Emily auf Mallorca

emmi
blurred-common-room

Paguera, Mallorca, Spanien

Im August hieß es für mich Koffer packen und ab in den Flieger nach Mallorca. Endlich konnte ich meinen langersehnten Urlaub antreten und war bereit für Sonne, Strand und Meer! Untergebracht war ich im komplett neu renovierten Hotel Morlans Suites. Das Hotel liegt im wunderschönen Paguera, nur 30 min von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Swim-up Suiten, modernes Design und nur wenige Gehminuten vom feinsandigen Strand entfernt- das Morlans Suites lässt mit seiner zentralen Lage keine Wünsche offen!

Am ersten Tag ging es für mich und meinen Freund an die Bucht Caló des Moro sowie an den wohl bekanntesten Strand von Mallorca: den Es Trenc – Karibikfeeling pur! Nach einer Runde im aufgeheizten Wasser machten wir uns gegen Nachmittag auf den Weg in das Bergdorf Valldemossa. Neben den zahlreichen Ateliers begeisterte mich das Dorf mit seinem Charme und Flair. Unseren ersten Abend haben wir an der öffentlichen Strandbar ausklingen lassen.

Nach dem Frühstück ging es für uns an unserem zweiten Urlaubstag nach Inca. Dort schlenderten wir über einen der schönsten Märkte der Insel. Anschließend fuhren wir weiter in den Norden und genossen einen Tag an der Playa del Muro. Nicht weit entfernt genossen wir ein tolles Abendessen im Restaurante Negre in der Hafenstadt Alcúdia.

Natürlich durfte ein Besuch der Inselhauptstadt nicht fehlen. Gemütlich schlenderten wir an Tag 3 durch die Einkaufsstraßen von Palma und besichtigten das Wahrzeichen Palmas: die Kathedrale La Seu. Nach erfolgreichem Shopping-Erlebnis entspannten wir den restlichen Tag am Strand von Paguera.

Für den nächsten Tag entschieden wir uns spontan an die Cala Delta zu fahren - eine traumhaft schöne Bucht im Süden der Insel. Das kristallklare Wasser eignet sich hier besonders zum Schnorcheln.

Unseren letzten Tag nutzten wir noch einmal in vollen Zügen und besuchten die kleine Hafenstadt Porto Cristo. Dort schlenderten wir gemütlich über den Markt und am Hafen entlang. Meine Empfehlung für euch: die Fussio Lounge direkt am Hafen. Hier findet ihr leckeres Essen, tolle Drinks und eine tolle Atmosphäre im Boho-Stil. Danach schauten wir uns noch Cala Millor an und sonnten uns ein letztes Mal am weiten Strand.
Mein Fazit zur Reise: Mallorca ist eben nicht nur Party und Ballermann, sondern begeistert mit seiner Vielfältigkeit. Die Insel empfiehlt sich für jeden: egal ob Singles, Paare, Familien oder Best Ager!

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro in Mannheim

emmi
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro in Mannheim

Auf dem Sand 45,68309 Mannheim

Tel.: 0621-7287920

Mo:10:00 - 18:00

Di:10:00 - 18:00

Mi:10:00 - 18:00

Do:10:00 - 18:00

Fr:10:00 - 18:00

Sa:10:00 - 14:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":2.450596,"latitude":39.536999,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"Im August hie\u00df es f\u00fcr mich Koffer packen und ab in den Flieger nach Mallorca. Endlich konnte ich meinen langersehnten Urlaub antreten und war bereit f\u00fcr Sonne, Strand und Meer! Untergebracht war ich im komplett neu renovierten Hotel Morlans Suites. Das Hotel liegt im wundersch\u00f6nen Paguera, nur 30 min von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Swim-up Suiten, modernes Design und nur wenige Gehminuten vom feinsandigen Strand entfernt- das Morlans Suites l\u00e4sst mit seiner zentralen Lage keine W\u00fcnsche offen! \r\n\r\nAm ersten Tag ging es f\u00fcr mich und meinen Freund an die Bucht Cal\u00f3 des Moro sowie an den wohl bekanntesten Strand von Mallorca: den Es Trenc \u2013 Karibikfeeling pur! Nach einer Runde im aufgeheizten Wasser machten wir uns gegen Nachmittag auf den Weg in das Bergdorf Valldemossa. Neben den zahlreichen Ateliers begeisterte mich das Dorf mit seinem Charme und Flair. Unseren ersten Abend haben wir an der \u00f6ffentlichen Strandbar ausklingen lassen.\r\n\r\nNach dem Fr\u00fchst\u00fcck ging es f\u00fcr uns an unserem zweiten Urlaubstag nach Inca. Dort schlenderten wir \u00fcber einen der sch\u00f6nsten M\u00e4rkte der Insel. Anschlie\u00dfend fuhren wir weiter in den Norden und genossen einen Tag an der Playa del Muro. Nicht weit entfernt genossen wir ein tolles Abendessen im Restaurante Negre in der Hafenstadt Alc\u00fadia.\r\n\r\nNat\u00fcrlich durfte ein Besuch der Inselhauptstadt nicht fehlen. Gem\u00fctlich schlenderten wir an Tag 3 durch die Einkaufsstra\u00dfen von Palma und besichtigten das Wahrzeichen Palmas: die Kathedrale La Seu. Nach erfolgreichem Shopping-Erlebnis entspannten wir den restlichen Tag am Strand von Paguera. \r\n\r\nF\u00fcr den n\u00e4chsten Tag entschieden wir uns spontan an die Cala Delta zu fahren - eine traumhaft sch\u00f6ne Bucht im S\u00fcden der Insel. Das kristallklare Wasser eignet sich hier besonders zum Schnorcheln.\r\n\r\nUnseren letzten Tag nutzten wir noch einmal in vollen Z\u00fcgen und besuchten die kleine Hafenstadt Porto Cristo. Dort schlenderten wir gem\u00fctlich \u00fcber den Markt und am Hafen entlang. Meine Empfehlung f\u00fcr euch: die Fussio Lounge direkt am Hafen. Hier findet ihr leckeres Essen, tolle Drinks und eine tolle Atmosph\u00e4re im Boho-Stil. Danach schauten wir uns noch Cala Millor an und sonnten uns ein letztes Mal am weiten Strand. \r\nMein Fazit zur Reise: Mallorca ist eben nicht nur Party und Ballermann, sondern begeistert mit seiner Vielf\u00e4ltigkeit. Die Insel empfiehlt sich f\u00fcr jeden: egal ob Singles, Paare, Familien oder Best Ager!\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1290\/_img\/20210916181544_c57f409744e480b4e2766ceff9c0d5d7\/Bucht.jpg","title":"Emily auf Mallorca","country":"Spanien","region":"Mallorca"}],"startLongitude":2.450596,"startLatitude":39.536999,"zoom":7}