Hamburger Hafen

karlheinz-putz
blurred-common-room

Hamburg, Deutschland

Hamburger Hafen
Rund 13.000 Seeschiffe aus aller Welt laufen jährlich den zweitgrößten Hafen Europas an. Vom Kreuzfahrtterminal über die Historische Speicherstadt und die Landungsbrücken bis hin zum modernen Containerhafen duftet es nach Freiheit und nach fernen Ländern.
Bei einer Barkassenrundfahrt oder beim Besuch eines der legendären Museumsschiffe können Besucher hautnah erfahren, warum Hamburg den Beinamen "Tor zur Welt" trägt. Dinge aus aller Welt bekommt man außerdem jeden Sonntag auf dem legendären Hamburger Fischmarkt. Von 05:00 Uhr - 09.30 Uhr (im Winterhalbjahr - vom 16. November bis 14. März - ab 07:00 Uhr) wird hier - seit 1703 - so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist, sei es kiloweise Fisch zum Schnäppchenpreis, die angestaubte Porzellankanne oder die quietschfidele Entenfamilie.
Und seit Sommer 2007 wird ein weiteres, ganz besonderes Stück hamburgische Hafengeschichte erlebbar -  in der Auswandererwelt "Ballinstadt". Dort, wo zwischen 1850 und 1939 etwa 5 Millionen europäische Emigranten ihre Reise in die "Neue Welt" begannen, können heute Nachforschungen über die eigene Familie angestellt werden. Fernweh bekommen? In unserer maritimen Welt finden Sie ausführliche Tipps und Infos rund um Hafentouren, ehrwürdige Großsegler, Ankünfte von Luxuskreuzern sowie zu spektakulären Bauprojekten wie der Hafencity und der Elbphilharmonie.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro

karlheinz-putz
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro

Stadtmuehlweg 4,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:09:30–19:00

Di:09:30–19:00

Mi:09:30–19:00

Do:09:30–19:00

Fr:09:30–19:00

Sa:09:30–16:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":9.9936818,"latitude":53.5510846,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"Hamburger Hafen\r\nRund 13.000 Seeschiffe aus aller Welt laufen j\u00e4hrlich den zweitgr\u00f6\u00dften Hafen Europas an. Vom Kreuzfahrtterminal \u00fcber die Historische Speicherstadt und die Landungsbr\u00fccken bis hin zum modernen Containerhafen duftet es nach Freiheit und nach fernen L\u00e4ndern. \r\nBei einer Barkassenrundfahrt oder beim Besuch eines der legend\u00e4ren Museumsschiffe k\u00f6nnen Besucher hautnah erfahren, warum Hamburg den Beinamen \"Tor zur Welt\" tr\u00e4gt. Dinge aus aller Welt bekommt man au\u00dferdem jeden Sonntag auf dem legend\u00e4ren Hamburger Fischmarkt. Von 05:00 Uhr - 09.30 Uhr (im Winterhalbjahr - vom 16. November bis 14. M\u00e4rz -\u00a0ab\u00a007:00 Uhr) wird hier - seit 1703 - so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist, sei es kiloweise Fisch zum Schn\u00e4ppchenpreis, die angestaubte Porzellankanne oder die quietschfidele Entenfamilie. \r\nUnd seit Sommer 2007 wird ein weiteres, ganz besonderes St\u00fcck hamburgische Hafengeschichte erlebbar -\u00a0 in der Auswandererwelt \"Ballinstadt\". Dort, wo zwischen 1850 und 1939 etwa 5 Millionen europ\u00e4ische Emigranten ihre Reise in die \"Neue Welt\" begannen, k\u00f6nnen heute Nachforschungen \u00fcber die eigene Familie angestellt werden. Fernweh bekommen?\u00a0In unserer maritimen Welt\u00a0finden Sie\u00a0ausf\u00fchrliche Tipps und Infos rund um Hafentouren, ehrw\u00fcrdige Gro\u00dfsegler, Ank\u00fcnfte von Luxuskreuzern\u00a0sowie zu\u00a0spektakul\u00e4ren Bauprojekten wie\u00a0der Hafencity und\u00a0der Elbphilharmonie.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20170530161257_84ad9c75503dca118bd5b0fa416f04ad\/hamburg.jpg","title":"Hamburger Hafen","country":"Deutschland","region":"Hamburg"}],"startLongitude":9.9936818,"startLatitude":53.5510846,"zoom":7}