Karibik - Kreuzfahrt mit der AIDAluna

anne-kxxxcke
blurred-common-room

Jamaika

Unsere Reise begann bereits am 13.02.2011 mit der Fahrt von Prenzlau nach Düsseldorf, da
wir uns Abends noch einen Besuch im Musical „Wicked“ gönnten. Unsere erste
Übernachtung war in einem einfachen Airport Hotel, dem Holiday Inn Airport Ratingen, dort
stand auch unser PKW für die gesamte Reisezeit.
Am 14.02.2011 ging dann unser Flug mit Air Berlin von Düsseldorf nach Jamaika, Montego
Bay. Dort angekommen empfangen uns die netten Mitarbeiter von AIDA und begleiteten uns
zum Schiff. Nach kurzen einchecken, durften wir aufs Schiff, wo unser erster Gang zu unserer
Innenkabine war, die 4443. Dort fanden wir div. Informationen zu den Ausflügen, Bordleben
und alles was für so eine Kreuzfahrt wichtig ist. Außerdem fand an diesem Tag noch die
Seenotrettungsübung statt. Am Abend waren wir schnell im Bett, da die 6h Zeitunterschied
und der lange Flug doch sehr anstrengend und ungewohnt waren.
Der 2. Tag an Bord, war ein Seetag. Also blieb uns genügend Zeit das Schiff zu erkunden, die
Sonne zu genießen und die tollen Restaurants auszuprobieren. Am Abend besuchten wir bei
einem leckeren Cocktail das Showprogramm im Atrium.
Für den 3. Tag, den 16.02.11 machte die Luna in Mexico , Insel Cozumel fest. Wir hatten uns
einen Ausflug nach Playa del Carmen , aufs Festland gebucht, um dort die bekannte
Mayastätte Tulum zu besuchen. Die Mayastätte befand sich direkt am Meer und es bot sich
neben den alten Mayakulturen auch ein wunderschöner Ausblick aufs Meer. Der Reiseleiter
erzählte uns viele Interessante Details, unter anderem was es mit dem Mayakalender auf sich
hat. Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Badestopp im Naturpark Xel`ha. Dies ist eine
natürliche Lagune wo man mit div. Fischarten und Delfinen schwimmen und tauchen kann.
Das Highlight für uns waren aber die Manatis (Seekühe).
Am Tag 4. erreichte das Schiff am Morgen den Hafen von Belize, Mexico. Hier hatten wir uns
eine Canopytour durch den Regenwald gebucht. Unsere kleine Gruppe wurde mitten in den
Regenwald gebracht, wo wieder erfahrene Guides auf uns warteten und uns mit der
Ausrüstung vertraut machten. Danach ging es über kleine Pfade zu den Abseilpunkten und
von dort mit viel Speed durch den Regenwald. Nach so viel Aktion waren wir froh, dass
unser 4. Tag wieder ein Seetag war und wir den Wellnessbereich ausprobieren konnten. Die
Lomi-Lomi-Massage ist nur zu empfehlen ;-)
Der 5. Tag brachte uns nach George Town/ Insel Grand Cayman. Dort erfüllten wir uns einen
Traum, Schwimmen mit Delfinen. Und wie es der Zufall wollte, hieß der Delfin mit dem wir
ein paar Traumhafte Minuten verbringen konnten, Luna. Danach ging es noch mit dem
Katamaran aufs offene Meer zu den Rochen nach Stingray City, dem einzigen Ort wo man mit
wilden Rochen schwimmen und sie streicheln kann. Ein wundervolles Erlebnis , welches ich
nur empfehlen kann!
Der 20.02.11, war wieder ein Seetag, den wir hauptsächlich zu relaxen am Pool bei ca. 30
Grad nutzen. Wie an jedem Seetag, gab es aber auch eine Vielzahl von Aktivitäten an denen
man teilnehmen konnte. Wie zum Beispiel das Schiffseigene Kino, div. Kurse (Gemüse
schnitzen, Blumendeko, Kochkurs..) und unter anderem das Offiziers-Shaken mit leckeren
Getränken, wo sich auch die gesamte Offiziersmannschaft inkl. Kapitän persönlich vorstellte.
Am Abend konnten wir am Casino nicht vorbei gehen und versuchten unser Glück bei einer
Partie am einarmigen Banditen.
Unser Urlaub endete am 21.02.11 in Santo Domingo, Dom. Republik. Da unsere Flieger
bereits um 17.00 Uhr abflog. Machten wir uns am Vormittag auf eigene Faust, auf den Weg
in die Innenstadt von Santo Domingo. Die Stadt bietet eine sehr sehenswerte Altstadt mit
noch sehr gut erhaltenen Gebäuden und Festungen. Allerdings ist die Stadt an sich leider
sehr dreckig. Zum Mittag waren wir dann wieder an Bord, wo wir das letzte mal, uns in
einem der köstlichen Buffettrestaurants verwöhnen ließen. Wobei unser Favorit das
Marktrestaurant war, da es jeden Tag leckere landesspezifische Gerichte in Hülle und Fülle
gab. Am späten Nachmittag hieß es dann bye bye AIDA Luna! Unser Bus brachte uns zum
Flughafen, von wo wir mit der Air Berlin wieder ins kalte Deutschland , nach Düsseldorf
flogen.

