Mit der AIDA blu durch das Mittelmeer
katja-kaufmann

Mit der AIDA blu durch das Mittelmeer

Zurück

AIDAblu, AIDA Cruises, Westliches Mittelmeer · Mai 2016

Diesmal ging es für unsere liebe Kollegin wieder auf die AIDA. Unter dem Motto „Mediterrane Highlights“ auf der AIDA „blu“ führte die Reise entlang der schönsten Orte im Mittelmeer – von Mallorca über Korsika, Rom, Livorno nach Barcelona und zurück nach Mallorca.

Tag 1: Die Koffer sind gepackt, die Blumen noch ein letztes Mal gegossen und ab geht’s nach Dresden. Von dort aus bringt die „Air Berlin“ unsere Urlauber nach Mallorca. Erst einmal geht es in das 3-Sterne-Hotel „Roc Linda“. Schnell die Koffer abstellen, nochmal in Ruhe an den Strand gehen und die ersten Augenblicke am Mittelmeer genießen. Morgen geht’s dann endlich auf die AIDA.

Tag 2: Gemütlich am umfangreichen Frühstücksbuffett stärken und dann geht’s los. Die Vorfreude steigt – mit jeder Straße und Kurve kommen wir unserem Ziel immer ein Stückchen näher - der „Estación Marítima del Puerto de Palma de Mallorca“ in Porto Pi oder einfacher gesagt der Hafen, wo die langersehnte Mittelmeer-Kreuzfahrt endlich beginnt. Nach nur 30 Minuten sind wir angekommen und wie jedesmal wieder beeindruckt von diesem gigantischen Schiff. Schnell ein Bild fürs Fotoalbum und dann geht’s zum Check-in. Mit unserer Bordkarte, die ab jetzt unser ständiger Begleiter ist, betreten wir unsere Suite. 80 wunderschön eingerichtete und gemütliche Quadratmeter sind jetzt für 7 Tage unser Eigen. Und das private Sonnendeck mit den Sonnenliegen erst – ein Traum, der sofort zum faulenzen einlädt!!! Wir sind eindeutig im Urlaub angekommen!

Tag 3: Heute ist Seetag. Das bedeutet gemütlich ausschlafen und dann überlegen, wo man den Tag am schönsten mit Nichts-Tun verbringen kann. Auf unserem privaten Sonnendeck, dem Poolbereich oder beim Wellness im Body&Soul Spa? Für die etwas Aktiveren vielleicht zu einem der zahlreichen Workshops oder in den Fitnessraum, den Urlaubskilo keine Chance lassen, eine Stunde beim Personal Trainer oder einem Yoga-Kurs? Oder, oder, oder – es ist auf jeden Fall für JEDEN etwas dabei.

Tag 4: Während wir noch ausgiebig frühstücken, legt die AIDA in Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons, auf Korsika an. Nach der Entspannung gestern heute etwas Sightseeing. Nur wenige Schritte sind es vom Hafen bis in die Stadt. Wir entscheiden uns für eine Stadtrundfahrt und einem Ausflug ins Umland. Hier gibt es sogar einen Trottel Beach- ein kilometerlanger Sandstrand, von dem man einen wahnsinnig tollen Blick aufs Mittelmeer hat. Nachmittags dann noch eine Runde schwimmen am Stadtstrand- ein Meerurlaub ohne baden ist kein Urlaub! Wieder auf der AIDA lassen wir nach dem Abendessen im Marktrestaurant diesen tollen Tag bei einer Show im Theater ausklingen.

Tag 5: Für heute haben wir auf dem Schiff einen Tagesausflug in die päpstliche Sommerresidenz „Castel Gandolfo“ mit anschließendem Besuch des Petersdoms in Rom und dem vatikanischen Museum gebucht. Die Sommerresidenz des Papstes ist ein ganz besonderes Highlight unserer Reise, an die wir uns noch lange erinnern werden. Übrigens hat der derzeitige Papst Franziskus noch nie die Sommerresidenz besucht. Sehr schade finden wir- er verpasst einiges! Sein Vorgänger Papst Benedikt XVI. ist da schlauer und hält sich öfters im „Castel Gandolfo“ auf. Gegen Abend kehren wir von unserem ereignisreichen Tag wieder zurück aufs Schiff und schon eine Stunde später heißt es wieder „Leinen los“ und die Fahrt geht weiter.

