Bulgarien, zwischen Tradition und Moderne

Bulgarien · Juli 2016

Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt erwartet Sie eines der beliebtesten Urlaubsländer an der Schwarzmeerküste. Tauschen Sie ein in das pulsierende Nachtleben vom Goldstrand oder genießen Sie die Ruhe in einem der luxuriösen Hotels im geschichtsträchtigen Nessebar. Auch für Familien bietet Bulgarien ideale Voraussetzungen: flach abfallende feinsandige Strände, kristallklares Wasser sowie ein großes Sport-und Freizeitangebot. Entdecken Sie all diese Facetten!
Reisezeit
Für Badeurlauber eignet sich die Zeit von Juni bis September am Besten. Die Hauptsaison ist im Juli und August. Die Monate Mai und Oktober eignen sich besonders zum Wandern, Fahrradfahren und um das Inland zu erkunden.
Klima
Im Großteil Bulgariens herrscht gemäßigtes kontinentales Klima, mit heißen und trockenen Sommern. Der etwa 50 km breite Küstenstreifen wird klimatisch positiv durch das Schwarze Meer beeinflusst. Die Temperaturgegensatze zwischen Sommer und Winter sind hier spürbar schwacher als im Inland. Die meisten Niederschlage fallen im Frühjahr
und späten Herbst. Die Sommer bleiben dagegen überwiegend trocken, wobei kurze Regenschauer nie völlig auszuschließen sind.
Anreise
Flugzeug: Von Deutschland werden mehrmals in der Woche Verbindungen zu allen größeren Flughafen des Landes angeboten. Die Flugzeit ab/bis Deutschland dauert ca. 2-3 Stunden.
Auto: Mit dem eigenen Auto über Osterreich, Ungarn und Serbien oder Rumänien. Pkw, Motorräder und Wohnmobile benötigen in Osterreich, Ungarn und Bulgarien eine Vignette.
Flughafenkombination
Sie möchten nach Varna fliegen und ein Hotel in der Region Burgas buchen oder umgekehrt? Kein Problem mit unseren flexiblen Kombinationsmöglichkeiten.
Zahlungsmöglichkeiten
In den meisten Hotels und Geschäften werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert. Die Möglichkeit des Geldwechsels bietet sich in Banken, Wechselstuben, Postämtern, am Hafen und in Hotels. Es wird empfohlen Bargeld in Euro mitzunehmen.
Service vor Ort
An Ihrem Urlaubsort erwartet Sie Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung bzw. ein Vertreter der örtlichen Agentur. Für Ihre Fragen und Wünsche steht Ihnen die Reiseleitung gern zur Verfügung. Teilweise besteht nur telefonische Betreuung.
Die bulgarische Küche
Die bulgarische Küche ist ausgesprochen vielseitig und schmackhaft. Ein Highlight ist der bulgarische Joghurt. Seine Zubereitung und der Geschmack sind einzigartig. Ein Muss ist auch der typische Schopska-Salat, der aus Tomaten, Gurken, Paprika und geriebenem Schafskäse besteht. Zur Mahlzeit empfiehlt sich einer der hervorragenden bulgarischen Weine. Ein besonders guter Weißwein ist der Chardonnay und zu den besten Rotweinen zahlen Trakia und Mavroud. Nach dem Essen sollten Sie den traditionellen bulgarischen Schnaps „Rakija“ probieren.
Bevölkerung
Bulgarien hat zum heutigen Stand ca. 7,4 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt Sofia ist die am dichtesten bewohnte Stadt Bulgariens. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Bulgaren. Die Minderheiten bilden Roma und Türken sowie Russen und Armenier. Der Großteil des Volkes sind Christen, weiterhin sind Muslime und Juden vertreten.
Was kostet was?
Das Preisniveau in Restaurants und Kneipen ist im Vergleich zu Deutschland etwas niedriger.
1 Tasse Kaffee (Espresso) ca. BGN 1,95
1 Glas Wein ca. BGN 1,95
2 Liegen und 1 Sonnenschirm/Tag ca. BGN 15,60
Taxi pro Kilometer ca. BGN 1,95
Traditionelle Feste
Das Land und auch die Bulgaren selbst sind erfüllt vom Atem der Traditionen und Kulturen. Die Musik, der Tanz und viele traditionell-kulturelle Festlichkeiten sind immer noch ein wesentlicher Bestandteil des bulgarischen Alltags. Ostern und Weihnachten sind die höchsten Feiertage. Besonders ausgiebig feiert man in Bulgarien Namenstage, die hier einen höheren Stellenwert haben als in Deutschland.
Mai: Am 6. Mai findet der Tag des Schutzheiligen der Armee statt. Im ganzen Land gibt
es Militär Paraden und Feierlichkeiten. Am 21. Mai ist Nestinarstvo. Dabei finden zum Namenstag der Heiligen Elena und dem Heiligen Konstantin vor allem im Südosten des Landes traditionelle Feuertänze auf glühenden Kohlen statt.
Juni: Anfang des Monats findet das Festival der Rosen in Karlovo und Kazanlak statt.
Dabei können die Rituale der Rosenernte in folkloristischer Darbietung bestaunt werden.
Mitte Juni bis Mitte August findet der Varnaer Sommer statt. Dabei handelt es sich um
ein beliebtes Festival mit viel klassischer Musik, Oper und Ballett sowie mit hervorragenden
Ensembles aus aller Welt.

