Kuba Mietwagenrundreise

susanne-biselli
blurred-common-room

Kuba

Zugegeben die Straßen auf Kuba sind nicht immer die Besten. Die Ausschilderungen auch nicht und die Fahrzeuge sowieso nicht … Warum soll ich dann überhaupt eine Mietwagenrundreise dort machen, werden Sie sich jetzt fragen? Ganz einfach … Es macht Spaß. Es ist individuell. Man sieht viel und es ist immer noch zehnmal besser als Busfahren, weil der Mietwagen eine Klimaanlage hat und man auch mal abbiegen kann, wo es gerade verlockend aussieht.

Wir sind vom Westen bis in den Osten in zwei Wochen gefahren. Circa 3.000 km, mindestens 30 Mojitos, einige Gläser Rum und tausend schöne Erlebnisse hatten wir bei der Rückreise hinter uns. Der Charme der Insel und ihrer Bewohner ist einfach wunderbar. Von schmutzigen Ecken, lauter Musik, schneeweißen Stränden, ungenießbarem Essen bis köstlichen Fischgerichten war alles dabei. Die Übernachtungen haben wir im Voraus per Reisebüro gebucht, was wir dann doch als recht entspannend empfunden haben. Es war schon anstrengend genug den Weg zu finden. Dann auch noch ein Hotel zu suchen, hätte zu viel wertvolle Urlaubszeit gekostet. Von Havanna aus ging es zuerst in die Provinz Pinar del Rio im Westen Kubas. Über die Provinzhauptstadt Pinar del Rio gelangt man zur großartigen Kulisse des Vinales Tales. Dort gibt es riesige Höhlen, Thermalquellen und eine grandiose Landschaft mit weiten Tabakfeldern. Am Nachmittag sind wir noch zur Insel Cayo Jutías übergefahren. Dort konnten wir im kristallklaren Wasser planschen, schnorcheln und so richtiges Karibik-Feeling in uns aufsaugen.

Am nächsten Tag ging es weiter nach San Diego de los Banos, vorbei an Che Guevaras Höhlenversteck und anschließend zum Naturpark Soroa. Wirklich traumhaft schöne Wasserfälle, ein Orchideengarten und faszinierender Tropenwald verzauberten uns. Danach folgte wieder ein Strandtag am berühmten Varadero. Ungefähr in dem Stil ging es bis zur Heimreise weiter. Jeder kann sich seine Strecke zusammenstellen und planen wie er möchte. Einfach ausprobieren. Kuba ist auf jeden Fall ein Kult-Erlebnis.

original_131502_Kuba
original_131502_Kuba_Trinidad
original_131502_Kuba_Havanna
original_131502_Kuba_Cienfuegos
original_131502_Kuba_Camaguey

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Biselli GbR

susanne-biselli
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Biselli GbR

Friedrichstraße 7,77815 Bühl

Tel.: 07223/9511151
Fax: 07223/9511153

Mo:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Di:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Mi:10:00–13:00

Do:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Fr:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-77.781167,"latitude":21.521757,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Zugegeben die Stra\u00dfen auf Kuba sind nicht immer die Besten. Die Ausschilderungen auch nicht und die Fahrzeuge sowieso nicht \u2026 Warum soll ich dann \u00fcberhaupt eine Mietwagenrundreise dort machen, werden Sie sich jetzt fragen? Ganz einfach \u2026 Es macht Spa\u00df. Es ist individuell. Man sieht viel und es ist immer noch zehnmal besser als Busfahren, weil der Mietwagen eine Klimaanlage hat und man auch mal abbiegen kann, wo es gerade verlockend aussieht.\r\n\r\nWir sind vom Westen bis in den Osten in zwei Wochen gefahren. Circa 3.000 km, mindestens 30 Mojitos, einige Gl\u00e4ser Rum und tausend sch\u00f6ne Erlebnisse hatten wir bei der R\u00fcckreise hinter uns. Der Charme der Insel und ihrer Bewohner ist einfach wunderbar. Von schmutzigen Ecken, lauter Musik, schneewei\u00dfen Str\u00e4nden, ungenie\u00dfbarem Essen bis k\u00f6stlichen Fischgerichten war alles dabei. Die \u00dcbernachtungen haben wir im Voraus per Reiseb\u00fcro gebucht, was wir dann doch als recht entspannend empfunden haben. Es war schon anstrengend genug den Weg zu finden. Dann auch noch ein Hotel zu suchen, h\u00e4tte zu viel wertvolle Urlaubszeit gekostet. Von Havanna aus ging es zuerst in die Provinz Pinar del Rio im Westen Kubas. \u00dcber die Provinzhauptstadt Pinar del Rio gelangt man zur gro\u00dfartigen Kulisse des Vinales Tales. Dort gibt es riesige H\u00f6hlen, Thermalquellen und eine grandiose Landschaft mit weiten Tabakfeldern. Am Nachmittag sind wir noch zur Insel Cayo Jut\u00edas \u00fcbergefahren. Dort konnten wir im kristallklaren Wasser planschen, schnorcheln und so richtiges Karibik-Feeling in uns aufsaugen.\r\n\r\nAm n\u00e4chsten Tag ging es weiter nach San Diego de los Banos, vorbei an Che Guevaras H\u00f6hlenversteck und anschlie\u00dfend zum Naturpark Soroa. Wirklich traumhaft sch\u00f6ne Wasserf\u00e4lle, ein Orchideengarten und faszinierender Tropenwald verzauberten uns. Danach folgte wieder ein Strandtag am ber\u00fchmten Varadero. Ungef\u00e4hr in dem Stil ging es bis zur Heimreise weiter. Jeder kann sich seine Strecke zusammenstellen und planen wie er m\u00f6chte. Einfach ausprobieren. Kuba ist auf jeden Fall ein Kult-Erlebnis.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/1123\/_img\/20160721172034_4f8976e837d82c208526f29ce91415b5\/131502-kuba-vinales.jpg","title":"Kuba Mietwagenrundreise","country":"Kuba","region":"Kuba"}],"startLongitude":-77.781167,"startLatitude":21.521757,"zoom":6}