Zerklüftete Steinküsten, antike Stätten und azurblaues Wasser: Kalabrien

JP21
blurred-common-room

Kalabrien, Italien

Natur, Sport und Kultur, all dies bietet Kalabrien, ein wahrer Geheimtipp, denn die am weitesten im Süden gelegene Region Italiens und damit der letzte Landstrich vor Sizilien ist bis jetzt noch nicht Ziel des Massentourismus geworden. In Kalabrien finden Reisende nichtsdestominder das typische italienische Flair mit malerisch verfallenen Städten und mediterraner Natur, die Landschaft gibt sich ursprünglich und ländlich, ganz anders als die touristischen, mit Hotelhochburgen zugepflasterten Zentren des Landes. Praktischerweise starten z.B. ab Leipzig, anders als nach Sizilien, Direktflüge, und so bietet es sich an, während eines Aufenthalts in Kalabrien auch Ausflüge nach Sizilien zu unternehmen.

Allerdings wartet Kalabrien selbst schon mit grandioser Naturschönheit und antiken Sehenswürdigkeiten auf, zahllose imposante Küstenabschnitte zum Tyrrhenischen oder Ionischen Meer winken mit beeindruckender Aussicht, und die Gebirgslandschaften der Sila und des Aspromonte erfreuen nicht nur das Wandererherz. Besucher können hier zahllose pittoreske alte Städtchen mit verschlungene Gassen erkunden, oder im türkisfarbenen, sehr sauberen Wasser baden. Hoch auf einem schroffen Felsen aus Tuffstein über dem Mar Tirreno thronend, stellt die Ortschaft Tropea die bekannteste Stadt Kalabriens dar, wo Unterkünfte aller Klassen direkt am Strand verfügbar sind, von denen die gepflegte Altstadt gut zu Fuß erreichbar ist. Beige flache Häuschen mit altem italienischem Charme runden das Stadtbild ab, während diverse Aussichtspunkte auf den steil abfallenden Klippen stets einen wunderbaren Blick auf die See gewähren. Sehr empfehlenswerte Spezialitäten der Region sind unter anderem das Tartufo Eis, Zwiebelmarmelade aus roten Zwiebeln, Olivenöl, und die kalabrische Rotwurst. Tipp: Das Restaurant La Pergola oder das Pimm‘s, ein kleines Fischrestaurant, in Tropea.

Mit dem Mietwagen lässt sich die Berglandschaft Kalabriens am besten erfahren, und ein besonderer Ausflugstipp ist die Panoramawanderung zum Capo Vaticano, von wo aus man einen atemberaubenden Rundumblick über die jäh ins Meer hinabstürzenden Felsklippen sowie zur Straße von Messina und Inseln wie Stromboli hat. Der aktive Vulkan, nach dem die Insel Stromboli benannt wurde, repräsentiert ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel, den man beispielsweise bei einem organisierten Ausflug bei Nacht bestaunen kann. Wie zu Anfang bereits erwähnt, sind Tagesausflüge nach Sizilien genauso möglich, wo man die Insel während einer Inselrundfahrt entdecken, das antike Theater in Taormina oder den Vulkan Etna bewundern kann. Restauranttipp: Da Nino in Letojanni, ein hervorragendes Fischrestaurant.

original_BuchtinKalabrien_4272x2848
original_KsteinTropea_4272x2848
original_StadtlebeninTropea_4272x2848

Hoteltipp

Das Labranda Rocca Nettuno Hotel in Tropea ist das beste Haus am Platz, und bietet seinen 4 Sternen angemessenes ausgezeichnetes italienisches Essen. Auch in punkto Lage überzeugt das Rocca Nettuno, das Lieblingshotel des Sonnenklar Moderators Goofy, das schier über den Felsklippen schwebt, und von wo aus die Gäste mit einem Fahrstuhl zum Strand gelangen, während die Altstadt Tropeas nur 2 km entfernt ist. Für Familien besser geeignet da preiswerter ist das Schwesterhotel Voi Pizzo Calabro Resort mit 3,5 Sternen, welches über einen größeren Pool mit Animation verfügt und von wo aus man nach 450m durch den Pinienwald zum Strand laufen kann.