Tag 6: Heute legt die AIDA in Livorno/ Italien an. Gleich nach dem Frühstück machen wir uns fertig für die nächsten Abenteuer in Italien und verlassen das Schiff. Im Hafenbereich bieten mehrere Taxifahrer auch private Touren an, zu denen wir uns entschließen. Nach einer kurzen Verhandlung haben wir für einen Tag einen Kleinbus mit Fahrer gemietet und auf die Schnelle noch einige Mitreisende überzeugt, mit uns die Fahrt nach Lucca und Pisa anzutreten. So kostet uns der Aufstieg nur 33,-€ pro Person. Der Vorteil unserer Privatexkursion ist natürlich, dass wir genau DAS sehen können, was wir wollen und dank eines ganz lieben, freundlichen Fahrers auch beliebig oft halten, um die schönsten Fotomotive einzufangen. Abends sind wir aber doch ganz schön KO und lassen den Tag auf unserem Sonnendeck ausklingen- eine Empfehlung für jeden!!

Tag7: Heute ist wieder Seetag. Lange ausschlafen, im Body&Soul Spa verwöhnen lassen, uns durch die verschiedenen Restaurants schlemmen und abends einen Tanzkurs absolvieren – Urlaub auf der AIDA ist gaaaanz schön anstrengend „smile“-Emoticon:-)

Tag 8: Wie schon der letzte komplette Tag auf der AIDA? Na dann aber nichts wie los und den Tag in vollen Zügen auskosten und die verschlafensten Ecken Spaniens entdecken. Denn heute sind wir in Barcelona, der wahrscheinlich schönsten Stadt Spaniens. Wir wollen die Stadt zu Fuß erkunden und nach nur 5 Minuten mit dem Taxi sind wir auch schon mitten drin. Als erstes geht’s zum „L'Aquàrium“ mit seinen beeindruckenden Haifischbecken, dann weiter zur „La Catedral“ im bekannten gotischen Viertel und weiter zur 60m hohen Kolumbussäule. Zum Schluss ist ein Besuch in der „Mercat de la Boqueria“, die mit Abstand bekannteste Markthalle Barcelonas, ein MUSS. Man findet dort angefangen von Obst und Gemüse über Fleisch und Fisch alles bis hin zu den tollsten Süßigkeiten und allem, was das kulinarische Herz begehrt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Schnellimbisse mit den köstlichsten Leckereien, die natürlich frisch vor den Augen zubereitet werden. Leider ist der Tag schneller um als unser Plan dessen, was wir uns hätten ansehen wollen. Also geht es ein letztes Mal mit dem AIDA-Shuttle zurück zum Schiff. Beim Auslaufen aus dem Hafen fahren wir langsam unserem Schwesterschiff der AIDA „stella“ vorbei, ein baugleiches Schiff. Auf beiden Seiten riesiger Jubel, AIDA-Kunden haben halt immer Grund zur Freude „smile“-Emoticon:-) Der Blick hierbei von unserem Sonnendeck, einfach traumhaft von unserem stillen Fleck Sonne die jubelnden Leute zu beobachten. An unserem letzten Abend auf See können wir noch eine einzigartige Show genießen- und das von unserem Balkon aus! Eine Gruppe springender Delfine verfolgen unser Schiff eine ganze Weile und zaubern allen ein Strahlen ins Gesicht.

Tag 9: Ein letztes Mal frühstücken, ein letztes Mal die Sonnenstrahlen genießen, ein letztes Mal durchs Schiff flanieren. Und schon laufen wir im Hafen von Palma de Mallorca wieder ein. Eine wunderbare Woche endet viel zu schnell, wir wären so gerne noch länger geblieben. Aber eins ist sicher: wir kommen auf jeden Fall wieder!!!
Ihr wollt auch so eine unvergessliche mit der Aida unternehmen? Dann nichts wie los, ruft uns an, schreibt uns eine Mail, kommt vorbei oder besucht unsere Homepage www.reisebuero-kaufmann.de und dann könnt auch Ihr bald in den höchsten Tönen von dieser Traumreise schwärmen