original_13617419_1007357102704856_137545917_n
original_13643811_1007358179371415_878965263_n
original_13649530_1007357092704857_1367758519_n
original_13652288_1007358182704748_1387287268_n
original_13652342_1007358896038010_555143375_n
original_13652413_1007358709371362_1896343567_n

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Prenzlau

anne-kxxxcke
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Prenzlau

Marktberg 4,17291 Prenzlau

Tel.: 03984 / 69 25 384
Fax: 03984 / 69 25 385

Mo:10:00–17:00

Di:10:00–17:00

Mi:10:00–17:00

Do:10:00–17:00

Fr:10:00–17:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-77.297508,"latitude":18.109581,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Unsere Reise begann bereits am 13.02.2011 mit der Fahrt von Prenzlau nach D\u00fcsseldorf, da\r\nwir uns Abends noch einen Besuch im Musical \u201eWicked\u201c g\u00f6nnten. Unsere erste\r\n\u00dcbernachtung war in einem einfachen Airport Hotel, dem Holiday Inn Airport Ratingen, dort\r\nstand auch unser PKW f\u00fcr die gesamte Reisezeit.\r\nAm 14.02.2011 ging dann unser Flug mit Air Berlin von D\u00fcsseldorf nach Jamaika, Montego\r\nBay. Dort angekommen empfangen uns die netten Mitarbeiter von AIDA und begleiteten uns\r\nzum Schiff. Nach kurzen einchecken, durften wir aufs Schiff, wo unser erster Gang zu unserer\r\nInnenkabine war, die 4443. Dort fanden wir div. Informationen zu den Ausfl\u00fcgen, Bordleben\r\nund alles was f\u00fcr so eine Kreuzfahrt wichtig ist. Au\u00dferdem fand an diesem Tag noch die\r\nSeenotrettungs\u00fcbung statt. Am Abend waren wir schnell im Bett, da die 6h Zeitunterschied\r\nund der lange Flug doch sehr anstrengend und ungewohnt waren.\r\nDer 2. Tag an Bord, war ein Seetag. Also blieb uns gen\u00fcgend Zeit das Schiff zu erkunden, die\r\nSonne zu genie\u00dfen und die tollen Restaurants auszuprobieren. Am Abend besuchten wir bei\r\neinem leckeren Cocktail das Showprogramm im Atrium.\r\nF\u00fcr den 3. Tag, den 16.02.11 machte die Luna in Mexico , Insel Cozumel fest. Wir hatten uns\r\neinen Ausflug nach Playa del Carmen , aufs Festland gebucht, um dort die bekannte\r\nMayast\u00e4tte Tulum zu besuchen. Die Mayast\u00e4tte befand sich direkt am Meer und es bot sich\r\nneben den alten Mayakulturen auch ein wundersch\u00f6ner Ausblick aufs Meer. Der Reiseleiter\r\nerz\u00e4hlte uns viele Interessante Details, unter anderem was es mit dem Mayakalender auf sich\r\nhat. Auf der R\u00fcckfahrt machten wir noch einen Badestopp im Naturpark Xel`ha. Dies ist eine\r\nnat\u00fcrliche Lagune wo man mit div. Fischarten und Delfinen schwimmen und tauchen kann.\r\nDas Highlight f\u00fcr uns waren aber die Manatis (Seek\u00fche).