Zerklüftete Küstenlandschaft und reiche Blütenpracht: Madeira

mandy-falkenberg
blurred-common-room

Madeira, Portugal

Die zu Portugal zugehörige Insel Madeira wird ihrem Ruf als ‚Blumeninsel‘ mehr als gerecht, denn die wunderschöne Wanderinsel wartet mit üppigstem Grün und einer grandiosen Naturlandschaft auf. Je nach Jahreszeit zeigt sich die Wetterlage mehr oder weniger sommerlich, da durch den klimatischen Einfluss des Golfstroms das Wetter auf Madeira fast durchwegs frühlingshaft ist und die Temperaturen beinahe nie unter 20 Grad fallen, womit Parallelen zur Witterung auf den Kanaren bestehen. So blüht die einmalige und mannigfaltige Vegetation des Eilands zu jeder Jahreszeit in farbenfrohen Tönen und ausgefallenen Blütenformen, wobei von August bis September die Hortensienblütezeit ist, und die edlen Ziersträucher hier heckenweise für ein beindruckendes fulminantes Blütenmeer sorgen, das man aus dem heimischen Garten so nicht kennt. Generell gilt auf Madeira, dass Gewächse, die man zuhause als pflegeintensive Balkon- oder Gartenpflanzen aufwendig hochpäppelt, hier in Wildform zu stattlicher Größe wachsen und gedeihen.

original_Hortensien

Eindrucksvoll präsentiert sich Madeira mit imposanten Steilküsten, romantischen Felsenstränden, aber auch harmonisch eingefügten Naturbädern, beispielsweise in Porto Moniz in der Piscina Naturais, wo man in einzigartiger Umgebung in den reizvollen Meerwasserschwimmbädern baden kann. Einige wenige künstlich aufgeschüttete Sandstrände ergänzen das Bild, Madeira stellt allerdings kein eigentliches Ziel für Strandurlaub dar, da die lokale Brandung recht stark und damit gefährlich ist, wohingegen die natürlichen Bäder sich dennoch als familientauglich erweisen.

Ein besonders bemerkenswerter Ausflug ist nach Ponta de São Lourenço an der Ostspitze Madeiras möglich, wo man eine beeindruckende Felsenwanderung durch die bizarre Gesteinslandschaft aus erkalteter Lava in den unglaublichsten Farbtönen, die von Purpur nach Siena-Braun changieren, unternehmen kann. An der jäh abstürzenden Felsküste geht es dann in praller Sonne an faszinierenden ungewöhnlichen Felsformationen vorbei.

original_Naturbad_Poro_Moniz

Beachtlich auf Madeira ist das geradezu allgegenwärtige Gebirge, das auch erklärt, warum es im Süden der Insel sonniger ist. Sonnenanbeter sollten deshalb am besten bei Funchal Urlaub machen. Die Hauptstadt Funchal glänzt mit einer entzückenden Altstadt mit einer tollen Promenade, wo man in unzähligen Geschäften bummeln und bei strahlendem Sonnenschein flanieren kann, und wo sich auch viele Hotels fußläufig zur Stadt befinden. Zwar sind keine klassischen Strände vorhanden, aber dafür besticht Funchal durch den Lido, ein großartiges Meerwasserschwimmbad, für das nur ein geringes Eintrittsgeld erhoben wird.

Von Funchal sollte man unbedingt mit der Seilbahn hoch zum Ort Monte fahren, wobei die Fahrt an sich schon ein unvergessliches Highlight repräsentiert, denn so können Besucher auf einmalige Weise über ganz Funchal aus der Vogelperspektive schauen. Grandios angelegt ist der Garten Monte Palace um das in einem ehemaligen prachtvollen Herrenhaus untergebrachte Museum.

original_Tropischer_Garten_Monte_Palace

Ein absoluter Höhepunkt eines Madeira-Aufenthalts stellt auch eine der zahllosen Levada-Wanderungen dar, wo man neben uralten Wasserläufen entspannt den fabelhaften Ausblick, und die besonders ausladend und prächtig wuchernde Vegetation bewundern kann. Diese Wasserwege durchziehen die ganze Insel als Bewässerungssystem, und werden immer noch genutzt. Perfekt lässt sich die ganze Insel mit dem Mietwagen individuell bereisen, da alles gut ausgeschildert ist und man so prachtvolle Aussichten auf die Küste im eigenen Tempo genießen kann.

original_Levadawanderung
original_Steilk_ste

Hoteltipp: das modern gehaltene 5-Sterne LTI Pestana Grand Premium Ocean Resort in Funchal liegt direkt an der Promenade ein wenig außerhalb von Funchal, und besticht durch einen traumhaften Ausblick, da das Gebäude erhöht auf einem Felsvorsprung erbaut wurde. Hervorzuheben sind die wunderbaren Meerblickzimmer sowie die auf Madeira weitläufigste Poollandschaft, die das Haus mitsamt dem hübschen Garten umgibt.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Döbeln

mandy-falkenberg
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Döbeln

Richard-Köberlin-Str. 2,04720 Döbeln

Tel.: 034316081616
Fax: 03431/6081617

Mo:10:00–18:00

Di:10:00–18:00

Mi:10:00–18:00

Do:10:00–18:00

Fr:10:00–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-16.9594723,"latitude":32.7607074,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Die zu Portugal zugeh\u00f6rige Insel Madeira wird ihrem Ruf als \u201aBlumeninsel\u2018 mehr als gerecht, denn die wundersch\u00f6ne Wanderinsel wartet mit \u00fcppigstem Gr\u00fcn und einer grandiosen Naturlandschaft auf. Je nach Jahreszeit zeigt sich die Wetterlage mehr oder weniger sommerlich, da durch den klimatischen Einfluss des Golfstroms das Wetter auf Madeira fast durchwegs fr\u00fchlingshaft ist und die Temperaturen beinahe nie unter 20 Grad fallen, womit Parallelen zur Witterung auf den Kanaren bestehen. So bl\u00fcht die einmalige und mannigfaltige Vegetation des Eilands zu jeder Jahreszeit in farbenfrohen T\u00f6nen und ausgefallenen Bl\u00fctenformen, wobei von August bis September die Hortensienbl\u00fctezeit ist, und die edlen Zierstr\u00e4ucher hier heckenweise f\u00fcr ein beindruckendes fulminantes Bl\u00fctenmeer sorgen, das man aus dem heimischen Garten so nicht kennt. Generell gilt auf Madeira, dass Gew\u00e4chse, die man zuhause als pflegeintensive Balkon- oder Gartenpflanzen aufwendig hochp\u00e4ppelt, hier in Wildform zu stattlicher Gr\u00f6\u00dfe wachsen und gedeihen. \r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/435\/_img\/20170425162701_a2fc76acafefe72d21c62705c081fe9c\/levadawanderung.jpg","title":"Zerkl\u00fcftete K\u00fcstenlandschaft und reiche Bl\u00fctenpracht: Madeira","country":"Portugal","region":"Madeira"}],"startLongitude":-16.9594723,"startLatitude":32.7607074,"zoom":6}