Fernost zum Greifen nah: Traumurlaubsziel Thailand

Fernost zum Greifen nah: Traumurlaubsziel Thailand

Zurück

Pattaya, Pattaya und Umgebung, Thailand · Januar 2016

Die Magie Südostasiens in seiner bunten Vielfalt kennenlernen und an paradiesischen Badestränden ausspannen, dafür steht Thailand. Das facettenreiche und zugleich überaus preiswerte Urlaubsland bietet sich in jedem Fall für eine Rundreise an, bei der man Sightseeing, Kulturhighlights, Natur und Erholung bestens kombinieren kann. Als Startpunkt empfiehlt sich hierfür das dichtbevölkerte Bangkok, allein um nach Ankunft vor dem Beginn einer ereignisreichen Rundreise eine kurze Verschnaufpause einzulegen. Die faszinierende quirlige Metropole lässt sich am besten auf eigene Faust in drei bis vier Tagen erkunden, und bringt den Besucher zum Staunen, egal ob der Vielzahl der umherwuselnden Menschen, ob der schieren Größe der Stadt oder der chaotischen Ordnung des Verkehrs, was man alles ganz in Ruhe auf sich wirken lassen sollte. Klassische Höhepunkte wie der prächtige Sommerpalast Bang Pa In, oder der großdimensionierte liegende Buddha im Wat Pho wie auch eine Bootstour auf dem Fluss Chao Phraya runden den Besuch ab.

original_Bangkok_4320x2880
original_WatPo_4608x3456

Hoteltipp: Das drei-Sterne-Haus Tai-Pan Hotel befindet sich unmittelbar an der Haupteinkaufsstraße, eine U-Bahn-Station ist gleich in der Nähe, und generell erlaubt die hervorragende Lage beste Ausgangsmöglichkeit für Erkundungstouren. Manche Rundreisen starten im Übrigen direkt bei diesem Hotel, und so gelangt man komfortabel zur Dreiflüssestadt Ayutthaya, wo unglaublich viele Tempel jedweder Fasson, von historischen verwunschenen Ruinen bis zu aktuell religiös oder als Schulen genutzten Anlagen reichend, die Reisenden erwarten. In Sukhothai erlaubt der Geschichtspark tiefe Einblicke in die Vergangenheit der ehemals ruhmreichen Stadt, während Lampang die Heimat des ehrwürdigen Tempels Wat Phra Kaeo Don Tao ist, wo in früheren Zeiten der heilige Smaragd-Buddha ausgestellt war. Abenteuerlich wird es im Affentempel in Lopburi, wo Scharen von Affen die Hoheit haben – Vorsicht vor den flinken und teilweise bissigen Tieren!

original_Ayutthaya_4288x2416_1_
original_Ayutthaya_4288x2416
original_Sukhothai_4288x2416_1_
original_Sukhothai_4288x2416
original_LopburidieAffenstadt_4288x2416

Schon diese Stationen machen klar, wie beeindruckend aber auch anstrengend wegen des ständigen Inputs eine Rundreise durch Thailand sein kann, die mir selbst einen tollen und einprägsamen Gesamteindruck verschafft hat. Wendepunkt der Rundreisen ist dann in Chiang Mai inmitten einer dschungelartigen, sattgrünen Naturlandschaft, wo ein Nachtmarkt für pulsierendes Nightlife sorgt, und wo Elefanten immer noch als Arbeitstiere eingesetzt werden. Tipp: wer eines der Elefantencamps besuchen möchte, sollte sich am besten vor Antritt der Reise nach artgerechten Einrichtungen erkundigen. Nach sechs hochgradig abwechslungsreichen Tagen führte mich die Rundreise wieder nach Bangkok, von wo aus ich dann sofort nach Pattaya, das nur eine Stunde entfernt liegt, mit dem preiswerten, vorab buchbaren Taxiservice gereist bin.

original_FlofahrtdurchdenDschungel_4288x2416
original_WatDoiSuthep_8506x3078
original_WeierTempelinChinagMaizuEhrendesKnigs_7598x3196

Pattaya, einer der bekanntesten Ferienorte Thailands, gilt wegen der Problematik des Sextourismus als verschrien, den man im Stadtzentrum in der Walking Street findet. Dies stellt allerdings nur einen kleinen Abschnitt des Urlaubsortes dar, und aufgrund seiner langgezogenen Struktur entlang eines wunderschönen Strandes hat Pattaya wesentlich mehr zu bieten. Die Stadtstrände Pattaya Beach und Jomtien Beach zeichnen sich durch absolut feinen, hellen Sand aus, und idyllische Strandabschnitte in kleinen Buchten zwischen Häusern und Wohnanlagen schaffen eine ruhige und behagliche Atmosphäre. Tipp: Ferienanlagen für Selbstversorger sparen bares Urlaubsgeld, denn dank der unzähligen Supermärkte und ebenso hervorragenden wie kostengünstigen Restaurants ist man kulinarisch bestens versorgt. Insidertipp: Unbedingt von den Thaimassage-Angeboten profitieren, die hier an jeder Ecke zu unschlagbaren Preisen offeriert werden.

original_FischerbooteSonnenuntergang_3648x2736
original_sonnenuntergang_2448x3264
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":100.885515,"latitude":12.948374,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Die Magie S\u00fcdostasiens in seiner bunten Vielfalt kennenlernen und an paradiesischen Badestr\u00e4nden ausspannen, daf\u00fcr steht Thailand. Das facettenreiche und zugleich \u00fcberaus preiswerte Urlaubsland bietet sich in jedem Fall f\u00fcr eine Rundreise an, bei der man Sightseeing, Kulturhighlights, Natur und Erholung bestens kombinieren kann. Als Startpunkt empfiehlt sich hierf\u00fcr das dichtbev\u00f6lkerte Bangkok, allein um nach Ankunft vor dem Beginn einer ereignisreichen Rundreise eine kurze Verschnaufpause einzulegen. Die faszinierende quirlige Metropole l\u00e4sst sich am besten auf eigene Faust in drei bis vier Tagen erkunden, und bringt den Besucher zum Staunen, egal ob der Vielzahl der umherwuselnden Menschen, ob der schieren Gr\u00f6\u00dfe der Stadt oder der chaotischen Ordnung des Verkehrs, was man alles ganz in Ruhe auf sich wirken lassen sollte. Klassische H\u00f6hepunkte wie der pr\u00e4chtige Sommerpalast Bang Pa In, oder der gro\u00dfdimensionierte liegende Buddha im Wat Pho wie auch eine Bootstour auf dem Fluss Chao Phraya runden den Besuch ab. ","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/1281\/_img\/20171011164542_3d0500784e6d0a82b5cb6c8032b1c762\/ayutthaya-4288x2416.jpg","title":"Fernost zum Greifen nah: Traumurlaubsziel Thailand","country":"Thailand","region":"Pattaya und Umgebung"}],"startLongitude":100.885515,"startLatitude":12.948374,"zoom":6}