Jamaika - mehr als Gras und Reggae...

Tamas
blurred-common-room

Montego Bay, Jamaika

Zunächst einmal herzlich willkommen!
Ich möchte Ihnen ein Reiseziel vorstellen, über das es nur sehr wenige Informationen gibt und das vielleicht deshalb nicht so beliebt ist wie die beiden größeren Inseln der Großen Antillen, Kuba und Dominica.
Und das ist kein anderes als Jamaika.

Zunächst einmal zu den Einreisebestimmungen:
Vollständige Impfung (von der WHO genehmigt) und ein PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist. Ich sollte hier anmerken, dass Jamaika keine Kreuzimpfungen zulässt.
Darüber hinaus ist auch eine Online-Registrierung erforderlich:
https://travelauth.visitjamaica.com/
Wie bei ähnlichen Registrierungen in anderen Ländern erhalten Sie auch hier einen QR-Code, der am Flughafen zusammen mit Ihrem Impfausweis und dem Test kontrolliert wird.

original_Jamaika_I

Flugroute:
Da ich in München wohne, musste ich mit dem Zug nach Frankfurt fahren, was etwa 3,5 Stunden Fahrt bedeutet. Es gibt 2 Fluggesellschaften von Frankfurt direkt nach Montego Bay:
- Condor
- Eurowings Discover
Wir sind mit letzterer geflogen und ich muss sagen, dass es eine gute Wahl war.
Eurowings Discover gehört nicht zu der bekannten Eurowings - die mehr Kurzstreckenziele anbietet - sondern ist eine direkte Tochtergesellschaft der Lufthansa. So finden Sie unter anderm ECO auch Mehr Beinfreiheit, Premium Eco und Business Class.
Da ich für ein Reisebüro (Sonnenklar.TV) arbeite und diese Reise eine sg. Inforeise war, bekamen wir von der Fluggesellschaft ein kleines Upgrade und reisten mit Premium ECO. Wenn Sie können, empfehle ich Ihnen, die Mehrkosten dafür auszugeben. Es lohnt sich auf jeden Fall. Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung:
https://www.eurowings.com/de/eurowings-discover/informieren/tarife/premium-economy-class.html
Der Flug von Frankfurt nach Montego Bay dauert 11:30 und zurück 9:30 Minuten.
Danach gibt es nichts mehr, worauf man sich nicht verlassen kann. Überprüfung der Dokumente und so weiter.
Unser erstes Resort war das Bahia Principe Luxury Runaway Bay *****, ein Resort mit über 800 Zimmern . Es gibt 3 Teile, eine für Familien, eine für Paare und einen für diejenigen, die sich ein bisschen mehr Privatsphäre wünschen.
Das Hotel ist sehr schön, etwa 2 Stunden vom Flughafen entfernt. Ich würde es Leuten empfehlen, die alles zu Fuß erreichen wollen. Essen, Getränke, Dienstleistungen. Doch das Hotel könnte in jedem beliebigen Ort der Welt stehen, es hat nichts Jamaikanisches an sich. Es gibt 5 a la Carte Restaurants, lokale und internationale Küche, Pool-Bar, sowei einen schönen weißen Sandstrand.


Da es sich für uns um eine Inforeise handelte, besuchten wir viele Hotels, aber natürlich sahen wir uns auch die örtlichen Sehenswürdigkeiten an.
Wegen des Coronaviruses gibt es zwei sg. Touristenkorridore, diese decken jedoch die meisten Attraktionen ab.

original_Jamaika_IV
original_Jamaika_IX
original_Jamaika_1_

Am ersten Tag fuhren wir nach Ocho Rios, eine kleine Citytour - eigentlich nur, um einen kleinen Einblick in das echte Leben vor Ort zu bekommen. Die Menschen sind nett, freundlich, nicht gewalttätig, sehr direkt - der lokale Gruß lautet "Respect und yaman!!!!". Mega! Sie sind glücklich, und versuchen diese Mentalität zu vermitteln.
Nach der kleinen Citytour ging es weiter zum Konoko-Park, einem großen botanischen Garten mit einem schönen Wasserfall. Der Park ist so angelegt, dass man bis zum Fuße des Wasserfalls hinuntergehen (Treppe) und dann die Felsen hinaufgehen muss. Es ist einfach einzigartig.

Dann gab es eine köstliche Mahlzeit, ein kulinarisches Wahrzeichen der Region: Jerk Chicken.

