Tradition des Orients trifft moderne Superlative: Abu Dhabi

JP21
blurred-common-room

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Wer die Vereinigten Arabischen Emirate kennenlernen will, dem bietet es sich an, gleich ein in sich sehr facettenreiches Reiseziel dieser Region zu besuchen: Abu Dhabi vereint auf ganz eigene Weise den besonderen Charme der Emirate, die kontrastreiche aber dennoch ausgewogene Spannung zwischen traditioneller arabischer Kultur und geradezu kompromisslosem Fortschritt und Luxus.

Am bequemsten fliegt man ab Berlin Tegel in 6 Stunden direkt nach Abu Dhabi, der Hauptstadt der Emirate, zu der 200 Inseln und 400 km Küstenland gehören. Im Gegensatz zu Dubai ist das nicht nur architektonisch abwechslungsreichere, ursprünglichere und damit reizvollere Abu Dhabi touristisch noch nicht so überlaufen und wirkt deshalb exklusiver, zieht allerdings immer mehr Reisende und damit auch eine wachsende Tourismusbranche an.

So finden sich einige der empfehlenswertesten Hotels in Abu Dhabi an der Flaniermeile Corniche, eine ansehnliche Strandpromenade, an der man zahlreiche Cafés und Bars sowie das 5-Sterne-Hotel Sofitel Abu Dhabi Corniche findet, das einen kostenlosen Shuttleservice zum Corniche Beach, der Ferrari World, der Marina Mall, und dem Aquapark Yas Waterworld zur Verfügung stellt. Das absolute Aushängeschild der lokalen Hotellerie ist allerdings das 6-Sterne-Hotel Emirates Palace, im Besitz der Herrscherfamilie Abu Dhabis, dessen ultra-luxuriöses Design aufgrund der durchgängigen Verarbeitung des Edelmetalls getreu dem Motto ‚es ist alles Gold was glänzt‘ erfolgt ist, und in dem den Gästen ausschließlich exquisite Suiten zur Verfügung stehen. Wer Glück, hat kann dieses überaus außergewöhnliche und hochwertige Hotel in Reisekombinationen von Sonnenklar als spezielles Angebot buchen, denn obwohl das Emirates Palace einem sehr hohen Segment zugeordnet ist, sind seine Preise zwar teuer aber auch nicht exorbitant.

original_EmiratesPalace_2592x1944

Kennenlernen kann man das Luxushaus in jedem Fall, beispielsweise – nach Anmeldung – zur Teatime oder während eines Rundgangs, da das Emirates Palace so exklusiv organisiert ist, dass kein freier Zugang zum Hotelgelände herrscht.

Generell gilt in den Emiraten, dass Besucher sich stets anmelden sollten, bevor sie Hotelanlagen oder Ähnliches besichtigen. Was die Emirate als Reiseregion gemeinsam haben, ist ein Hotelgewerbe auf allerhöchstem Niveau, der Gigantismus der modernen Bauwerke, sowie ein absoluter Fokus auf Luxus und Konsum, wobei aber auch Ursprüngliches und Tradition ihren Platz haben. Bildlich gesprochen liegt hier die Luxus-Yacht neben dem Kamel, die überdimensionierte Mall neben dem verwinkelten Souk, die Moschee neben der Disco, wobei Tradition und Moderne ausgesprochen gut harmonieren.

Eine besondere Attraktion in Abu Dhabi ist die Scheich-Zayid-Moschee, die schönste und größte Moschee der islamischen Welt, ein imposanter Prunkbau mit einzigartiger orientalischer Architektur und einem außergewöhnlichen Gebetsteppich. Als Kontrastprogramm lockt die Ferrari World, die den gesamten Formel-1-Zirkus mit Rennstrecke und einen großen Freizeitpark mit der schnellsten Achterbahn der Welt umfasst. Tipp: vorher am besten reservieren, um nicht Schlange zu stehen. Shoppingfreudige können dann noch zum Breakwater Beach von Abu Dhabi, denn hier befindet sich die Marina Mall, oder besuchen die Yas Mall, das zweitgrößte Einkaufszentrum der Emirate, wo von hochpreisigen Designerläden bis zu günstigeren Ketten alles vertreten ist. Traditionelle, ortstypische Waren wie Gewürze, Stoffe und Keramik sollte man – allein aufgrund der aufregenden Vielfalt und dem geschäftigen Treiben – in den Souks erstehen.

original_SheikhZayedMoschee_2592x1944

Bemerkenswert sind auch die im Mangrovengebiet liegenden ursprünglich natürlichen Inseln Yas Island und Saadiyat Island, die sogenannte Insel der Glückseligkeit, wo man Schildkröten beobachten kann, und wo sich aber auch das neue kulturelle Zentrum Abu Dhabis befindet. So beheimatet Saadiyat das Sheikh-Zayed Nationalmuseum, das Guggenheim Museum, und das Louvre Abu Dhabi wird 2017 eröffnet.

