Am Fuße des Olymps: Sagenhafte Olympische Riviera

antje_lederer
blurred-common-room

Litochoro, Olympische Riviera, Griechenland · Juni 2017

Im geographischen Zentrum der griechischen Mythenlandschaft, im Bezirk Pieria zwischen Thermaischen Golf und der Gebirgskette des Olymps, liegt die oftmals verkannte, traumhafte Urlaubsregion der olympischen Riviera. Nicht nur finden sich hier himmlische Strände, sondern mir ist auch während meiner dreitägigen Inforeise aufgefallen, wie viel ruhevoller und weniger überlaufen als die touristisch stark erschlossenen Inseln der Ägäis sich das griechische Festland präsentiert.

original_IMG_3484

So lässt es sich hier ganz wunderbar individuell entspannen, und sowohl Kulturinteressierte als auch Strandliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Denn die idyllische Region zeichnet sich durch schier unendlich ausgedehnte, fantastische Sandstrände aus, die im Sonnenlicht gleißend hell wirken, und sanft in das in allen Blautönen schillernde Wasser abfallen. Meine Favoriten-Strände mit entsprechendem Karibik-Feeling befinden sich beispielsweise im beschaulichen Paralia, meinem Lieblingsort Litochoro oder dem verträumten Badeörtchen Leptokaria an den Ausläufern des Olymps, wo man bei Gewitter scherzhaft vermuten könnte, dass Zeus mit seiner Gattin Hera streitet. Die hübschen Küstenorte der olympischen Riviera stehen denen der umliegenden Inseln im Übrigen in nichts nach, und so laden rustikale Restaurants zu schmackhafter landestypischer Küche und kleine Lädchen zum Shoppen ein.

original_IMG_3639

Ein weiterer Vorteil dieser Reisedestination ist die kurze Flugzeit von knapp zwei Stunden nach Thessaloniki, wonach noch etwa zwei Stunden Transfer einzuplanen sind. Die gleichzeitig moderne und geschichtsträchtige Stadt Thessaloniki glänzt mit prächtigen Bauwerken und Relikten vergangener Zeiten. Mich besonders beeindruckt hat die malerische obere Altstadt mit der byzantinischen Stadtmauer, die im Laufe der Jahrhunderte mit verschiedensten Materialen ausgebaut wurde. Ungefähr 315 vor Chr. gegründet, verfügt die Großstadt auch über eine einzigartige untere Altstadt, wo eine hübsche Promenade zum zentralen Aristoteles-Platz führt, und am Hafen zahllose Ausflugsboote wie Piratenboote mit zünftigen Getränken und musikalischer Unterhaltung ablegen, oder interessante Museen wie das Archäologische Museum Wissen vermitteln.

original_IMG_3557

Für mich persönlich war das absolute Highlight ein Ausflug zu den Meteora Klöstern im majestätischen Hochgebirge des Pindos, von denen es früher 24, heute aber nur noch sechs gibt, von denen fünf zu besichtigen sind. Filmfans aufgepasst: Die Gegend diente als Schauplatz für den James Bond Film ‚In Tödlicher Mission‘, so dass man hier einiges wiedererkennen kann. Die hoch aufragenden, säulenartigen Felsen mit den spektakulären Klosteranlagen gehören berechtigterweise zum UNESCO-Weltkulturerbe, und stellen mit das Schönste dar, was ich je gesehen habe. Ebenfalls überaus sehenswert sind die Ausgrabungsstätten des archäologischen Parks Dion bei Litochoro, oder die makedonischen Gräber von Vergina. Im herrlichen Olympus Nationalpark kann man dagegen Natur pur erleben, und zu rauschenden Wasserfällen auf einem schmalen Pfad im Schatten von uralten Olivenbäumen, überall wuchernden Feigenbäumen und großen Laubbäumen durch das üppige Grün entlangwandern.

original_IMG_3624
original_IMG_3686

Hoteltipp: Das 5-Sterne-Haus Mediterranean Village Hotel & Spa in Paralia liegt fußläufig zum Ort, das kristallklare Wasser am hoteleigenen wunderschönen Strand ist einfach nur ein Traum, und ein großartiges Buffet mit regionaler Küche lässt keine kulinarischen Wünsche offen. Die Suiten warten teilweise mit eigenen Pools oder Zugang zum Strand auf. Toll für Familien: das all-inclusive Poseidon Palace Club in Leptokaria.

Tipp zur Reisezeit: Bis Mitte Oktober kann man getrost in die Region reisen, und das Wasser ist noch immer warm genug zum Baden, wenn auch mit Geschäften nicht mehr viel los ist; zwar ist die Vegetation im Frühjahr schöner, aber die Ausflüge gestalten sich angenehmer wegen der nicht mehr ganz so heißen Temperaturen.

original_IMG_3638

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

antje_lederer
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

Erni-Singerl-Strasse 1 - bei Saturn-Arena ,85053 Ingolstadt

Tel.: 0841-9817115
Fax: 0841-9817116

Mo:09:30–18:00

Di:09:30–18:00

Mi:09:30–18:00

Do:09:30–18:00

Fr:09:30–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":22.5462869,"latitude":40.1506883,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Im geographischen Zentrum der griechischen Mythenlandschaft, im Bezirk Pieria zwischen Thermaischen Golf und der Gebirgskette des Olymps, liegt die oftmals verkannte, traumhafte Urlaubsregion der olympischen Riviera. Nicht nur finden sich hier himmlische Str\u00e4nde, sondern mir ist auch w\u00e4hrend meiner dreit\u00e4gigen Inforeise aufgefallen, wie viel ruhevoller und weniger \u00fcberlaufen als die touristisch stark erschlossenen Inseln der \u00c4g\u00e4is sich das griechische Festland pr\u00e4sentiert. ","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/250\/_img\/20170814160201_c74e51abe4aa870d5ee4ddfbaf2a7a6b\/img-3639.JPG","title":"Am Fu\u00dfe des Olymps: Sagenhafte Olympische Riviera","country":"Griechenland","region":"Olympische Riviera"}],"startLongitude":22.5462869,"startLatitude":40.1506883,"zoom":6}