original_13445548_1151634918201416_2254568469535294794_n
original_13458507_1151635161534725_8212813312005631820_o
original_13495319_1151635041534737_7316189197698907848_n
original_13497782_1151635258201382_3129611800697865498_o
original_13497932_1151634898201418_7118554821601633226_o
original_13498115_1151635238201384_3404157239185835457_o
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":6.72363275,"latitude":39.4701249975,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Diesmal ging es f\u00fcr unsere liebe Kollegin wieder auf die AIDA. Unter dem Motto \u201eMediterrane Highlights\u201c auf der AIDA \u201eblu\u201c f\u00fchrte die Reise entlang der sch\u00f6nsten Orte im Mittelmeer \u2013 von Mallorca \u00fcber Korsika, Rom, Livorno nach Barcelona und zur\u00fcck nach Mallorca.\r\n\r\nTag 1: Die Koffer sind gepackt, die Blumen noch ein letztes Mal gegossen und ab geht\u2019s nach Dresden. Von dort aus bringt die \u201eAir Berlin\u201c unsere Urlauber nach Mallorca. Erst einmal geht es in das 3-Sterne-Hotel \u201eRoc Linda\u201c. Schnell die Koffer abstellen, nochmal in Ruhe an den Strand gehen und die ersten Augenblicke am Mittelmeer genie\u00dfen. Morgen geht\u2019s dann endlich auf die AIDA.\r\n\r\nTag 2: Gem\u00fctlich am umfangreichen Fr\u00fchst\u00fccksbuffett st\u00e4rken und dann geht\u2019s los. Die Vorfreude steigt \u2013 mit jeder Stra\u00dfe und Kurve kommen wir unserem Ziel immer ein St\u00fcckchen n\u00e4her - der \u201eEstaci\u00f3n Mar\u00edtima del Puerto de Palma de Mallorca\u201c in Porto Pi oder einfacher gesagt der Hafen, wo die langersehnte Mittelmeer-Kreuzfahrt endlich beginnt. Nach nur 30 Minuten sind wir angekommen und wie jedesmal wieder beeindruckt von diesem gigantischen Schiff. Schnell ein Bild f\u00fcrs Fotoalbum und dann geht\u2019s zum Check-in. Mit unserer Bordkarte, die ab jetzt unser st\u00e4ndiger Begleiter ist, betreten wir unsere Suite. 80 wundersch\u00f6n eingerichtete und gem\u00fctliche Quadratmeter sind jetzt f\u00fcr 7 Tage unser Eigen. Und das private Sonnendeck mit den Sonnenliegen erst \u2013 ein Traum, der sofort zum faulenzen einl\u00e4dt!!! Wir sind eindeutig im Urlaub angekommen!\r\n\r\nTag 3: Heute ist Seetag. Das bedeutet gem\u00fctlich ausschlafen und dann \u00fcberlegen, wo man den Tag am sch\u00f6nsten mit Nichts-Tun verbringen kann. Auf unserem privaten Sonnendeck, dem Poolbereich oder beim Wellness im Body&Soul Spa? F\u00fcr die etwas Aktiveren vielleicht zu einem der zahlreichen Workshops oder in den Fitnessraum, den Urlaubskilo keine Chance lassen, eine Stunde beim Personal Trainer oder einem Yoga-Kurs? Oder, oder, oder \u2013 es ist auf jeden Fall f\u00fcr JEDEN etwas dabei.\r\n\r\nTag 4: W\u00e4hrend wir noch ausgiebig fr\u00fchst\u00fccken, legt die AIDA in Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons, auf Korsika an. Nach der Entspannung gestern heute etwas Sightseeing. Nur wenige Schritte sind es vom Hafen bis in die Stadt. Wir entscheiden uns f\u00fcr eine Stadtrundfahrt und einem Ausflug ins Umland. Hier gibt es sogar einen Trottel Beach- ein kilometerlanger Sandstrand, von dem man einen wahnsinnig tollen Blick aufs Mittelmeer hat. Nachmittags dann noch eine Runde schwimmen am Stadtstrand- ein Meerurlaub ohne baden ist kein Urlaub! Wieder auf der AIDA lassen wir nach dem Abendessen im Marktrestaurant diesen tollen Tag bei einer Show im Theater ausklingen. \r\n\r\nTag 5: F\u00fcr heute haben wir auf dem Schiff einen Tagesausflug in die p\u00e4pstliche Sommerresidenz \u201eCastel Gandolfo\u201c mit anschlie\u00dfendem Besuch des Petersdoms in Rom und dem vatikanischen Museum gebucht. Die Sommerresidenz des Papstes ist ein ganz besonderes Highlight unserer Reise, an die wir uns noch lange erinnern werden. \u00dcbrigens hat der derzeitige Papst Franziskus noch nie die Sommerresidenz besucht. Sehr schade finden wir- er verpasst einiges! Sein Vorg\u00e4nger Papst Benedikt XVI. ist da schlauer und h\u00e4lt sich \u00f6fters im \u201eCastel Gandolfo\u201c auf. Gegen Abend kehren wir von unserem ereignisreichen Tag wieder zur\u00fcck aufs Schiff und schon eine Stunde sp\u00e4ter hei\u00dft es wieder \u201eLeinen los\u201c und die Fahrt geht weiter.