Mittelmeerkreuzfahrt ab/bis Palma mit AIDAstella

oliver-schuetz
blurred-common-room

AIDAstella, AIDA Cruises, Westliches Mittelmeer · Juni 2016

Diese Reise mit der AIDAstella war meine fünfte Kreuzfahrt, ich war schon mit TUI Mein Schiff 1, MSC Divina, Costa Magica und AIDAvita unterwegs.

Ich kann sagen, es war mit die Beste Reise die ich gemacht habe, besonders im Juni, wenn es nicht zu heiß ist
und das Mittelmeer meistens ruhig ist, ist eine Kreuzfahrt ein fantastisches Urlaubserlebniss.

Man verbindet einen Erholungsurlaub mit einer Städtereise, etwas besseres gibt es für mich nicht.

Auf dem 253,33 Meter langen Schiff, welches über 14 Decks verfügt, erwarten die Passagiere 1.097 Kabinen der Extraklasse und Entspannung pur. Vor allem in den atemberaubenden SPA-Balkonkabinen mit direktem Zugang zum Body & Soul SPA fühlt man sich wie im 7. Himmel. Hier fehlt es den Passagieren wirklich an nichts, vom unbeschreiblichen Blick aufs Meer bis hin zur mehr als komfortablen Ausstattung wird einem hier alles geboten.

7 Restaurants und 12 verschiedene Bars sorgen nicht nur für das leibliche Wohl der Gäste, auch die Unterhaltung kommt hier nicht zu kurz. Genießen Sie ein frisch gezapftes Bier im nun mehr bereits 3. Brauhaus der Weltmeere, beobachten Sie das Geschehen im großen Theatrium von der Mar Bar aus oder besuchen Sie eine der unzähligen Mottopartys in der Anytime Bar.

Im Kidsclub fühlen sich auch die jüngsten Passagiere der AIDAstella wohl. Eigens für die Kinder gibt es hier sowohl einen Innen- als auch einen Außenpool, spezielles Programm wie Piratenpartys oder Bordsafaris, sowie Bastelstunden oder auch ein gemeinsames Essen ganz ohne die Eltern. Ganz besonders freuen dürfen sich Jugendliche ab 12 Jahren auf der AIDAstella, so organisiert und ermöglicht die Teenscrew nicht nur tolle Aktionen an Bord sondern auch Landausflüge speziell für Jugendliche.

Doch das ist längst nicht alles, wie auf Ihren baugleichen Schwesterschiffen AIDAblu und AIDAsol findet man auch auf der AIDAstella verschiedene Möglichkeiten zum shoppen, wo Sie sogar 20% gegenüber den üblichen Preisen an Land sparen. Ob es die schönsten Fotos vom Urlaub sind, geschossen vom Bordeigenen Fotograf, Fotozubehör im Fotoshop, oder aber auch ein frischer Strauß Blumen. Dank Fleurop können Sie sogar Daheimgebliebene mit einem Strauß überraschen oder andersrum von Ihren Liebsten mit frischen Blumen auf Ihrer Kabine verwöhnt werden.

Vermessung: 71.304 BRZ
Länge des Schiffes: 253,33 Meter
Breite des Schiffes: 32,2 Meter
Tiefgang: 7,3 Meter
Decks: 14
Antrieb: Diesel elektrisch
Fahrmotor: 24.800 KW
Geschwindigkeit: 23 Knoten
Passagierkabinen: 1.097
Restaurants: 7
Restaurantfläche: 4.323 m²
Bars: 12
Fläche Sonnendeck: 6.620 m²
Fläche Body & Soul Spa: 2.602 m²
Besatzungsstärke: 609 Personen
Inbetriebnahme / Taufe: 2013

original_DSCF3174

Mittelmeer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer ab/bis Palma

Erleben Sie eine spannende und erholsame Reise auf der AIDAstella, das 2013 gebaute Schiff der AIDA Flotte garantiert eine erlebnissreiche Kreuzfahrt.