Auch kulinarisch hat Abu Dhabi so einiges zu bieten, zum Beispiel das Restaurant Lee Beirut, das libanesische Feinschmeckerkost und ungewöhnliche regionale Spezialitäten auftischt. Eine grandiose Aussicht neben hervorragender asiatischer Küche bietet das Quest im 63. Stock der Jumeirah At Etihad Towers, wo es auch eine tolle Wellnessabteilung gibt.

original_EtihadTowersAbuDhabi_2000x3008

Naturfreunde kommen in Abu Dhabi ebenso auf ihre Kosten, denn der Wüstenstaat bietet nicht nur idyllische Buchten und Strände, sondern auch die endlosen Weiten der Wüste. Eine Wüstensafari sollten Reisende deshalb ebenfalls unbedingt gemacht haben, wo man tagsüber unvergessliche Eindrücke der kargen und doch wunderschönen, durch Berge und Oasen aufgelockerten Landschaft sammeln kann und den Abend bei einer Übernachtung im Wüstencamp mit Orientalischer Musik, Bauchtanz, und Vorführungen aus dem traditionsreichen Bereich der Falknerei ausklingen lässt.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Leipzig

JP21
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Leipzig

Käthe-Kollwitz-Straße 14,04109 Leipzig

Tel.: 0341 263 200 38
Fax: 0341 265 380 66

Mo:10:00–18:00

Di:10:00–18:00

Mi:10:00–18:00

Do:10:00–14:00

Fr:10:00–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":54.3773438,"latitude":24.453884,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Wer die Vereinigten Arabischen Emirate kennenlernen will, dem bietet es sich an, gleich ein in sich sehr facettenreiches Reiseziel dieser Region zu besuchen: Abu Dhabi vereint auf ganz eigene Weise den besonderen Charme der Emirate, die kontrastreiche aber dennoch ausgewogene Spannung zwischen traditioneller arabischer Kultur und geradezu kompromisslosem Fortschritt und Luxus. \r\n\r\nAm bequemsten fliegt man ab Berlin Tegel in 6 Stunden direkt nach Abu Dhabi, der Hauptstadt der Emirate, zu der 200 Inseln und 400 km K\u00fcstenland geh\u00f6ren. Im Gegensatz zu Dubai ist das nicht nur architektonisch abwechslungsreichere, urspr\u00fcnglichere und damit reizvollere Abu Dhabi touristisch noch nicht so \u00fcberlaufen und wirkt deshalb exklusiver, zieht allerdings immer mehr Reisende und damit auch eine wachsende Tourismusbranche an.\r\n\r\nSo finden sich einige der empfehlenswertesten Hotels in Abu Dhabi an der Flaniermeile Corniche, eine ansehnliche Strandpromenade, an der man zahlreiche Caf\u00e9s und Bars sowie das 5-Sterne-Hotel Sofitel Abu Dhabi Corniche findet, das einen kostenlosen Shuttleservice zum Corniche Beach, der Ferrari World, der Marina Mall, und dem Aquapark Yas Waterworld zur Verf\u00fcgung stellt. Das absolute Aush\u00e4ngeschild der lokalen Hotellerie ist allerdings das 6-Sterne-Hotel Emirates Palace, im Besitz der Herrscherfamilie Abu Dhabis, dessen ultra-luxuri\u00f6ses Design aufgrund der durchg\u00e4ngigen Verarbeitung des Edelmetalls getreu dem Motto \u201aes ist alles Gold was gl\u00e4nzt\u2018 erfolgt ist, und in dem den G\u00e4sten ausschlie\u00dflich exquisite Suiten zur Verf\u00fcgung stehen. Wer Gl\u00fcck, hat kann dieses \u00fcberaus au\u00dfergew\u00f6hnliche und hochwertige Hotel in Reisekombinationen von Sonnenklar als spezielles Angebot buchen, denn obwohl das Emirates Palace einem sehr hohen Segment zugeordnet ist, sind seine Preise zwar teuer aber auch nicht exorbitant. ","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/434\/_img\/20170404145856_58d983f6468502c5c4f3e4a699d57b9b\/grandmoscheesheikhzayedabudhabi-5422x2462.jpg","title":"Tradition des Orients trifft moderne Superlative: Abu Dhabi","country":"Vereinigte Arabische Emirate","region":"Abu Dhabi"}],"startLongitude":54.3773438,"startLatitude":24.453884,"zoom":6}