrum seiner Zeit.
Ein Zentrum gibt es in Paestum nicht direkt, allerdings findet man rund um die Tempel einige Geschäfte und nette Restaurants, die traditionelle sehr schmackhafte italienische Küche anbieten.
Bekannt ist die Region auch für den Büffel Mozzarella, den man direkt auf den Büffelfarmen verkosten und kaufen kann.
Für Entspannung sorgen die kilometerlangen feinsandigen Strände, ob beim Sonnenbad im Liegestuhl oder beim Bad im türkisblauen Wasser – hier kann man die Seele baumeln lassen – garantiert!

original_IMG_2704
original_IMG_2554
original_IMG_2557
original_IMG_2536
original_IMG_2565
original_IMG_3030
original_IMG_2524
original_IMG_2901
original_IMG_3064
original_IMG_2704
original_IMG_2554
original_IMG_2557
original_IMG_2536
original_IMG_2565
original_IMG_3030
original_IMG_2524
original_IMG_2901
original_IMG_3064

Pompei

Ein weiterer Wunsch war der Besuch von Pompei.
Den Mietwagen auf einem bewachten Parkplatz abgestellt, tauchten wir ein in einen Schauplatz mit großer und dramatischer Vergangenheit.
Im August 79 n. Chr. wurde Pompei und viele Nachbarorte nach einem gewaltigen Vesuvausbruch unter einer Wolke von Asche, Gas und Gestein begraben.
Durch den Zusammenbruch der Gipfelregion entstand eine Caldera von 6 Kilometer Durchmesser, in der sich in der Folgezeit der heutige Kegel des Vesuvs bildete.
Für Pompei sollte man sich den ganzen Tag Zeit nehmen. Die teilweise noch sehr gut erhaltenen Gebäude vermitteln noch heute den Eindruck wie die Menschen vor 2000 Jahren gelebt haben.
Nach dem Besuch des geschichtsträchtigen Ort schlenderten wir noch im Zentrum des heutigen Pompeis.
Genossen den tollen Ausblick vom Glockenturm der Marien Wallfahrtskirche „Santuario della Vergine del Rosario“ auf die umliegenden Ort rund um den Vesuv.

Zum Abschluss einen Espresso auf der Piazza und ein ereignisreicher Tag neigte sich dem Ende zu.

original_IMG_2829
original_IMG_2805
original_IMG_2731
original_IMG_2790
original_IMG_2723
original_IMG_2733
original_IMG_2781
original_IMG_2843
original_IMG_2851
original_IMG_2829
original_IMG_2805
original_IMG_2731
original_IMG_2790
original_IMG_2723
original_IMG_2733
original_IMG_2781
original_IMG_2843
original_IMG_2851

Neapel

Neapel – Verkehrschaos und Grandezza
Diese Metropole sollte keinesfalls bei einem Urlaub in Kampanien ausgelassen werden.
Um dem Verkehrschaos zu entgehen, entschieden wir uns bequem mit der Regionalbahn
„Circumvesuviana“ von einem Vorort Neapels ins Zentrum zu fahren.
Diese Stadt ist ein Magnet mit seiner zum UNESCO – Weltkulturerbe gehörenden Altstadt.
Die engen Gassen, das Herz Neapels vermitteln bei unserem Spaziergang ein ganz spezielles Flair. Überall kleine Geschäfte die Ihre Waren anbieten und vor allem die bekannte „Krippenstrasse“ in der man den Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen kann.