Auf dieser Route mit den tollen Städten Palma, Villefranche-sur-Mer (bei Nizza), La Spezia (nähe Cinque Terre Nationalpark), Civitavecchia (Hafen von Rom) und Olbia (Costa Smeralda), wird alles geboten.


Palma de Mallorca:
Mallorca ist die Lieblingsurlaubsinsel der Deutschen und bietet von der stimmungsvollen Partymeile bis zur romantischen Finca eine Vielzahl von Reisemöglichkeiten. Für Aida Kreuzfahrten dient der Kreuzfahrthafen von Palma de Mallorca zumeist als Start- oder Zielhafen. Sollten Sie vor Abfahrt oder nach der Ankunft ihres Aida Kreuzfahrtschiffes noch etwas Zeit haben, lohnt sich insbesondere die Besichtigung der Altstadt von Palma de Mallorca, wo der kunstvoll gestaltete Dom, malerische Gässchen und prächtige Residenzen auf Sie warten.

Villefranche (Frankreich):
Der Kreuzfahrthafen in Villefranche liegt nur wenige Kilometer östlich der Blumenstadt Nizza. Neben Marseille ist Nizza der bedeutendste Mittelmeerhafen Frankreichs, beheimatet 350.000 Einwohner und liegt zwischen Monaco und Cannes an der weltberühmten Cote d Azur, der blauen Küste. Das milde Klima machte die Region früh zu einem touristischen Ziel, sodass man bereits zu Beginn des 20. Jh. jährlich mehr als 100.000 vorwiegend englische Reisegäste zählen konnte. Zu einer mächtigen Festung ausgebaut überstand Nizza die Wirren der Zeit und blieb auch in den beiden Weltkriegen weitgehend unbeschädigt, sodass sich besuchende Reisegäste an den vielen Prachtbauten kirchlichen und weltlichen Ursprungs ergötzen können.

Wer gut zu Fuß ist, dem soll ein Spaziergang hinauf zu der über der schmucken Altstadt throndenden Burgruine anempfohlen sein, da man von dort spektakuläre Ausblicke auf die Stadt und das umgebende Meer geniessen kann. Kunstmuseen von internationalem Rang, die weltberühmte Promenade des Anglais mit ihren Cafes und Hotels sowie der beeindruckende Marktplatz mit seinen Belle Epoche Bauwerken sind die Top-Attraktionen der Stadt. Dazu kommen noch prächtige Kirchenbauten und repräsentative wie auch anheimelnde Plätze in der malerischen Altstadt.

Kurzweilige Ausflüge können nach Cannes, Monaco oder in die nahegelegenen französischen Alpen unternommen werden. Unser persönlicher Ausflugsfavorit wäre eine Fahrt im Mietwagen, vorzugsweise ein Cabriolet, entlang der herrlichen Küstenstraße.


La Spezia (Italien):
Das an der ligurischen Küste gelegene La Spezia ist umgeben von einer Vielzahl interessanter Ausflugsziele, wie die Dörfer der Cinque Terre, die nur wenige Kilometer entfernte Toskana oder die Strände der italienischen Riviera di Levante. Das 100.000 Einwohner zählende La Spezia liegt an einer weiten Naturbucht, dem Golfo dei Poeti und wird von bis zu 670m hohen Bergen eingerahmt. La Spezias Sehenswürdigkeiten lassen sich gut zu Fuß erkunden. Beginnen sollte man mit dem Castello di San Giorgio, welches auf einer kleinen Anhöhe oberhalb der Altstadt zu finden und das älteste Bauwerk der Stadt ist. Die Kathedrale, eine Vielzahl von Kirchen, der quirlige Markt auf der Piazza Cavour und das Marinemuseum sind ebenfalls eine Besichtigung wert.

Für Wanderer ist der sich direkt an La Spezia nördlich anschließende Nationalpark der Cinque ein ideales Refugium, Kunstfreunde sollten einen Ausflug in das ca. 90km Pisa oder das ca. 130km entfernte Florenz unternehmen, die Hügel der Toskana lassen sich sehr gut mit dem Fahrrad oder bequemer mit dem Leihwagen erkunden und die Badestrände in z.B. Massa oder Marina di Pietrasanta locken alle Sonnefreunde an.



