Strand_Mallorca

Unsere Geheimtipps für den Balearen-Urlaub

Urlaub auf Mallorca & Co. mal anders

Ob Party-, Erholungs- oder Familienurlaub: Die Balearen sind seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die Vorteile liegen schließlich auf der Hand: Aufgrund ihres milden mediterranen Klimas haben sie das ganze Jahr Saison und die kurze Anreise von zwei bis drei Flugstunden macht sie sogar für Kurztrips interessant.

Doch auch wenn Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera nicht gerade zu den geheimen oder gar unbekannten Inseln gehören, gibt es für die meisten Reisenden noch viel auf ihnen zu entdecken. Denn wer davon ausgeht, er habe schon alles auf den facettenreichen Mittelmeerinseln gesehen, der irrt in den meisten Fällen. Aber lesen Sie selbst: Wir haben Ihnen für Ihren nächsten Urlaub auf Mallorca & Co. einige Tipps zusammengestellt, damit Sie Ihr Reiseziel einmal von einer etwas anderen Seite entdecken können.

Noch mehr persönliche Infos gibt’s übrigens direkt im Reisebüro, wo Sie ganz komfortabel Ihren nächsten Balearen-Urlaub buchen können, egal ob eine Rundreise auf Mallorca, Pauschalreisen nach Menorca, Wanderurlaub auf Formentera oder Partyurlaub auf Ibiza auf dem Programm stehen – oder einfach online auf unserer Website den kommenden Urlaub auf Mallorca buchen!

original_Cathedrale_Mallorca
Kathedrale Mallorca
original_Strand_Mallorca
Strand Mallorca
original_Sonnenuntergang_Mallorca
Mallorca Sonnenuntergang
original_Ibiza_Strand
Ibiza Strand
original_Ibiza_IbizaStadt

Mallorca-Urlaub: Tipps jenseits vom Ballermann


Man könnte meinen, dass die größte der Balearen auch den schlechtesten Ruf genießt. Aber das Bild von der Partyhochburg im Mittelmeer wandelt sich inzwischen – zu Recht, denn „Malle“ ist weit mehr als Ballermann, nämlich eine echte Naturschönheit. Wir waren persönlich vor Ort – profitieren Sie von unseren individuellen Mallorca-Urlaubs-Tipps!

Unsere Geheimtipps für Mallorca: Strand


Natürlich können Sie auf Mallorca auch einen wunderbaren Badeurlaub verbringen, dann aber lieber abseits der Massen. Unsere Geheimtipps für einen entspannten Strandurlaub auf Mallorca erfordern zwar den einen oder anderen Fußweg, dafür werden Sie mit einem malerischen Meerblick und wohltuender Ruhe belohnt.

Entdecken Sie zum Beispiel den weißen Kieselstrand Platja des Coll Baix im Nordosten in der Nähe von Alcudia, die fjordartige kleine Bucht Cala Mármols im Süden unweit des Cap de ses Salines oder die von Pinienwald umgebene Cala Tuent im Nordwesten bei Sa Calobra. Hier können Sie auch auf der vielbesuchten Urlaubsinsel einen ruhigen Badetag genießen – vergessen Sie aber nicht, ausreichend Proviant einzupacken.

Abseits des Massentourismus: Die schönsten Orte Mallorcas


Natürlich lässt sich trefflich darüber streiten, welche Seite oder welche Orte die schönsten auf Mallorca sind – wir alle haben schließlich individuelle Vorlieben und Geschmäcker. Trotzdem sind sich viele darin einig, dass sich das wahre Gesicht Mallorcas nicht an den Stränden, sondern zum Beispiel in den atemberaubenden Berglandschaften der Serra de Tramuntana zeigt. Wanderungen wie die Tour durch die Schlucht Torrent de Pareis sind dort ebenso ein Muss wie gelegentliche Abstecher in die kleinen Gebirgsdörfer. Zu denen gehört auch das pittoreske Fornalutx, das schon zum schönsten Dorf Spaniens gekürt wurde.

Übrigens: Wenn es einmal regnet, dann oft eher in den Bergen – nur falls Sie einen besonders sonnenverwöhnten Mallorca-Urlaub buchen möchten und sich fragen, wo das Wetter auf Mallorca am besten ist.