Mobil vor Ort
Bulgarien verfugt über ein sehr gut ausgebautes Verkehrsnetz und die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr preiswert. In der Regel sind die komfortablen Busse der Eisenbahn vorzuziehen. Infos zu den Busunternehmen erhalten Sie in den Hotels oder an den Busbahnhöfen. Auch Inlandsflüge sind relativ preiswert. Bei den Taxis ist ein Taxameter
Pflicht und der Kilometerpreis sollte auf einem Schild an Front- oder Fensterscheibe stehen. Fragen Sie vor dem Einsteigen nach dem Gesamtpreis.
Mietwagen
Sie möchten Ihre Urlaubsregion ganz individuell und auf eigene Faust entdecken? In
vielen Regionen können Sie einen Mietwagen über uns dazubuchen.
Gut zu wissen
Trinkgeld: Bei allen Dienstleistungen gibt man üblicherweise ein Trinkgeld von ca. 10% des Rechnungsbetrages. Menschen in Dienstleistungsberufen sind meist auf dieses „Zubrot“ angewiesen, da sie ein niedriges Grundgehalt bekommen.
Kopfnicken: In Bulgarien bedeutet ein Kopfnicken nein und ein Kopfschütteln ja. Also Achtung bei der nonverbalen Kommunikation.
Trinkwasser: Das Leitungswasser in Bulgarien ist nicht überall genießbar und teilweise sehr chlorhaltig. Zum Zähneputzen kann es jedoch bedenkenlos genutzt werden.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro

sonnenklar.TV Reisebüro

Stadtmuehlweg 4,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:09:30–19:00