Civitavecchia (Rom):
Rom ist die größte italienische Metropole und ihr Hafen Civitavecchia liegt gut 70km von der Stadt entfernt am Mittelmeer, von wo aus Ausflugsbusse und auch Züge in die italienische Hauptstadt fahren. Sollten Sie mit dem Zug nach Rom fahren, dann am besten bereits an der Station S. Pietro aussteigen, da es von dort nur etwa 300m zu Fuß zum Petersplatz sind.

Der Sage nach wurde Rom von den beiden Brüdern Remus und Romulus im Jahre 753 v. Chr gegründet. In der Antike war Sie die mächtigste Stadt Europas und erstreckte sich über die 7 bekannten Hügel, die von der servianischen Mauer umfasst waren.

Der wohl bedeutenste Anziehungspunkt für die heutigen Touristen ist sicherlich der Vatikan mit dem Petersdom und der Sixtinischen Kapelle. Der sogenannte Vaticanus-Hügel war jedoch keiner der 7 ursprünglichen Hügel Roms, sondern wurde erst durch die Bautätigkeiten der Päpste zum Stadtzentrum hinzugefügt. Dieses lässt sich bequem zu Fuß und unter Nutzung der U-Bahn erkunden.

Ein Muss für Rom-Neulinge ist neben dem Petersdom samt Petersplatz sicherlich auch das antike Colosseum, wo römische Kaiser über viele Jahrhunderte grausame Menschen- und Tierhetzen zur Belustigung des römischen Pöbels veranstalten ließen. Beeindruckend ist das große antike Amphitheater des Kolosseums aus dem 1. Jh. v. Chr., in dem über 400 Jahre lang grausame Gladiatorenkämpfe zur Belustigung der kaiserlichen Familie und der freien Bewohner Roms abgehalten wurden. Im Mittelalter diente Sie den mächtigen Familien und den Päpsten für ihre prächtigen Bauten als Steinbruch, sodass heute nur noch die nördliche Hälfte übriggeblieben ist. Seit 1999 dient sie als Denkmal gegen die Todesstrafe.

Doch Rom hat noch viel mehr zu bieten, was besonders jene Gäste freuen dürfte, die Rom auf vorhergegangenen Reisen bereits besucht haben. Da wäre z.B. das Pantheon, dessen über 40m spannende Kuppel für nahezu 1.800 Jahre die größte weltweit war und welches bis in die Neuzeit großen Einfluss auf die Architektur hatte. Die Thermen der Stadt, wie Sie von Caracalla, Titus, Diokletian und Trajan als prächtige Badehäuser errichtet wurden, verfügten bereits vor 2.000 Jahren über Fußbodenheizung und dienen heute als Open-Air-Bühnen und Museen. Die Engelsburg unweit des Vatikan war ursprünglich eine pompöse Grabstätte für den Kaiser Hadrian, später eine Schutzburg für die Päpste, kurzzeitig auch ein Gefängnis, in dem u.a. Galileo Galilei einsaß und ist heute ein sehenswertes Museum mit beeindruckender Innenausstattung.

Berühmt ist Rom auch für seine Plätze und Brunnen, wie die Piazza Navona mit den 3 Brunnen Fontana dei Quattro Fiumi, Fontana del Moro und Fontana del Nettun, die in barocker Schönheit auf dem Platz eines ehemals römischen Sportstadions errichtet wurden. Natürlich darf hier nicht der Hinweis auf die Fontana di Trevi fehlen, in die nahezu jeder Rombesucher eine Münze wirft, was die glückliche Wiederkehr nach Rom garantieren soll und obendrein einen dort ausgesprochenen Wunsch zur Erfüllung verhilft. Die Villa Borghese ist das Idealbeispiel für das Zusammenwirken von Kunst und Natur, die hier in Form eines hochklassigen Kunstmuseums inmitten eines gepflegten Parks aufeinandertreffen.

