Auf den Spuren DiCaprios ins Paradies

Patong, Phuket und Umgebung, Thailand

Auf den Spuren DiCaprios ins Paradies...

Meine Reise ging mit dem Flug von Frankfurt nach Singapur los.
Die Economy Class bei der Singapore Airlines kam mir wie die Business Class
bei manch´ anderen Airlines vor – enorm viel Beinfreiheit, kostenfreies Wlan
und eine sagenhafte Verpflegung!
Somit stand dem Traumurlaub in Thailand nichts mehr im Wege.

Der zweistündige Aufenthalt in Singapur verflog bei den vielen Eindrücken wie im Nu.
So einen überwältigend großen und futuristischen Flughafen hatte ich vorher noch nie gesehen.

Angekommen am Phuket begrüßte uns ein netter junger Mann vom Meetingpoint der FTI-Gruppe.
Der Transfer in unser Hotel lief reibungslos ab und ich bewunderte aus dem klimatisierten Bus die ersten Naturwunder Thailands.

Als wir in unserem schönen Sea View in Patong ankamen begriff ich erst,
dass ich mich am anderen Ende der Welt befand!
Unser direkt am Strand liegende Hotel liegt ruhig am Rande von Patong – dem Herzen Phukets.
Trotz der sehr zentralen Lage umgibt das Sea View die exotische thailändische Aura – die hochgewachsenen Palmen und die gewaltigen bis in die Wolken reißenden Felsen.

Ausgeschlafen und voller Neugier begab ich mich am nächsten Morgen zu dem dem wahrscheinlich schönsten Strand der Insel – dem Surin Beach, welcher ca. 20 Fahrminuten von Patong entfernt ist.
Fortbewegen kann man sich am besten mit dem "Tuk-tuk", einem open air Taxi,
das einem ermöglicht die Landschaften und die frische Windbrise während des günstigen Transportes zu genießen.

Nach einem angenehmen Tag an dem schneeweißen Strand habe ich mich in ein zum Abendessen in ein typisch thaländisches Resteraunt begeben. Da ich ein Fan der thailändischen Küche bin hatte ich große Erwartungen.
Und ich muss sagen, diese wurden übertroffen!
Ich hatte mir ein rotes Thaicurry auf Basmatireis (Panaeng Curry) und einen Garnelencocktail bestellt und es hat vorzüglich geschmeckt.

Den Abend habe ich auf dem sehr interessanten aber von Touristen überlaufenem Nachtbasar in Patong ausklingen lassen.

Am nächsten Tag stand eine Tour zur der paradiesischen Maya Bay an.
Mit einem Speedboat machten sich zwei Tourguides und eine Touristengruppe von circa 15 Leuten auf die Spuren von Leonardo Dicaprio – ja! Tatsächlich wurde auf der Maya Bay im Jahr 2000 der Film "The Beach" mit dem Hollywood Schauspieler in der Hauptrolle gedreht.

Nach zwei Stunden Wellenreiten waren wir da und bei jedem der Touristen war ein Glänzen in den Augen zu erkennen. Wir waren im Paradies angekommen!
Zwischen unzähligen aus dem türkisem Wasser ragenden Felsen wird ein überschaubarer, dem Paradies nachempfundener weißer Strand gehütet.
Trotz der vielen tollen Erlebnisse und Eindrücke die ich im weiteren Verlauf der Zeit in Thailand hatte war die Maya Bay definitiv das absolute Highlight meiner Thailandreise – kein Geheimtipp mehr aber das absolute MUSS wenn man in Phuket ist!

original_phuket-1364142
original_phuket-1450234_1920
original_swimming-pool-1215461_1920
original_thailand-547656_1920
original_sunset-826214_1920