Nichts Ausgefallenes, lokale Kräutermischungen, gegrilltes Hähnchen, Reis und ein Semmel. Aber er ist köstlich und macht den Rest des Tages satt. 
Als wir damit fertig waren, waren es nur noch 10 Minuten Fahrt bis zu den Dunn's River Falls. Das Konzept ist dasselbe wie zuvor, nur dass es sich um einen 1000 m langen und 300 m hohen Wasserfall handelt, der direkt ins Meer stürzt. Für den Aufstieg brauchen Sie auf jeden Fall Wasserschuhe, Sie können einen Führer benutzen, aber Sie können die Tour auch direkt machen. Es ist ein Muss für jeden, der Jamaika besucht.

Anschließend zurück zum Hotel, gemeinsames Abendessen, dann ein bisschen am Strand rumhängen.
Ich sollte erwähnen, dass Marihuana (auch) auf dem Hotelgelände verboten ist, aber es riecht fast überall stark nach Gras.  Die Einheimischen machen nicht einmal ein Aufhebens darum. An einem belebten Ort kann man keine 2 Schritte gehen, ohne dass jemand versucht, Joints zu verkaufen. Wenn du nein sagst, nehmen sie es hin, sie sind nicht gewalttätig.

original_Jamaika_7_
original_Jamaika_3_
original_Jamaika_6_
original_Jamaika_8_
original_Jamaika_V

Die nächsten Tage haben wir uns nur Hotels angesehen:

- Hoteltour Couples Sans Souci Resort & Spa *****
- Royal Decameron Club Karibik ***
- Iberostar Rose Hall Jamaika *****

Das Iberostar ist genauso wie das Bahia, es war das zweite Hotel, in dem wir wohnten. Riesengroß, alles in einem, kein Flair.
Das Dekameron ist besser. Echter jamaikanischer Charakter, direkt am Strand, fast immer Musik am Strand, kleine Bungalows. Sehr super, ordentlich und viel günstiger als die anderen.
Das Couples ist ein echter Luxus. All-inclusive bedeutet hier wirklich alles: Ausflüge, Körperbehandlungen, Massagen, was auch immer, es ist im Preis enthalten. Aber hier beginnt ein 2-wöchiger Aufenthalt bei 3000 $/Person ohne Flüge.


• Grand Palladium Jamaica Resort & Spa *****
• Couples Negril *****
• Couples Swept Away *****+
• Footeprints on the Sand ***
• Merrill‘s Beach Resort ***

Wir sprechen hier nur über Couples Swept Away:
Es liegt in einer wunderschönen Gegend von Oasis neben dem berühmten 7 Mile Beach. Mit einem natürlichen Sandstrand, aber natürlich nicht von den anderen Hotels abgeschottet. Es hat alle Annehmlichkeiten und jamaikanisches Flair, so war es mein persönlicher Favorit, aber dieses Hotel ist nicht in der erschwinglichen Kategorie. Dennoch war es zu 94 % belegt.
Die Kundschaft kommt hauptsächlich aus den USA, für sie ist es wie für uns jede griechische Insel.
Nach den Hotels verbrachten wir den Abend am 7 Mile Beach, der tatsächlich fast 7 Meilen lang ist.

Weißer Sand, man kann überall schwimmen - aber man muss vorsichtig sein, denn die Rochen kommen gerne ins seichte Wasser.
Fabelhaft, hier kommen die echten jamaikanischen, dreadlocked, selbsternannten Bob Marleys (die übrigens eine großartige Stimme haben). Für $10 erhalten Sie 2 Songs von besagtem Sänger und Gitarrenbegleitung. Jede Cent wert.
Den Abend verbrachten wir in Rick's Cafe, dem berühmtesten Lokal der Stadt/Insel. Es ist ziemlich teuer - ein Bier kostet 7$ - sonst etwa 3$, aber man muss trotzdem einmal hingehen.
Es befindet sich auf einer felsigen Klippe - man kann ins Wasser springen (6-9-12-20 m), Live Musik und gute Atmosphäre. Toller Ort für Sonnenuntergänge.

original_Jamaika_15_
original_Jamaika_16_
original_Jamaika_11_
original_Jamaika_12_

Ich kann Jamaika nur empfehlen. Wenn Sie nicht nur am Strand liegen, sondern auch etwas von der lokalen Kultur mitbekommen wollen haben Sie einige Möglichkeiten dazu (jeder kann das auf seine Weise tun  ), ist dies ein großartiges und leider unterschätztes Ziel.

