Wundervolles Marokko
kerstin-walz-freigestellt

Wundervolles Marokko

Zurück

Marokko

Meine Reise begann mit der Erkundung der Königstädte und Casablanca. Hierbei erhielt ich wertvolle Informationen und einen tollen Einblick in die Kultur, durch meinen persönlichen Guide Abdul. Er war stets an meiner Seite und machte mich mit unzähligen seiner Freunde, Schmiede, Schneider und Tischler auf dem Souk in Marrakesch bekannt. Ein Souk ist vergleichbar mit einem Basar und stellt meistens das wirtschaftliche Zentrum einer Stadt oder eines Ortes dar. Man findet eine Vielfalt von Waren, angefangen bei exotischen Gewürzen über orientalische Handarbeiten bis hin zu bunten Kleidern. Bis dort hin hatte ich noch nie einen so tiefen Einblick ein eine andere aber wunderschöne Kultur erhalten. Für jeden Besucher Maroccos ist es eigentlich ein Muss sich unters Volk zu mischen und auf dem Souk zu stöbern. Kleiner Geheimtipp: Bei den Preisen lässt es sich meistens Feilschen.

original_TajineTpfe_2560x1920
original_Souk_4752x3168

Mit dem Hunger auf Abenteuer ging es dann weiter nach Setti Fatma ins Ourika-Tal. Die Fahrt alleine war schon ein Erlebnis, stets am wildromantischen Fluss entlang fuhren wir durch viele kleine Berberdörfer, die sich mit ihren sandfarbenen Gebäuden perfekt in die Landschaft Marokkos schmiegen. Besonders begeistert haben mich die vielen Restaurants auf der anderen Seite des Flusses, welche nur über wackelige Hängebrücken zu erreichen sind. Nachdem ich mich kurz wie ein Weltklasse-Abenteurer fühlen durfte, entspannte ich mich in den liebevoll eingerichteten Open-Air-Grillstationen und stärkte ich für die Wanderung zu den berühmten Wasserfällen von Setti Fatma, ein wunderschönes Naturerlebnis.

original_MarokkoLandderTrume_4759x2742

Um die Erholung perfekt zu machen, ging es dann noch für eine Woche in den - in Deutschland noch relativ unbekannten - Badeort Saidia an der Mittelmeerküste. In dieser Zeit verließ ich mein Standhotel vergleichsweise wenig, was daran lag das dieses so unglaublich viele Freizeitaktivitäten anbot, völlig begeistert verbrachte ich meine Zeit also an der Poolanlage, dem Fitness- und Wellnessbereich, beim Bogenschießen und bei meinem persönlichen Highlight, einem Tauchkurs an einem der High-Lights Marokkos: der weiße Sandstrand mit dem wundervoll türkis glitzernden Ozean.

original_FTImeetsMarokko_4128x2322
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-7.09262,"latitude":31.791702,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Meine Reise begann mit der Erkundung der K\u00f6nigst\u00e4dte und Casablanca. Hierbei erhielt ich wertvolle Informationen und einen tollen Einblick in die Kultur, durch meinen pers\u00f6nlichen Guide Abdul. Er war stets an meiner Seite und machte mich mit unz\u00e4hligen seiner Freunde, Schmiede, Schneider und Tischler auf dem Souk in Marrakesch bekannt. Ein Souk ist vergleichbar mit einem Basar und stellt meistens das wirtschaftliche Zentrum einer Stadt oder eines Ortes dar. Man findet eine Vielfalt von Waren, angefangen bei exotischen Gew\u00fcrzen \u00fcber orientalische Handarbeiten bis hin zu bunten Kleidern. Bis dort hin hatte ich noch nie einen so tiefen Einblick ein eine andere aber wundersch\u00f6ne Kultur erhalten. F\u00fcr jeden Besucher Maroccos ist es eigentlich ein Muss sich unters Volk zu mischen und auf dem Souk zu st\u00f6bern. Kleiner Geheimtipp: Bei den Preisen l\u00e4sst es sich meistens Feilschen.","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/1234\/_img\/20160708135524_6ebd25346b1b2759cd421edd240145e4\/Marokko.jpg","title":"Wundervolles Marokko","country":"Marokko","region":"Marokko"}],"startLongitude":-7.09262,"startLatitude":31.791702,"zoom":5}