\r\n\r\nTag 6: Heute legt die AIDA in Livorno\/ Italien an. Gleich nach dem Fr\u00fchst\u00fcck machen wir uns fertig f\u00fcr die n\u00e4chsten Abenteuer in Italien und verlassen das Schiff. Im Hafenbereich bieten mehrere Taxifahrer auch private Touren an, zu denen wir uns entschlie\u00dfen. Nach einer kurzen Verhandlung haben wir f\u00fcr einen Tag einen Kleinbus mit Fahrer gemietet und auf die Schnelle noch einige Mitreisende \u00fcberzeugt, mit uns die Fahrt nach Lucca und Pisa anzutreten. So kostet uns der Aufstieg nur 33,-\u20ac pro Person. Der Vorteil unserer Privatexkursion ist nat\u00fcrlich, dass wir genau DAS sehen k\u00f6nnen, was wir wollen und dank eines ganz lieben, freundlichen Fahrers auch beliebig oft halten, um die sch\u00f6nsten Fotomotive einzufangen. Abends sind wir aber doch ganz sch\u00f6n KO und lassen den Tag auf unserem Sonnendeck ausklingen- eine Empfehlung f\u00fcr jeden!!\r\n\r\nTag7: Heute ist wieder Seetag. Lange ausschlafen, im Body&Soul Spa verw\u00f6hnen lassen, uns durch die verschiedenen Restaurants schlemmen und abends einen Tanzkurs absolvieren \u2013 Urlaub auf der AIDA ist gaaaanz sch\u00f6n anstrengend \u201esmile\u201c-Emoticon:-)\r\n\r\nTag 8: Wie schon der letzte komplette Tag auf der AIDA? Na dann aber nichts wie los und den Tag in vollen Z\u00fcgen auskosten und die verschlafensten Ecken Spaniens entdecken. Denn heute sind wir in Barcelona, der wahrscheinlich sch\u00f6nsten Stadt Spaniens. Wir wollen die Stadt zu Fu\u00df erkunden und nach nur 5 Minuten mit dem Taxi sind wir auch schon mitten drin. Als erstes geht\u2019s zum \u201eL'Aqu\u00e0rium\u201c mit seinen beeindruckenden Haifischbecken, dann weiter zur \u201eLa Catedral\u201c im bekannten gotischen Viertel und weiter zur 60m hohen Kolumbuss\u00e4ule. Zum Schluss ist ein Besuch in der \u201eMercat de la Boqueria\u201c, die mit Abstand bekannteste Markthalle Barcelonas, ein MUSS. Man findet dort angefangen von Obst und Gem\u00fcse \u00fcber Fleisch und Fisch alles bis hin zu den tollsten S\u00fc\u00dfigkeiten und allem, was das kulinarische Herz begehrt. Dar\u00fcber hinaus gibt es zahlreiche Schnellimbisse mit den k\u00f6stlichsten Leckereien, die nat\u00fcrlich frisch vor den Augen zubereitet werden. Leider ist der Tag schneller um als unser Plan dessen, was wir uns h\u00e4tten ansehen wollen. Also geht es ein letztes Mal mit dem AIDA-Shuttle zur\u00fcck zum Schiff. Beim Auslaufen aus dem Hafen fahren wir langsam unserem Schwesterschiff der AIDA \u201estella\u201c vorbei, ein baugleiches Schiff. Auf beiden Seiten riesiger Jubel, AIDA-Kunden haben halt immer Grund zur Freude \u201esmile\u201c-Emoticon:-) Der Blick hierbei von unserem Sonnendeck, einfach traumhaft von unserem stillen Fleck Sonne die jubelnden Leute zu beobachten. An unserem letzten Abend auf See k\u00f6nnen wir noch eine einzigartige Show genie\u00dfen- und das von unserem Balkon aus! Eine Gruppe springender Delfine verfolgen unser Schiff eine ganze Weile und zaubern allen ein Strahlen ins Gesicht.\r\n\r\nTag 9: Ein letztes Mal fr\u00fchst\u00fccken, ein letztes Mal die Sonnenstrahlen genie\u00dfen, ein letztes Mal durchs Schiff flanieren. Und schon laufen wir im Hafen von Palma de Mallorca wieder ein. Eine wunderbare Woche endet viel zu schnell, wir w\u00e4ren so gerne noch l\u00e4nger geblieben. Aber eins ist sicher: wir kommen auf jeden Fall wieder!!!\r\n Ihr wollt auch so eine unvergessliche mit der Aida unternehmen? Dann nichts wie los, ruft uns an, schreibt uns eine Mail, kommt vorbei oder besucht unsere Homepage www.reisebuero-kaufmann.de und dann k\u00f6nnt auch Ihr bald in den h\u00f6chsten T\u00f6nen von dieser Traumreise schw\u00e4rmen\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/1260\/_img\/20160811135711_14b62678480eb1b64b684058500a15e5\/13497782-1151635258201382-3129611800697865498-o-1.jpg","title":"Mit der AIDA blu durch das Mittelmeer","country":"Westliches Mittelmeer","region":"AIDA Cruises"}],"startLongitude":6.72363275,"startLatitude":39.4701249975,"zoom":3}