Piazza Navona in Rom

Alexa_Montemayor
blurred-common-room

Rom, Latium, Italien

Piazza Navona in Rom
Sie ist eine der beliebtesten Plätze in Rom: Meistens ist die Piazza Navona sehr belebt. Ob einen Happen essen, den Malern zuschauen oder bei einem Straßenhändler eine Kleinigkeit kaufen. An nur wenigen Plätzen kann man das barocke Rom so genießen wie hier.
Auf der Piazza Navona kann man drei (!) Springbrunnen finden. In der Mitte der Piazza steht der Brunnen der vier Ströme (Fontana dei Quattro Fiumoi), der den Platz mit seinem Obelisken prägt. Der Brunnen repräsentiert vier Flüsse von vier Kontinenten, nämlich die Donau für Europa, den Ganges für Asien, den Nil für Afrika und den Rio della Plata für Amerika.
Die Fontana del Moro ist der zweite Brunnen zeigt den Kampf mit einem Delfin und der dritte Brunnen Fontana del Nettuno ist - wie der Name schon verrät - Neptun gewidmet.
Im 17. Und 18. Jahrhundert fand an Samstagen im August ein besonderer Spaß auf dem Platz statt: Bei den "Inondate" ließ man die Brunnen überlaufen, sodass jeder im Wasser planschen konnte.
Der heutige Platz entstand im Mittelalter auf einem antiken Stadion aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Hier schauten die alten Römer den Agon, athletische Wettkämpfe wie man sie aus Griechenland kannte. Daher der Name "Circus Agonalis." Es heißt, mit der Zeit wurde aus dem "Agon" das heute namensgebende "Navona."
An der Form der Piazza Navona kann man das noch heute die Raumgestaltung eines offenen Stadions erkennen.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro

Alexa_Montemayor
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro

Stadtmuehlweg 4,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:09:30–19:00

Di:09:30–19:00

Mi:09:30–19:00

Do:09:30–19:00

Fr:09:30–19:00

Sa:09:30–16:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":12.4963655,"latitude":41.9027835,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"Piazza Navona in Rom \r\nSie ist eine der beliebtesten Pl\u00e4tze in Rom: Meistens ist die Piazza Navona sehr belebt. Ob einen Happen essen, den Malern zuschauen oder bei einem Stra\u00dfenh\u00e4ndler eine Kleinigkeit kaufen. An nur wenigen Pl\u00e4tzen kann man das barocke Rom so genie\u00dfen wie hier.\r\nAuf der Piazza Navona kann man drei (!) Springbrunnen finden. In der Mitte der Piazza steht der Brunnen der vier Str\u00f6me (Fontana dei Quattro Fiumoi), der den Platz mit seinem Obelisken pr\u00e4gt. Der Brunnen repr\u00e4sentiert vier Fl\u00fcsse von vier Kontinenten, n\u00e4mlich die Donau f\u00fcr Europa, den Ganges f\u00fcr Asien, den Nil f\u00fcr Afrika und den Rio della Plata f\u00fcr Amerika. \r\nDie Fontana del Moro ist der zweite Brunnen zeigt den Kampf mit einem Delfin und der dritte Brunnen Fontana del Nettuno ist - wie der Name schon verr\u00e4t - Neptun gewidmet.\r\nIm 17. Und 18. Jahrhundert fand an Samstagen im August ein besonderer Spa\u00df auf dem Platz statt: Bei den \"Inondate\" lie\u00df man die Brunnen \u00fcberlaufen, sodass jeder im Wasser planschen konnte.\r\nDer heutige Platz entstand im Mittelalter auf einem antiken Stadion aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Hier schauten die alten R\u00f6mer den Agon, athletische Wettk\u00e4mpfe wie man sie aus Griechenland kannte. Daher der Name \"Circus Agonalis.\" Es hei\u00dft, mit der Zeit wurde aus dem \"Agon\" das heute namensgebende \"Navona.\"\r\nAn der Form der Piazza Navona kann man das noch heute die Raumgestaltung eines offenen Stadions erkennen.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20170531194933_f6ef051a52caf973775e4e9fd06f868a\/rom.jpg","title":"Piazza Navona in Rom","country":"Italien","region":"Latium"}],"startLongitude":12.4963655,"startLatitude":41.9027835,"zoom":5}