Das heutige Rom offenbart sich am eindruckvollsten bei einem Spaziergang durch die Innenstadt, dem sich unbedingt der Besuch einer der typischen Cafebars anschließen sollte, wo die Römer ihrer heißgeliebten Espresso trinken und sich gestenreich über die aktuellen Neuigkeiten aus Politik und Sport unterhalten.



Olbia (Sardinien):
Die Hafenstadt Olbia liegt mit ihren 50.000 Bewohnern an der Nordostküste Sardiniens. Bereits in vorrömischer Zeit besiedelt, wegen der geschützten Lage an einem weit in das Land eingeschnittenen Naturhafen, konnte Olbia viele Jahrhunderte eine wichtige Rolle auf der Insel Sardinien spielen, der ein Niedergang der Stadt folgte, welcher bis zum Beginn des 20. Jhs dauerte. Heute ist Olbia wieder eine lebhafte Hafenstadt, die nur unweit einer der schönsten Küsten des gesamten Mittelmeerraumes liegt, der Costa Smeralda, wo romantische Meeresbuchten ebenso zu finden sind, wie elegante Yachthäfen und Urlaubsresorts. Zu interessanten Aida Ausflügen lädt auch das wildromantische Innere der Insel ein, das gebirgig und urwüchsig zur Erkundung einlädt.

original_DSCF2969
original_DSCF3017
original_DSCF3045
original_DSCF3095
original_DSCF3158
original_DSCF3195

Kabinen

Ich war in einer Balkonkabine Nr. 5137, war ganz gut, toll auf der Seite ca. 10 m entfernt war der Einstieg für den Lotsen.

Gastronomie

Sehr gutes und reichhaltiges Essen, am besten Restaurant Belladonna, dort war es nicht zu voll und man konnte draussen essen, wenn man wollte.

Service

Perfekter Service der AIDA Crew, obwohl das Schiff fast voll war.

Animation

Hier kleiner Kritikpunkt, bei Costa und MSC bessere Angebote, besonders bei Uhren.

Insiderwissen

Rom auf eigene Faust am besten mit Zug ab Civitavecchia für € 12,- p.P. für Hin- und Rückfahrt.
Bei La Spezia: Direkt in der Halle am Terminal für € 16,- Cinque Terre Card für € 16,- p.P. kaufen, man kann damit
alle Busse, Züge und Wanderstrecken der Region kostenlos benutzen, es lohnt sich.

Highlights

Nizza - Rom - Cinque Terre Nationalpark

Route

Palma - Villefranche-sur-Mer - La Spezia - Civitavecchia - Plbia - Palma

Highlights der Route

Wanderung in der Cinque Terre, z.B. von Vernazza nach Corniglia, Dauer ca. 1 Std. 15 Min, nicht zu schwierig, tolle Landschaft.

Ausflug

Wenn das Schiff Mittwochs in Civitavecchia ist, direkt nach Rom fahren, dann erlebt man noch bis ca. 11.00 Uhr die Generalaudienz des Papstes und das kostenlos.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Flug- u. Busbörse FBS GmbH

oliver-schuetz
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Flug- u. Busbörse FBS GmbH

