Urlaub auf den Azoren: Historisches Flair und spektakuläre Natur

Azoren, Portugal

Eine beeindruckende, vielfältige Natur sowie historische, beschauliche Städte erwartet Reisende bei einem Urlaub auf den Azoren.

Architektonische Kunstfertigkeit und ein naturbelassener Kratersee auf der Ilha Verde.
Sao Miguel lautet der Name der Hauptinsel der Azoren. Auf dem auch Ilha Verde (dt.: Grüne Insel) benannten Eiland ist mir sofort die formschöne Ästhetik der Architektur der Hauptstadt Ponta Delgada aufgefallen. Nicht nur die Bürgerhäuser und Kirchen spiegeln diese wider, sogar das Pflaster auf den Straßen ist kunstvoll verlegt. Diese sind vergleichsweise ruhig, denn noch gilt die portugiesische Inselgruppe mitten im Atlantik als Geheimtipp. Da es vergleichsweise wenig Urlauber gibt, verströmt der Ort ein beinahe beschauliches Flair. Gleichzeitig macht der überall vorhandene Duft leckerer Speisen neugierig auf die vielen schönen Restaurants und die einheimische Küche.

Fast genau in der Mitte von Sao Miguel liegt der wunderschöne Kratersee Lagoa do Fogo (dt.: Feuersee). Ein definitives Highlight eines Urlaubs auf den Azoren ist eine Wanderung dorthin. Diese führt entlang von Weinstöcken, Bächen und unzähligen verschiedenen Blumen und Pflanzenarten. Entstanden ist der noch junge Krater 1563 beim Ausbruch des Pico Sapateira. An die tollen Panoramaausblicke auf den naturbelassenen Feuersee entlang der hoch aufragenden Ränder des einstigen Vulkans werde ich mich noch lange gerne zurück erinnern.

Reise an den Pico: Weiße Gischt und schwarze Lava
Die Insel Pico ist nach dem gleichnamigen Vulkan auf ihr benannt. Dieser gilt mit über 2350m Höhe als der höchste Berg Portugals. Unmittelbar nach der Ankunft auf der Insel wirkt dieser zunächst beinahe düster; schwarzes Geröll dominiert das gesamte Landschaftsbild. Auf den zweiten Blick nimmt man dann aber die auf der Erde sich entlang rankenden Weinreben wahr: Das farbliche Zusammenspiel den hellgrünen Reben mit den schwarzen Steinen und der schneeweißen Gischt der Wellen des Meeres ist einfach einmalig schön. Und genauso einmalig war mein Azoren-Urlaub im Ganzen.

original_259sao_miguek
original_259_sao_miguel_natur
original_259_sao_miguel_see
original_259_azoren_kultur
original_259_azoren_haus

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Airport1 Flugreisen GmbH

sonnenklar.TV Reisebüro Airport1 Flugreisen GmbH

Flughafen Hannover/Terminal C,30669 Hannover

Tel.: 0511/9774425
Fax: 0511/69099234

Mo:10:00–19:00

Di:10:00–19:00

Mi:10:00–19:00

Do:10:00–19:00

Fr:10:00–19:00

Sa:10:00–19:00

So:10:00–19:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-25.6755944,"latitude":37.7412488,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Eine beeindruckende, vielf\u00e4ltige Natur sowie historische, beschauliche St\u00e4dte erwartet Reisende bei einem Urlaub auf den Azoren.\r\n\r\nArchitektonische Kunstfertigkeit und ein naturbelassener Kratersee auf der Ilha Verde.\r\nSao Miguel lautet der Name der Hauptinsel der Azoren. Auf dem auch Ilha Verde (dt.: Gr\u00fcne Insel) benannten Eiland ist mir sofort die formsch\u00f6ne \u00c4sthetik der Architektur der Hauptstadt Ponta Delgada aufgefallen. Nicht nur die B\u00fcrgerh\u00e4user und Kirchen spiegeln diese wider, sogar das Pflaster auf den Stra\u00dfen ist kunstvoll verlegt. Diese sind vergleichsweise ruhig, denn noch gilt die portugiesische Inselgruppe mitten im Atlantik als Geheimtipp. Da es vergleichsweise wenig Urlauber gibt, verstr\u00f6mt der Ort ein beinahe beschauliches Flair. Gleichzeitig macht der \u00fcberall vorhandene Duft leckerer Speisen neugierig auf die vielen sch\u00f6nen Restaurants und die einheimische K\u00fcche.\r\n\r\nFast genau in der Mitte von Sao Miguel liegt der wundersch\u00f6ne Kratersee Lagoa do Fogo (dt.: Feuersee). Ein definitives Highlight eines Urlaubs auf den Azoren ist eine Wanderung dorthin. Diese f\u00fchrt entlang von Weinst\u00f6cken, B\u00e4chen und unz\u00e4hligen verschiedenen Blumen und Pflanzenarten. Entstanden ist der noch junge Krater 1563 beim Ausbruch des Pico Sapateira. An die tollen Panoramaausblicke auf den naturbelassenen Feuersee entlang der hoch aufragenden R\u00e4nder des einstigen Vulkans werde ich mich noch lange gerne zur\u00fcck erinnern.\r\n\r\nReise an den Pico: Wei\u00dfe Gischt und schwarze Lava\r\nDie Insel Pico ist nach dem gleichnamigen Vulkan auf ihr benannt. Dieser gilt mit \u00fcber 2350m H\u00f6he als der h\u00f6chste Berg Portugals. Unmittelbar nach der Ankunft auf der Insel wirkt dieser zun\u00e4chst beinahe d\u00fcster; schwarzes Ger\u00f6ll dominiert das gesamte Landschaftsbild. Auf den zweiten Blick nimmt man dann aber die auf der Erde sich entlang rankenden Weinreben wahr: Das farbliche Zusammenspiel den hellgr\u00fcnen Reben mit den schwarzen Steinen und der schneewei\u00dfen Gischt der Wellen des Meeres ist einfach einmalig sch\u00f6n. Und genauso einmalig war mein Azoren-Urlaub im Ganzen.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/259\/_img\/20160721163011_f6f43013792fa417499fdfba96b35c0a\/259-azoren-titel.jpg","title":"Urlaub auf den Azoren: Historisches Flair und spektakul\u00e4re Natur","country":"Portugal","region":"Azoren"}],"startLongitude":-25.6755944,"startLatitude":37.7412488,"zoom":7}