Die Insel Sardinien ist ein Paradies für Aktivurlauber

Frau_Riemann
blurred-common-room

Sardinien, Italien

In Ihrem Urlaub in Sardinien baden Sie im türkisblauen Wasser, wandern oder biken Sie durch herrliche Naturlandschaften und beobachten Tiere in den Naturparks.

Sardinien: Bummeln, Baden, Surfen und Kiten

An allen großen und kleinen Küstenorten Sardiniens finden Sie atemberaubende Sand- oder Kiesstrände, vielfältige Wassersportmöglichkeiten und Hotels. Auf meinen Reisen nach Sardinien genieße ich in Alghero, Olbia oder Cagliari das mediterrane Flair der sardischen Altstädte mit ihren Fußgängerzonen, ihren Cafés und dem italienischen Nachtleben. Die Strände im Osten der Insel mag ich besonders gern, hier spenden die Pinien an heißen Tagen Schatten. Eines der Highlights ist der karibisch anmutende Strand von Cala Brandinchi. Die idyllische Bucht erstreckt sich zwischen den beiden Halbinseln Punta Capicciolu und Puntaldia. Hier können Ihre Kinder im türkisklaren, seichten Wasser planschen. Surfer und Kiter werden wegen der Winde Cagliari und Chia im Süden bevorzugen, wo auch schon Weltmeisterschaften stattgefunden haben. Für Taucher und Schnorchler gibt es verschiedene Marineparks.Tauchausflüge werden vor allem an der Nordspitze der Insel angeboten.

Wandern, Trekking, Klettern und Mountainbiken auf Sardinien

Die Insel hat nicht nur herrliche Badebuchten, sondern auch viele Landschaften und Naturparks, die zum Wandern oder Radwandern einladen. Bei einem Ausflug auf die Giare, so werden die Hochebenen im Sardischen genannt, sehen Sie Felsenhühner, Falken und Schwalben. Da ich nicht viel Höhenunterschiede überwinden möchte, laufe ich oft entlang der Küste oder folge einem Flüsschen auf seinem Weg ins Meer. Für Trekkingfans und Kletterer ist Sardinien ein Paradies. Im Gebirgsmassiv des Gennargentu liegt die Punta La Marmora, mit über 1.800m der höchste Berg Sardiniens. Erfahrene Bergsteiger entdecken die Schlucht Gola di Su Gorropu. Für Mountainbiker ist der Naturpark Capo Figari eine gute Wahl, wo es auch einige historische Überbleibsel zu entdecken gibt. Wenn Sie ihn in zu Fuß erforschen möchten, dann erreichen Sie ihn leicht vom Bahnhof von Golfo Aranci aus.

original_beach-972437
original_coast-928008
original_sardinia-600865

Hoteltipps

Rocca Nettuno

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Bremen-City

Frau_Riemann
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Bremen-City

Pieperstrasse 16,28195 Bremen

Tel.: 0421 - 56640560

Mo:10:30–19:00

Di:10:30–19:00

Mi:10:30–19:00

Do:10:30–19:00

Fr:10:30–19:00

Sa:10:30–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":9.0128926,"latitude":40.1208752,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"In Ihrem Urlaub in Sardinien baden Sie im t\u00fcrkisblauen Wasser, wandern oder biken Sie durch herrliche Naturlandschaften und beobachten Tiere in den Naturparks. \r\n\r\nSardinien: Bummeln, Baden, Surfen und Kiten \r\n\r\nAn allen gro\u00dfen und kleinen K\u00fcstenorten Sardiniens finden Sie atemberaubende Sand- oder Kiesstr\u00e4nde, vielf\u00e4ltige Wassersportm\u00f6glichkeiten und Hotels. Auf meinen Reisen nach Sardinien genie\u00dfe ich in Alghero, Olbia oder Cagliari das mediterrane Flair der sardischen Altst\u00e4dte mit ihren Fu\u00dfg\u00e4ngerzonen, ihren Caf\u00e9s und dem italienischen Nachtleben. Die Str\u00e4nde im Osten der Insel mag ich besonders gern, hier spenden die Pinien an hei\u00dfen Tagen Schatten. Eines der Highlights ist der karibisch anmutende Strand von Cala Brandinchi. Die idyllische Bucht erstreckt sich zwischen den beiden Halbinseln Punta Capicciolu und Puntaldia. Hier k\u00f6nnen Ihre Kinder im t\u00fcrkisklaren, seichten Wasser planschen. Surfer und Kiter werden wegen der Winde Cagliari und Chia im S\u00fcden bevorzugen, wo auch schon Weltmeisterschaften stattgefunden haben. F\u00fcr Taucher und Schnorchler gibt es verschiedene Marineparks.Tauchausfl\u00fcge werden vor allem an der Nordspitze der Insel angeboten. \r\n\r\nWandern, Trekking, Klettern und Mountainbiken auf Sardinien \r\n\r\nDie Insel hat nicht nur herrliche Badebuchten, sondern auch viele Landschaften und Naturparks, die zum Wandern oder Radwandern einladen. Bei einem Ausflug auf die Giare, so werden die Hochebenen im Sardischen genannt, sehen Sie Felsenh\u00fchner, Falken und Schwalben. Da ich nicht viel H\u00f6henunterschiede \u00fcberwinden m\u00f6chte, laufe ich oft entlang der K\u00fcste oder folge einem Fl\u00fcsschen auf seinem Weg ins Meer. F\u00fcr Trekkingfans und Kletterer ist Sardinien ein Paradies. Im Gebirgsmassiv des Gennargentu liegt die Punta La Marmora, mit \u00fcber 1.800m der h\u00f6chste Berg Sardiniens. Erfahrene Bergsteiger entdecken die Schlucht Gola di Su Gorropu. F\u00fcr Mountainbiker ist der Naturpark Capo Figari eine gute Wahl, wo es auch einige historische \u00dcberbleibsel zu entdecken gibt. Wenn Sie ihn in zu Fu\u00df erforschen m\u00f6chten, dann erreichen Sie ihn leicht vom Bahnhof von Golfo Aranci aus.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1212\/_img\/20160809165635_8724e3eb9c5fc6bf512237f47330bd18\/sardinien.jpg","title":"Die Insel Sardinien ist ein Paradies f\u00fcr Aktivurlauber","country":"Italien","region":"Sardinien"}],"startLongitude":9.0128926,"startLatitude":40.1208752,"zoom":6}