Sizilien- Eine Insel mit 1000 Gesichtern

anja_2589
blurred-common-room

Sizilien, Italien

Meine Clique sitzt fröhlich im warmen, goldgelben Sand. Unser Picknick mit sonnengereiften Tomaten, Meeresfrüchten und einem Glas Wein schmeckt köstlich. Dazu gesellt sich ein spektakulärer Sonnenuntergang ... Auf Sizilien, wenn die Abende lau sind und man bis nachts draußen sitzt, fällt es leicht, die Zeit zu vergessen. Wir machen eine Rundreise über die größte Insel im Mittelmeer. Es lohnt sich, möglichst viel zu besichtigen, denn Sizilien hat viele Gesichter: Die rund 3.000-jährige römisch-griechische Kultur zeigt vielerorts ihre Spuren. Städte von ausgesuchter Schönheit versprühen den Reiz längst vergangener Zeiten – und sind zugleich Orte von quirliger, mediterraner Lebensfreude. Die sauberen Strände und das glasklare Wasser locken Badenixen zu einem Strandurlaub. Und nicht zuletzt gibt es den Ätna zu bestaunen – den größten Vulkan Europas. Wir wohnen in einem charmanten Hotel in einer der schönsten Städte Siziliens, in Syrakus. Nicht umsonst gehört das Kleinod an der Ostküste zum UNESCO-Weltkulturerbe. Alte Palazzi und antike Häuser prägen die Altstadt. Südlich von Syrakus liegt Fontane Bianche, ein schnuckeliger Badeort. Hier überlegen wir uns während unseres Picknicks, was morgen auf dem Programm stehen soll.
Die Barockstadt Noto, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe, liegt nur einen Katzensprung von Syrakus entfernt. Andererseits könnte man auch ins Städtchen Ragusa mit dem wunderschönen Duomo di San Giorgio und einem traumhaften, noch wenig frequentierten Strand fahren! Die Entscheidung fällt wirklich nicht leicht ...

original_100288_Sizilien_Bucht
original_100288_Sizilien_Natur
original_100288_Sizilien_Taormina
original_100288

Kunst & Kultur

Vielerorts finden sich die Überreste der griechisch-römischen Kultur in antiken Fundstätten, z.B. in Selinunt mit seinen Tempeln aus dem 5. und 6. Jahrhundert vor Christus. Phantastisch sind die Altstädte von Syrakus, Noto und Palermo. Wunderschöne Gold-Mosaiken finden sich in der Capella Palatina in Palermo und im Normannendom in Monreale. Palazzi aus Renaissance und Barock und prächtige römische Villen öffnen zum Teil ihre Pforten für Besucher.

Essen / Ausgehen / Nightlife

Leckere Steinofenpizza genießt man in der Pizzeria Archimede in Syrakus, Via Gemmellaro,8. Das Nachtleben in Taormina ist berühmt – gut feiern lässt es ich sich z.B. im „Meridian Beach Taormina“.

Shopping

Am meisten Spaß macht es, sich auf einem der vielen Märkte auf der Insel treiben zu lassen, z.B. auf dem Markt von Ballarò in Palermo.

Highlights

Der mächtige Vulkan Ätna – meist schneebedeckt – lockt jährlich tausende Besucher in seinen Bann. Rundherum erstreckt sich das größte Naturschutzgebiet der Insel – der Parco dell´Etna. Für Natur-Freunde ist ein Ausflug in die urwüchsige Landschaft ein Muss. Der Fischmarkt „La Pescheria“ von Catania ist der bunteste und einer der größten Märkte Siziliens – die waschechten Marktschreier lassen gern mit sich feilschen. In Taormina liegt eines der schönsten antiken Theater, mit atemberaubendem Blick auf das Meer. Der botanische Garten von Palermo beherbergt seltene Pflanzen aus aller Welt und ist einen Besuch wert.

Insiderwissen

Sizilien hat viele Gesichter. Es wäre schade, nur eines davon kennen zu lernen. Der Mix aus jahrtausende alter Kultur, wilder Natur, Strand- und Partyleben und ursprünglicher Lebensart lässt sich gut bei einer Rundreise erkunden.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Lautenschläger in Rudolstadt

anja_2589
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Lautenschläger in Rudolstadt

Markt 11,07407 Rudolstadt

Tel.: 03672-422022
Fax: 03672/41 44 14

Mo:09:00–17:30

Di:09:00–17:30

Mi:09:00–17:30

Do:09:00–17:30

Fr:09:00–17:30

Sa:09:30–12:30

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":14.0153557,"latitude":37.5999938,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Meine Clique sitzt fr\u00f6hlich im warmen, goldgelben Sand. Unser Picknick mit sonnengereiften Tomaten, Meeresfr\u00fcchten und einem Glas Wein schmeckt k\u00f6stlich. Dazu gesellt sich ein spektakul\u00e4rer Sonnenuntergang ... Auf Sizilien, wenn die Abende lau sind und man bis nachts drau\u00dfen sitzt, f\u00e4llt es leicht, die Zeit zu vergessen. Wir machen eine Rundreise \u00fcber die gr\u00f6\u00dfte Insel im Mittelmeer. Es lohnt sich, m\u00f6glichst viel zu besichtigen, denn Sizilien hat viele Gesichter: Die rund 3.000-j\u00e4hrige r\u00f6misch-griechische Kultur zeigt vielerorts ihre Spuren. St\u00e4dte von ausgesuchter Sch\u00f6nheit verspr\u00fchen den Reiz l\u00e4ngst vergangener Zeiten \u2013 und sind zugleich Orte von quirliger, mediterraner Lebensfreude. Die sauberen Str\u00e4nde und das glasklare Wasser locken Badenixen zu einem Strandurlaub. Und nicht zuletzt gibt es den \u00c4tna zu bestaunen \u2013 den gr\u00f6\u00dften Vulkan Europas. Wir wohnen in einem charmanten Hotel in einer der sch\u00f6nsten St\u00e4dte Siziliens, in Syrakus. Nicht umsonst geh\u00f6rt das Kleinod an der Ostk\u00fcste zum UNESCO-Weltkulturerbe. Alte Palazzi und antike H\u00e4user pr\u00e4gen die Altstadt. S\u00fcdlich von Syrakus liegt Fontane Bianche, ein schnuckeliger Badeort. Hier \u00fcberlegen wir uns w\u00e4hrend unseres Picknicks, was morgen auf dem Programm stehen soll. \r\nDie Barockstadt Noto, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe, liegt nur einen Katzensprung von Syrakus entfernt. Andererseits k\u00f6nnte man auch ins St\u00e4dtchen Ragusa mit dem wundersch\u00f6nen Duomo di San Giorgio und einem traumhaften, noch wenig frequentierten Strand fahren! Die Entscheidung f\u00e4llt wirklich nicht leicht ... \r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/288\/_img\/20160718094803_7e97c054bdf770e25ea2a80ab0a76367\/100288-sizilien-tna.jpg","title":"Sizilien- Eine Insel mit 1000 Gesichtern","country":"Italien","region":"Sizilien"}],"startLongitude":14.0153557,"startLatitude":37.5999938,"zoom":7}