Wem all-inclusive zu viel ist, der findet auch verschiedene kleine Pensionen nur mit Frühstücksangebot in Tropea, so wie das 4-Sterne-Hotel Tropis, welches kleiner, und privat geführt ist, und nur 200m vom Zentrum entfernt liegt. Wie überall in Italien gewinnen die Hotels nicht mit Ausstattung, sondern mit Land und Leuten, und dem ganz eigenen Charme von Bella Italia.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Leipzig

JP21
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Leipzig

Käthe-Kollwitz-Straße 14,04109 Leipzig

Tel.: 0341 263 200 38
Fax: 0341 265 380 66

Mo:10:00–18:00

Di:10:00–18:00

Mi:10:00–18:00

Do:10:00–14:00

Fr:10:00–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":16.3463791,"latitude":39.3087714,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Natur, Sport und Kultur, all dies bietet Kalabrien, ein wahrer Geheimtipp, denn die am weitesten im S\u00fcden gelegene Region Italiens und damit der letzte Landstrich vor Sizilien ist bis jetzt noch nicht Ziel des Massentourismus geworden. In Kalabrien finden Reisende nichtsdestominder das typische italienische Flair mit malerisch verfallenen St\u00e4dten und mediterraner Natur, die Landschaft gibt sich urspr\u00fcnglich und l\u00e4ndlich, ganz anders als die touristischen, mit Hotelhochburgen zugepflasterten Zentren des Landes. Praktischerweise starten z.B. ab Leipzig, anders als nach Sizilien, Direktfl\u00fcge, und so bietet es sich an, w\u00e4hrend eines Aufenthalts in Kalabrien auch Ausfl\u00fcge nach Sizilien zu unternehmen. \r\n\r\nAllerdings wartet Kalabrien selbst schon mit grandioser Natursch\u00f6nheit und antiken Sehensw\u00fcrdigkeiten auf, zahllose imposante K\u00fcstenabschnitte zum Tyrrhenischen oder Ionischen Meer winken mit beeindruckender Aussicht, und die Gebirgslandschaften der Sila und des Aspromonte erfreuen nicht nur das Wandererherz. Besucher k\u00f6nnen hier zahllose pittoreske alte St\u00e4dtchen mit verschlungene Gassen erkunden, oder im t\u00fcrkisfarbenen, sehr sauberen Wasser baden. Hoch auf einem schroffen Felsen aus Tuffstein \u00fcber dem Mar Tirreno thronend, stellt die Ortschaft Tropea die bekannteste Stadt Kalabriens dar, wo Unterk\u00fcnfte aller Klassen direkt am Strand verf\u00fcgbar sind, von denen die gepflegte Altstadt gut zu Fu\u00df erreichbar ist. Beige flache H\u00e4uschen mit altem italienischem Charme runden das Stadtbild ab, w\u00e4hrend diverse Aussichtspunkte auf den steil abfallenden Klippen stets einen wunderbaren Blick auf die See gew\u00e4hren. Sehr empfehlenswerte Spezialit\u00e4ten der Region sind unter anderem das Tartufo Eis, Zwiebelmarmelade aus roten Zwiebeln, Oliven\u00f6l, und die kalabrische Rotwurst. Tipp: Das Restaurant La Pergola oder das Pimm\u2018s, ein kleines Fischrestaurant, in Tropea.\r\n\r\nMit dem Mietwagen l\u00e4sst sich die Berglandschaft Kalabriens am besten erfahren, und ein besonderer Ausflugstipp ist die Panoramawanderung zum Capo Vaticano, von wo aus man einen atemberaubenden Rundumblick \u00fcber die j\u00e4h ins Meer hinabst\u00fcrzenden Felsklippen sowie zur Stra\u00dfe von Messina und Inseln wie Stromboli hat. Der aktive Vulkan, nach dem die Insel Stromboli benannt wurde, repr\u00e4sentiert ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel, den man beispielsweise bei einem organisierten Ausflug bei Nacht bestaunen kann. Wie zu Anfang bereits erw\u00e4hnt, sind Tagesausfl\u00fcge nach Sizilien genauso m\u00f6glich, wo man die Insel w\u00e4hrend einer Inselrundfahrt entdecken, das antike Theater in Taormina oder den Vulkan Etna bewundern kann. Restauranttipp: Da Nino in Letojanni, ein hervorragendes Fischrestaurant. \r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/434\/_img\/20170313134708_8da0624c1d631c0ddb1d1ee8a53b5e8b\/tropea-2304x1728.JPG","title":"Zerkl\u00fcftete Steink\u00fcsten, antike St\u00e4tten und azurblaues Wasser: Kalabrien","country":"Italien","region":"Kalabrien"}],"startLongitude":16.3463791,"startLatitude":39.3087714,"zoom":3}