Hamburg Speicherstadt

karlheinz-putz
blurred-common-room

Hamburg, Deutschland

Speicherstadt
Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt die hundertjährige Speicherstadt, der weltgrößte zusammenhängende Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Dort erwartet den Hamburg-Besucher eine Idylle, die er wohl kaum in einem Welthafen vermutet hat: Wilhelminische Backsteingotik der Gründerzeit, bizarre Giebel und Türmchen, die sich in den Fleeten spiegeln.
Die Speicherstadt, ein Hamburger Wahrzeichen, ist eine der Hauptattraktionen bei der großen Hafenrundfahrt. Gebaut wurde der weltweit größte zusammenhängende Komplex von Lagerhallen ab 1883, fünf Jahre bevor Hamburg seinen Freihafen erhielt. Seit 1991 ist der einzigartige Stadtteil unter Denkmalschutz gestellt. Die Lagerhäuser sind auf Eichenpfählen gebaut, und das Viertel ist durchzogen von den sogenannten Fleeten – Kanälen, die je nach Gezeitenstand geflutet sind und dann auch mit dem Schiff befahren werden können. Mit kleinen Barkassen können Sie bei entsprechender Tide über die engen Fleete fahren, um die architektonischen Details auszukosten. So eine Fleetfahrt mit einer historischen Barkasse ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Abfahrt erfolgt meistens bei den Landungsbrücken in St. Pauli. Gruppen können sich sogar eine ganze Barkasse chartern.
Mit Beginn der Dämmerung hüllt sich die Hamburger Speicherstadt in eine geheimnisvolle Aura. Denn dann werden die roten Backsteingebäude und die Stahlbrücken von 800 Scheinwerfern kunstvoll beleuchtet. Genießen Sie an 365 Tagen im Jahr die märchenhafte Atmosphäre von beleuchteten Fassaden, die sich im Wasser spiegeln. Realisiert wird das Projekt "Lichtkunst Speicherstadt" vom Verein Licht-Kunst-Speicherstadt e.V. Dieser sorgt mit seinen 50 Mitgliedern für die Beleuchtung, die entsprechende Stromversorgung und die Wartung und Instandhaltung.
Tipp: Informationen über die Geschichte der Speicherstadt, die Arbeit der Quartiersleute (Lagerhalter) und typische Lagergüter wie Kaffee, Kakao oder Tee erhält man im Speicherstadtmuseum. Die einzelnen Attraktionen der Speicherstadt können Sie auch bequem mit dem Stadtrundfahrtbus anfahren. Direkt neben der Speicherstadt wird im Moment am futuristischen Projekt der HafenCity gebaut. Die Planung der Siedlung der Zukunft fasziniert natürlich viele Besucher, und dementsprechend werden Rundgänge angeboten, die auch die Baustelle der Elbphilharmonie, das Verlagsgebäude der Spiegel-Gruppe sowie zahlreiche Top-Restaurants passieren.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro

karlheinz-putz
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro

Stadtmuehlweg 4,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:09:30–19:00

Di:09:30–19:00

Mi:09:30–19:00

Do:09:30–19:00

Fr:09:30–19:00

Sa:09:30–16:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":9.9936818,"latitude":53.5510846,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"Speicherstadt\r\nZwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt die hundertj\u00e4hrige Speicherstadt, der weltgr\u00f6\u00dfte zusammenh\u00e4ngende Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Dort erwartet den Hamburg-Besucher eine Idylle, die er wohl kaum in einem Welthafen vermutet hat: Wilhelminische Backsteingotik der Gr\u00fcnderzeit, bizarre Giebel und T\u00fcrmchen, die sich in den Fleeten spiegeln. \r\nDie Speicherstadt, ein Hamburger Wahrzeichen, ist eine der Hauptattraktionen bei der gro\u00dfen Hafenrundfahrt. Gebaut wurde der weltweit gr\u00f6\u00dfte zusammenh\u00e4ngende Komplex von Lagerhallen ab 1883, f\u00fcnf Jahre bevor Hamburg seinen Freihafen erhielt. Seit 1991 ist der einzigartige Stadtteil unter Denkmalschutz gestellt. Die Lagerh\u00e4user sind auf Eichenpf\u00e4hlen gebaut, und das Viertel ist durchzogen von den sogenannten Fleeten \u2013 Kan\u00e4len, die je nach Gezeitenstand geflutet sind und dann auch mit dem Schiff befahren werden k\u00f6nnen. Mit kleinen Barkassen k\u00f6nnen Sie bei entsprechender Tide \u00fcber die engen Fleete fahren, um die architektonischen Details auszukosten. So eine Fleetfahrt mit einer historischen Barkasse ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Abfahrt erfolgt meistens bei den Landungsbr\u00fccken in St. Pauli. Gruppen k\u00f6nnen sich sogar eine ganze Barkasse chartern. \r\nMit Beginn der D\u00e4mmerung h\u00fcllt sich die Hamburger Speicherstadt in eine geheimnisvolle Aura. Denn dann werden die roten Backsteingeb\u00e4ude und die Stahlbr\u00fccken von 800 Scheinwerfern kunstvoll beleuchtet. Genie\u00dfen Sie an 365 Tagen im Jahr die m\u00e4rchenhafte Atmosph\u00e4re von beleuchteten Fassaden, die sich im Wasser spiegeln. Realisiert wird das Projekt\u00a0\"Lichtkunst Speicherstadt\"\u00a0vom Verein Licht-Kunst-Speicherstadt e.V. Dieser sorgt mit seinen 50 Mitgliedern f\u00fcr die Beleuchtung, die entsprechende Stromversorgung und die Wartung und Instandhaltung. \r\nTipp:\u00a0Informationen \u00fcber die Geschichte der Speicherstadt, die Arbeit der Quartiersleute (Lagerhalter) und typische Lagerg\u00fcter wie Kaffee, Kakao oder Tee erh\u00e4lt man im Speicherstadtmuseum. Die einzelnen Attraktionen der Speicherstadt k\u00f6nnen Sie auch bequem mit dem\u00a0Stadtrundfahrtbus\u00a0anfahren. Direkt neben der Speicherstadt wird im Moment am futuristischen Projekt der\u00a0HafenCity\u00a0gebaut. Die Planung der Siedlung der Zukunft fasziniert nat\u00fcrlich viele Besucher, und dementsprechend werden Rundg\u00e4nge angeboten, die auch die Baustelle der Elbphilharmonie, das Verlagsgeb\u00e4ude der Spiegel-Gruppe sowie zahlreiche Top-Restaurants passieren.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20170530161850_84ad9c75503dca118bd5b0fa416f04ad\/hamburg.jpg","title":"Hamburg Speicherstadt","country":"Deutschland","region":"Hamburg"}],"startLongitude":9.9936818,"startLatitude":53.5510846,"zoom":6}