Di:09:30–19:00

Mi:09:30–19:00

Do:09:30–19:00

Fr:09:30–19:00

Sa:09:30–16:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":25.48583,"latitude":42.733883,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt erwartet Sie eines der beliebtesten Urlaubsl\u00e4nder an der Schwarzmeerk\u00fcste. Tauschen Sie ein in das pulsierende Nachtleben vom Goldstrand oder genie\u00dfen Sie die Ruhe in einem der luxuri\u00f6sen Hotels im geschichtstr\u00e4chtigen Nessebar. Auch f\u00fcr Familien bietet Bulgarien ideale Voraussetzungen: flach abfallende feinsandige Str\u00e4nde, kristallklares Wasser sowie ein gro\u00dfes Sport-und Freizeitangebot. Entdecken Sie all diese Facetten!\r\nReisezeit\r\nF\u00fcr Badeurlauber eignet sich die Zeit von Juni bis September am Besten. Die Hauptsaison ist im Juli und August. Die Monate Mai und Oktober eignen sich besonders zum Wandern, Fahrradfahren und um das Inland zu erkunden.\r\nKlima\r\nIm Gro\u00dfteil Bulgariens herrscht gem\u00e4\u00dfigtes kontinentales Klima, mit hei\u00dfen und trockenen Sommern. Der etwa 50 km breite K\u00fcstenstreifen wird klimatisch positiv durch das Schwarze Meer beeinflusst. Die Temperaturgegensatze zwischen Sommer und Winter sind hier sp\u00fcrbar schwacher als im Inland. Die meisten Niederschlage fallen im Fr\u00fchjahr\r\nund sp\u00e4ten Herbst. Die Sommer bleiben dagegen \u00fcberwiegend trocken, wobei kurze Regenschauer nie v\u00f6llig auszuschlie\u00dfen sind.\r\nAnreise\r\nFlugzeug: Von Deutschland werden mehrmals in der Woche Verbindungen zu allen gr\u00f6\u00dferen Flughafen des Landes angeboten. Die Flugzeit ab\/bis Deutschland dauert ca. 2-3 Stunden.\r\nAuto: Mit dem eigenen Auto \u00fcber Osterreich, Ungarn und Serbien oder Rum\u00e4nien. Pkw, Motorr\u00e4der und Wohnmobile ben\u00f6tigen in Osterreich, Ungarn und Bulgarien eine Vignette.\r\nFlughafenkombination\r\nSie m\u00f6chten nach Varna fliegen und ein Hotel in der Region Burgas buchen oder umgekehrt? Kein Problem mit unseren flexiblen Kombinationsm\u00f6glichkeiten.\r\nZahlungsm\u00f6glichkeiten\r\nIn den meisten Hotels und Gesch\u00e4ften werden alle g\u00e4ngigen Kreditkarten akzeptiert. Die M\u00f6glichkeit des Geldwechsels bietet sich in Banken, Wechselstuben, Post\u00e4mtern, am Hafen und in Hotels. Es wird empfohlen Bargeld in Euro mitzunehmen.\r\nService vor Ort\r\nAn Ihrem Urlaubsort erwartet Sie Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung bzw. ein Vertreter der \u00f6rtlichen Agentur. F\u00fcr Ihre Fragen und W\u00fcnsche steht Ihnen die Reiseleitung gern zur Verf\u00fcgung. Teilweise besteht nur telefonische Betreuung.\r\nDie bulgarische K\u00fcche\r\nDie bulgarische K\u00fcche ist ausgesprochen vielseitig und schmackhaft. Ein Highlight ist der bulgarische Joghurt. Seine Zubereitung und der Geschmack sind einzigartig. Ein Muss ist auch der typische Schopska-Salat, der aus Tomaten, Gurken, Paprika und geriebenem Schafsk\u00e4se besteht. Zur Mahlzeit empfiehlt sich einer der hervorragenden bulgarischen Weine. Ein besonders guter Wei\u00dfwein ist der Chardonnay und zu den besten Rotweinen zahlen Trakia und Mavroud. Nach dem Essen sollten Sie den traditionellen bulgarischen Schnaps \u201eRakija\u201c probieren.