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro im Leine Center Laatzen

sonnenklar.TV Reisebüro im Leine Center Laatzen

Robert-Koch-Straße 1,30880 Laatzen

Tel.: 0511 982 313 22
Fax: 0511 982 313 24

Mo:10:00–18:00

Di:10:00–18:00

Mi:10:00–18:00

Do:10:00–18:00

Fr:10:00–18:00

Sa:10:00–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":98.3020123,"latitude":7.8969151,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Auf den Spuren DiCaprios ins Paradies...\r\n\r\nMeine Reise ging mit dem Flug von Frankfurt nach Singapur los. \r\nDie Economy Class bei der Singapore Airlines kam mir wie die Business Class \r\nbei manch\u00b4 anderen Airlines vor \u2013 enorm viel Beinfreiheit, kostenfreies Wlan \r\nund eine sagenhafte Verpflegung!\r\nSomit stand dem Traumurlaub in Thailand nichts mehr im Wege.\r\n\r\nDer zweist\u00fcndige Aufenthalt in Singapur verflog bei den vielen Eindr\u00fccken wie im Nu. \r\nSo einen \u00fcberw\u00e4ltigend gro\u00dfen und futuristischen Flughafen hatte ich vorher noch nie gesehen.\r\n\r\nAngekommen am Phuket begr\u00fc\u00dfte uns ein netter junger Mann vom Meetingpoint der FTI-Gruppe.\r\nDer Transfer in unser Hotel lief reibungslos ab und ich bewunderte aus dem klimatisierten Bus die ersten Naturwunder Thailands. \r\n\r\nAls wir in unserem sch\u00f6nen Sea View in Patong ankamen begriff ich erst, \r\ndass ich mich am anderen Ende der Welt befand! \r\nUnser direkt am Strand liegende Hotel liegt ruhig am Rande von Patong \u2013 dem Herzen Phukets.\r\nTrotz der sehr zentralen Lage umgibt das Sea View die exotische thail\u00e4ndische Aura \u2013 die hochgewachsenen Palmen und die gewaltigen bis in die Wolken rei\u00dfenden Felsen.\r\n\r\nAusgeschlafen und voller Neugier begab ich mich am n\u00e4chsten Morgen zu dem dem wahrscheinlich sch\u00f6nsten Strand der Insel \u2013 dem Surin Beach, welcher ca. 20 Fahrminuten von Patong entfernt ist.\r\nFortbewegen kann man sich am besten mit dem \"Tuk-tuk\", einem open air Taxi, \r\ndas einem erm\u00f6glicht die Landschaften und die frische Windbrise w\u00e4hrend des g\u00fcnstigen Transportes zu genie\u00dfen.\r\n\r\nNach einem angenehmen Tag an dem schneewei\u00dfen Strand habe ich mich in ein zum Abendessen in ein typisch thal\u00e4ndisches Resteraunt begeben. Da ich ein Fan der thail\u00e4ndischen K\u00fcche bin hatte ich gro\u00dfe Erwartungen.\r\nUnd ich muss sagen, diese wurden \u00fcbertroffen!\r\nIch hatte mir ein rotes Thaicurry auf Basmatireis (Panaeng Curry) und einen Garnelencocktail bestellt und es hat vorz\u00fcglich geschmeckt.\r\n\r\nDen Abend habe ich auf dem sehr interessanten aber von Touristen \u00fcberlaufenem Nachtbasar in Patong ausklingen lassen.\r\n\r\nAm n\u00e4chsten Tag stand eine Tour zur der paradiesischen Maya Bay an. \r\nMit einem Speedboat machten sich zwei Tourguides und eine Touristengruppe von circa 15 Leuten auf die Spuren von Leonardo Dicaprio \u2013 ja! Tats\u00e4chlich wurde auf der Maya Bay im Jahr 2000 der Film \"The Beach\" mit dem Hollywood Schauspieler in der Hauptrolle gedreht.\r\n\r\nNach zwei Stunden Wellenreiten waren wir da und bei jedem der Touristen war ein Gl\u00e4nzen in den Augen zu erkennen. Wir waren im Paradies angekommen!\r\nZwischen unz\u00e4hligen aus dem t\u00fcrkisem Wasser ragenden Felsen wird ein \u00fcberschaubarer, dem Paradies nachempfundener wei\u00dfer Strand geh\u00fctet.\r\nTrotz der vielen tollen Erlebnisse und Eindr\u00fccke die ich im weiteren Verlauf der Zeit in Thailand hatte war die Maya Bay definitiv das absolute Highlight meiner Thailandreise \u2013 kein Geheimtipp mehr aber das absolute MUSS wenn man in Phuket ist!","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1019\/_img\/20160722151155_2be9996361a94b9ddbc354b2ae32fda9\/Phuket-Strand.jpg","title":"Auf den Spuren DiCaprios ins Paradies","country":"Thailand","region":"Phuket und Umgebung"}],"startLongitude":98.3020123,"startLatitude":7.8969151,"zoom":5}