\r\nAm Tag 4. erreichte das Schiff am Morgen den Hafen von Belize, Mexico. Hier hatten wir uns\r\neine Canopytour durch den Regenwald gebucht. Unsere kleine Gruppe wurde mitten in den\r\nRegenwald gebracht, wo wieder erfahrene Guides auf uns warteten und uns mit der\r\nAusr\u00fcstung vertraut machten. Danach ging es \u00fcber kleine Pfade zu den Abseilpunkten und\r\nvon dort mit viel Speed durch den Regenwald. Nach so viel Aktion waren wir froh, dass\r\nunser 4. Tag wieder ein Seetag war und wir den Wellnessbereich ausprobieren konnten. Die\r\nLomi-Lomi-Massage ist nur zu empfehlen ;-)\r\nDer 5. Tag brachte uns nach George Town\/ Insel Grand Cayman. Dort erf\u00fcllten wir uns einen\r\nTraum, Schwimmen mit Delfinen. Und wie es der Zufall wollte, hie\u00df der Delfin mit dem wir\r\nein paar Traumhafte Minuten verbringen konnten, Luna. Danach ging es noch mit dem\r\nKatamaran aufs offene Meer zu den Rochen nach Stingray City, dem einzigen Ort wo man mit\r\nwilden Rochen schwimmen und sie streicheln kann. Ein wundervolles Erlebnis , welches ich\r\nnur empfehlen kann!\r\nDer 20.02.11, war wieder ein Seetag, den wir haupts\u00e4chlich zu relaxen am Pool bei ca. 30\r\nGrad nutzen. Wie an jedem Seetag, gab es aber auch eine Vielzahl von Aktivit\u00e4ten an denen\r\nman teilnehmen konnte. Wie zum Beispiel das Schiffseigene Kino, div. Kurse (Gem\u00fcse\r\nschnitzen, Blumendeko, Kochkurs..) und unter anderem das Offiziers-Shaken mit leckeren\r\nGetr\u00e4nken, wo sich auch die gesamte Offiziersmannschaft inkl. Kapit\u00e4n pers\u00f6nlich vorstellte.\r\nAm Abend konnten wir am Casino nicht vorbei gehen und versuchten unser Gl\u00fcck bei einer\r\nPartie am einarmigen Banditen.\r\nUnser Urlaub endete am 21.02.11 in Santo Domingo, Dom. Republik. Da unsere Flieger\r\nbereits um 17.00 Uhr abflog. Machten wir uns am Vormittag auf eigene Faust, auf den Weg\r\nin die Innenstadt von Santo Domingo. Die Stadt bietet eine sehr sehenswerte Altstadt mit\r\nnoch sehr gut erhaltenen Geb\u00e4uden und Festungen. Allerdings ist die Stadt an sich leider\r\nsehr dreckig. Zum Mittag waren wir dann wieder an Bord, wo wir das letzte mal, uns in\r\neinem der k\u00f6stlichen Buffettrestaurants verw\u00f6hnen lie\u00dfen. Wobei unser Favorit das\r\nMarktrestaurant war, da es jeden Tag leckere landesspezifische Gerichte in H\u00fclle und F\u00fclle\r\ngab. Am sp\u00e4ten Nachmittag hie\u00df es dann bye bye AIDA Luna! Unser Bus brachte uns zum\r\nFlughafen, von wo wir mit der Air Berlin wieder ins kalte Deutschland , nach D\u00fcsseldorf\r\nflogen.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1110\/_img\/20160715185437_7cfe90e0308a87b861ab459f2f8677c4\/Karibik.jpeg","title":"Karibik - Kreuzfahrt mit der AIDAluna","country":"Jamaika","region":"Jamaika"}],"startLongitude":-77.297508,"startLatitude":18.109581,"zoom":8}