Wie an vielen anderen Orten lohnt es sich nicht, nachts rumzulaufen, aber die Sicherheit ist gut - obwohl wir die Polizei nie gesehen haben.
Wir müssen immer Bargeld dabei haben, denn es gibt nur wenige Orte, an denen man mit einer Kreditkarte bezahlen kann. Die offizielle Währung ist der jamaikanische Dollar, aber ich bevorzuge den amerikanischen.
Man kann Geld aus dem Automaten holen.
Es lohnt sich nicht, ein Auto zu mieten, denn es wäre schwierig, hier mit einer europäischen Denkweise zu fahren. Sagen wir einfach, sie fahren sportlich - und als eine ehemalige britische Kolonie, auf der linken Seite. Seit 1962 ist es ein unabhängiges Land, und zur Feier des Jahres wurde ein Rum hergestellt: Kingston 62. Für Cuba Librebe ist der ideal. (es gibt auch bessren Rum)
Machen Sie sich nicht ohne Englisch auf den Weg, Sie haben keine andere Chance, sich zu verständigen - es dauert auch eine Weile, sich an den Dialekt zu gewöhnen.
Taxis sind sehr billig, man muss nur aufpassen, dass man nur die rot beeschilderten Taxis nimmt, oder die, die das Hotel anruft. Ich empfehle Tropical Tours. Für Ausfüge, Reiseführer, Informationen. Eine der Mitarbeiterinnen, Jana, war 4 Tage lang unsere Reiseleiterin. Ich kann sie nur empfehlen.
Auf dem Rückweg nahmen wir die gleiche Eurowings Discover, mit dem Unterschied, dass wir Business Class flogen.
Das ist der Luxus. Begrüßungsgetränk, al la card, 3-Gänge-Abendessen, Filme, und Sie können wirklich schlafen. Es gibt auch Frühstück, - etwa 1,5 Stunde vor der Landung. Ich wäre mit meinem Budget hier nicht geflogen, aber es war eine tolle Erfahrung.
Ich hoffe, ich konnte Ihr Interesse an Jamaika wecken.

Viele Grüße
Tamas Takacs
Sonnenklar.TV Reisebüro München

original_Jamaika_20_
original_Jamaika_23_
original_Jamaika_24_
original_Jamaika_VI
original_Jamaika_9_
original_Jamaika_5_
original_Jamaika_VII
original_Jamaika_X

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro München

Tamas
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro München

Landsbergerstr. 88,80339 München

Tel.: 089/25256555
Fax: 089/25256728

Mo:10:00–17:00

Di:10:00–17:00

Mi:10:00–17:00

Do:10:00–17:00

Fr:10:00–17:00

Sa:10:00–13:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-77.896954,"latitude":18.487178,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Zun\u00e4chst einmal herzlich willkommen!\r\nIch m\u00f6chte Ihnen ein Reiseziel vorstellen, \u00fcber das es nur sehr wenige Informationen gibt und das vielleicht deshalb nicht so beliebt ist wie die beiden gr\u00f6\u00dferen Inseln der Gro\u00dfen Antillen, Kuba und Dominica.\r\nUnd das ist kein anderes als Jamaika. \r\n\r\nZun\u00e4chst einmal zu den Einreisebestimmungen:\r\nVollst\u00e4ndige Impfung (von der WHO genehmigt) und ein PCR-Test, der nicht \u00e4lter als 72 Stunden ist. Ich sollte hier anmerken, dass Jamaika keine Kreuzimpfungen zul\u00e4sst. \r\nDar\u00fcber hinaus ist auch eine Online-Registrierung erforderlich: \r\nhttps:\/\/travelauth.visitjamaica.com\/\r\nWie bei \u00e4hnlichen Registrierungen in anderen L\u00e4ndern erhalten Sie auch hier einen QR-Code, der am Flughafen zusammen mit Ihrem Impfausweis und dem Test kontrolliert wird.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/237\/_img\/20220119154526_5c9cc8d57c75fdc7ca82a4deab2ad1b4\/Jamaika.jpg","title":"Jamaika - mehr als Gras und Reggae...","country":"Jamaika","region":"Jamaika"}],"startLongitude":-77.896954,"startLatitude":18.487178,"zoom":6}