Es ist Mittagszeit und was kommt auf den Tisch? Natürlich – eine aus dem Steinofen frisch gebackene Pizza „Napoletana“! Einfach lecker!
Zum Abschluss unsere Besuches fahren wir am Castell Nuovo vorbei, dass majestätisch am Meer thront. Spontan erinnere ich mich an Bud Spencer Filme die in Neapel spielten.

original_IMG_2957
original_IMG_2960
original_IMG_2977
original_IMG_2963
original_IMG_2969
original_IMG_2988
original_IMG_2997
original_IMG_3009
original_IMG_3014
original_IMG_2957
original_IMG_2960
original_IMG_2977
original_IMG_2963
original_IMG_2969
original_IMG_2988
original_IMG_2997
original_IMG_3009
original_IMG_3014

Amalfi & Küste

Zu den wohl bekanntesten Landstrichen Italiens gehört die Amalfiküste.
Für unsere Tour nach Amalfi entschieden wir uns für eine Schifffahrt ab Salerno.
Entspannt genießen wir die Fahrt auf dem Außendeck mit tollen Ausblicken auf all die pittoresken Städtchen entlang der Küste bis nach Amalfi.
Wer es intensiver mag, der sollte mit dem Auto oder Bus die „Amalfitana“ die spektakuläre Küstenstraße entlang fahren.
Inzwischen habe wir Amalfi erreicht, wir schlendern ins Zentrum der Stadt.
Der prächtige Dom „Sant Andrea“ mit seiner Mosaik- Fassade und großer Freitreppe bildet das symbolische Zentrum. Die Kathedrale beherbergt die Gebeine des Apostels Andreas, Sant ´Andreas des Stadtheiligen und Schutzpatrons Amalfis. Enge Gassen, kleine Geschäfte und Restaurant einfach zauberhaft…. Wer ein Geschenk für die Lieben zu Hause sucht, der bringt am besten eine Flasche des typischen Zitronenlikör „Limoncello“ mit!
Wir entscheiden uns für eine eiskalte frische Zitonen-Granita bevor wir mit dem Schiff zurück nach Salerno fahren.
Kampanien ist eine Reise wert! Neugierig geworden?

original_IMG_2580
original_IMG_2590
original_IMG_2597
original_IMG_2605
original_IMG_2568
original_IMG_2636
original_IMG_2633
original_IMG_2623
original_IMG_2637
original_IMG_2580
original_IMG_2590
original_IMG_2597
original_IMG_2605
original_IMG_2568
original_IMG_2636
original_IMG_2633
original_IMG_2623
original_IMG_2637

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Schmutzer e. K.

2021-04-15-11-07-47-313_002_
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Schmutzer e. K.

Pliensaustrasse. 36,73728 Esslingen am Neckar

Tel.: 0711/12 85 22 60
Fax: 0711/12 85 22 66

Mo:10:00–13:30 & 14:00–18:00

Di:10:00–13:30 & 14:00–18:00

Mi:10:00–13:30 & 14:00–18:00

Do:10:00–13:30 & 14:00–18:00

Fr:10:00–13:30 & 14:00–18:00

Sa:10:00–13:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":14.8475139,"latitude":41.1099473,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Nach knapp 2-st\u00fcndigem Flug landete unsere Maschine auf dem internationalen Flughafen von Neapel.\r\nUnd wer begr\u00fc\u00dft und als Erster als wir aus dem Flugzeug steigen?\r\nDer Vesuv \u2013 einer der bekanntesten und gef\u00e4hrlichsten Vulkane der Welt.\r\nBeindruckend! Ich hoffe, er h\u00e4lt still solange wir da sind!\r\n\r\nEigentlich sollte diese Reise ein Badeurlaub an den kilometerlangen Str\u00e4nden am Golf von Salerno werden.\r\nAber die Vielzahl an denkw\u00fcrdigen Kulturst\u00e4tten, sehenswerte St\u00e4dtchen und die beeindruckende Landschaft lies diesen Aufenthalt zu einer abwechslungsreichen Kombination aus Kultur, Strand und kulinarischen Genuss werden.\r\nWas ich gleich zu Beginn dieses Berichtes anmerken m\u00f6chte.\r\nEin Mietwagen gleich ab Flughafen empfehle ich unbedingt, da man sich so flexibel in der Region bewegen kann.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1231\/img\/Reiseberichte\/IMG_2588.jpg","title":"Kampanien - Kultur - Genu\u00df & Dolce Vita","country":"Italien","region":"Kampanien"}],"startLongitude":14.8475139,"startLatitude":41.1099473,"zoom":5}