Siegener Str. 51,51580 Reichshof

Tel.: 02297 902910

Mo:09:00–17:00

Di:09:00–17:00

Mi:09:00–17:00

Do:09:00–17:00

Fr:09:00–17:00

Sa:09:30–12:30

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":2.6310629718,"latitude":39.5533887435,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Diese Reise mit der AIDAstella war meine f\u00fcnfte Kreuzfahrt, ich war schon mit TUI Mein Schiff 1, MSC Divina, Costa Magica und AIDAvita unterwegs.\r\n\r\nIch kann sagen, es war mit die Beste Reise die ich gemacht habe, besonders im Juni, wenn es nicht zu hei\u00df ist\r\nund das Mittelmeer meistens ruhig ist, ist eine Kreuzfahrt ein fantastisches Urlaubserlebniss.\r\n\r\nMan verbindet einen Erholungsurlaub mit einer St\u00e4dtereise, etwas besseres gibt es f\u00fcr mich nicht.\r\n\r\nAuf dem 253,33 Meter langen Schiff, welches \u00fcber 14 Decks verf\u00fcgt, erwarten die Passagiere 1.097 Kabinen der Extraklasse und Entspannung pur. Vor allem in den atemberaubenden SPA-Balkonkabinen mit direktem Zugang zum Body & Soul SPA f\u00fchlt man sich wie im 7. Himmel. Hier fehlt es den Passagieren wirklich an nichts, vom unbeschreiblichen Blick aufs Meer bis hin zur mehr als komfortablen Ausstattung wird einem hier alles geboten.\r\n\r\n7 Restaurants und 12 verschiedene Bars sorgen nicht nur f\u00fcr das leibliche Wohl der G\u00e4ste, auch die Unterhaltung kommt hier nicht zu kurz. Genie\u00dfen Sie ein frisch gezapftes Bier im nun mehr bereits 3. Brauhaus der Weltmeere, beobachten Sie das Geschehen im gro\u00dfen Theatrium von der Mar Bar aus oder besuchen Sie eine der unz\u00e4hligen Mottopartys in der Anytime Bar.\r\n\r\nIm Kidsclub f\u00fchlen sich auch die j\u00fcngsten Passagiere der AIDAstella wohl. Eigens f\u00fcr die Kinder gibt es hier sowohl einen Innen- als auch einen Au\u00dfenpool, spezielles Programm wie Piratenpartys oder Bordsafaris, sowie Bastelstunden oder auch ein gemeinsames Essen ganz ohne die Eltern. Ganz besonders freuen d\u00fcrfen sich Jugendliche ab 12 Jahren auf der AIDAstella, so organisiert und erm\u00f6glicht die Teenscrew nicht nur tolle Aktionen an Bord sondern auch Landausfl\u00fcge speziell f\u00fcr Jugendliche.\r\n\r\nDoch das ist l\u00e4ngst nicht alles, wie auf Ihren baugleichen Schwesterschiffen AIDAblu und AIDAsol findet man auch auf der AIDAstella verschiedene M\u00f6glichkeiten zum shoppen, wo Sie sogar 20% gegen\u00fcber den \u00fcblichen Preisen an Land sparen. Ob es die sch\u00f6nsten Fotos vom Urlaub sind, geschossen vom Bordeigenen Fotograf, Fotozubeh\u00f6r im Fotoshop, oder aber auch ein frischer Strau\u00df Blumen. Dank Fleurop k\u00f6nnen Sie sogar Daheimgebliebene mit einem Strau\u00df \u00fcberraschen oder andersrum von Ihren Liebsten mit frischen Blumen auf Ihrer Kabine verw\u00f6hnt werden.\r\n\r\nVermessung: 71.304 BRZ \r\nL\u00e4nge des Schiffes: 253,33 Meter \r\nBreite des Schiffes: 32,2 Meter \r\nTiefgang: 7,3 Meter \r\nDecks: 14 \r\nAntrieb: Diesel elektrisch \r\nFahrmotor: 24.800 KW \r\nGeschwindigkeit: 23 Knoten \r\nPassagierkabinen: 1.097 \r\nRestaurants: 7 \r\nRestaurantfl\u00e4che: 4.323 m\u00b2 \r\nBars: 12 \r\nFl\u00e4che Sonnendeck: 6.620 m\u00b2 \r\nFl\u00e4che Body & Soul Spa: 2.602 m\u00b2 \r\nBesatzungsst\u00e4rke: 609 Personen \r\nInbetriebnahme \/ Taufe: 2013 \r\n","image":"\/docs\/user\/134\/img\/ReiseberichteSchiff\/DSCF2984.JPG","title":"Mittelmeerkreuzfahrt ab\/bis Palma mit AIDAstella","country":"Westliches Mittelmeer","region":"AIDA Cruises"}],"startLongitude":2.6310629718,"startLatitude":39.5533887435,"zoom":10}