\r\nBev\u00f6lkerung\r\nBulgarien hat zum heutigen Stand ca. 7,4 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt Sofia ist die am dichtesten bewohnte Stadt Bulgariens. Die Mehrheit der Bev\u00f6lkerung sind Bulgaren. Die Minderheiten bilden Roma und T\u00fcrken sowie Russen und Armenier. Der Gro\u00dfteil des Volkes sind Christen, weiterhin sind Muslime und Juden vertreten.\r\nWas kostet was?\r\nDas Preisniveau in Restaurants und Kneipen ist im Vergleich zu Deutschland etwas niedriger.\r\n1 Tasse Kaffee (Espresso) ca. BGN 1,95\r\n1 Glas Wein ca. BGN 1,95\r\n2 Liegen und 1 Sonnenschirm\/Tag ca. BGN 15,60\r\nTaxi pro Kilometer ca. BGN 1,95\r\nTraditionelle Feste\r\nDas Land und auch die Bulgaren selbst sind erf\u00fcllt vom Atem der Traditionen und Kulturen. Die Musik, der Tanz und viele traditionell-kulturelle Festlichkeiten sind immer noch ein wesentlicher Bestandteil des bulgarischen Alltags. Ostern und Weihnachten sind die h\u00f6chsten Feiertage. Besonders ausgiebig feiert man in Bulgarien Namenstage, die hier einen h\u00f6heren Stellenwert haben als in Deutschland.\r\nMai: Am 6. Mai findet der Tag des Schutzheiligen der Armee statt. Im ganzen Land gibt\r\nes Milit\u00e4r Paraden und Feierlichkeiten. Am 21. Mai ist Nestinarstvo. Dabei finden zum Namenstag der Heiligen Elena und dem Heiligen Konstantin vor allem im S\u00fcdosten des Landes traditionelle Feuert\u00e4nze auf gl\u00fchenden Kohlen statt.\r\nJuni: Anfang des Monats findet das Festival der Rosen in Karlovo und Kazanlak statt.\r\nDabei k\u00f6nnen die Rituale der Rosenernte in folkloristischer Darbietung bestaunt werden.\r\nMitte Juni bis Mitte August findet der Varnaer Sommer statt. Dabei handelt es sich um\r\nein beliebtes Festival mit viel klassischer Musik, Oper und Ballett sowie mit hervorragenden\r\nEnsembles aus aller Welt.\r\n\r\nMobil vor Ort\r\nBulgarien verfugt \u00fcber ein sehr gut ausgebautes Verkehrsnetz und die \u00f6ffentlichen Verkehrsmittel sind sehr preiswert. In der Regel sind die komfortablen Busse der Eisenbahn vorzuziehen. Infos zu den Busunternehmen erhalten Sie in den Hotels oder an den Busbahnh\u00f6fen. Auch Inlandsfl\u00fcge sind relativ preiswert. Bei den Taxis ist ein Taxameter\r\nPflicht und der Kilometerpreis sollte auf einem Schild an Front- oder Fensterscheibe stehen. Fragen Sie vor dem Einsteigen nach dem Gesamtpreis.\r\nMietwagen\r\nSie m\u00f6chten Ihre Urlaubsregion ganz individuell und auf eigene Faust entdecken? In\r\nvielen Regionen k\u00f6nnen Sie einen Mietwagen \u00fcber uns dazubuchen.\r\nGut zu wissen\r\nTrinkgeld: Bei allen Dienstleistungen gibt man \u00fcblicherweise ein Trinkgeld von ca. 10% des Rechnungsbetrages. Menschen in Dienstleistungsberufen sind meist auf dieses \u201eZubrot\u201c angewiesen, da sie ein niedriges Grundgehalt bekommen.\r\nKopfnicken: In Bulgarien bedeutet ein Kopfnicken nein und ein Kopfsch\u00fctteln ja. Also Achtung bei der nonverbalen Kommunikation.\r\nTrinkwasser: Das Leitungswasser in Bulgarien ist nicht \u00fcberall genie\u00dfbar und teilweise sehr chlorhaltig. Zum Z\u00e4hneputzen kann es jedoch bedenkenlos genutzt werden.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20170429141329_d9d3e0924f5447830b92a6140ed249ea\/bulgarien.JPG","title":"Bulgarien, zwischen Tradition und Moderne","country":"Bulgarien","region":"Bulgarien"}],"startLongitude":25.48583,"startLatitude":42.733883,"zoom":6}