Auch ein Marktbesuch darf im Mallorca-Urlaub nicht fehlen: Weniger frequentiert als die bekannten Wochenmärkte sind unter anderem der Olivenmarkt in Caimari, der Honigmarkt in Llubí oder der Kürbismarkt in Muro. Kulinarisch gibt es ohnehin noch Einiges zu entdecken – und zwar am besten direkt da, wo Einheimische die Köstlichkeiten herstellen: Erkundigen Sie sich einfach bei uns im Reisebüro oder im Hotel nach einer organisierten Winzertour, einer Olivenöl- oder Sobrasada-Degustation. Hier schmecken Sie das wahre Mallorca. Als Geheimtipps in Sachen Restaurant gelten aber auch das „La Casita del reloj“ in Palma de Mallorca, die Tapas-Bar „Andaluz“ in El Arenal oder das „Sa Sini“ in Santa Maria del Cami.

Urlaub für Individualisten: Ibiza kann mehr als Party


Ähnlich wie bei Mallorca verbinden Ibiza viele mit exzessivem Partytourismus, begleitet von den Klängen der angesagtesten DJs der Welt. Aber das ist natürlich nur die eine Seite der drittgrößten Baleareninsel. Ibiza hat auch geschichtlich Interessierten viel zu bieten – und das nicht erst, seit die Hippies das Eiland erobert haben.

Möchten Sie in Ihrem Ibiza-Urlaub einen kleinen Streifzug durch die bewegte Historie unternehmen, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch die Dalt Vila, die Altstadt von Ibiza-Stadt (auch Eivissa genannt), sowie einen Besuch der Nekropole Puig des Molins oder der phönizischen Siedlung Sa Caleta, welche alle zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Strandurlauber können zum Beispiel an der Cala Mastella im Osten oder der Cala Llentrisca im Süden fernab der Massen die Seele baumeln lassen. An letztgenannter Bucht spült das Meer übrigens öfter Neptungras aus den geschützten Seegraswiesen an.

Menorca: Urlaub auf Mallorcas kleiner Schwester


Menorca steht seit jeher ein wenig im Schatten der großen Schwester, obwohl sie ihr in Sachen Schönheit und Vielseitigkeit in nichts nachsteht. Im Gegenteil: Urlaub auf Menorca ist entspannter, weil hier der Massentourismus noch nicht Einzug gehalten hat. Die goldgelben Strände, oft eingerahmt von grünen Pinienwäldern und türkisblauem Wasser, sind leerer und die Städte wie etwa die Hauptstadt Maó (spanisch: Mahón) oder Ciutadella im Westen können Sie aufgrund ihrer Größe meist bequem zu Fuß erkunden.

Apropos zu Fuß: Auf dem etwa 185 Kilometer langen Rundwanderweg Camí de Cavalls lassen sich Menorcas Naturschönheiten – die Insel ist seit Anfang der 1990er-Jahre UNSECO-Biosphärenreservat – auf eine besonders authentische Weise entdecken. Für Gin-Fans haben wir auch noch einen Tipp: Statten Sie auf jeden Fall der Destilerías Xoriguer in Mahón einen Besuch ab und probieren Sie dort den geschichtsträchtigen Insel-Gin

8 Tage, Frühstück
FTI Touristik
Hipotels Gran Playa de Palma
8 Tage, Frühstück

Hipotels Gran Playa de Palma

Balearen, Mallorca, Playa de Palma
Frühstück
Doppelzimmer
FTI Touristik
886€pro Person
8 Tage, Halbpension
FTI Touristik
Portinatx Beach Club Hotel
8 Tage, Halbpension

Portinatx Beach Club Hotel

Balearen, Ibiza, Portinatx
Halbpension
Doppelzimmer
FTI Touristik
747€pro Person
8 Tage, Halbpension
FTI Touristik
Royal Son Bou Family Club
8 Tage, Halbpension

Royal Son Bou Family Club

Balearen, Menorca, Son Bou
Halbpension
Appartement
FTI Touristik
1.374€pro Person

Formentera: die eher unbekannte Urlaubsinsel


Obwohl sie oft als „Karibik Europas“ bezeichnet wird, gilt Urlaub auf Formentera vor allem unter Strandliebhabern noch immer ein wenig als Geheimtipp. Die kleine Nachbarinsel Ibizas, die an ihrer schmalsten Stelle gerade einmal zwei Kilometer breit ist, ist nur mit der Fähre zu erreichen.

Wenn Sie den Weg auf sich nehmen, belohnt Sie das sonnenverwöhnte Eiland mit traumhaften Naturstränden, deren Weite und Schönheit Sie in aller Ruhe genießen können. Imposante Leuchttürme, traditionelle Märkte und überschaubare Ortschaften wie Sant Francesc de Formentera, Sant Ferran de Ses Roques oder das Hafendorf La Savina zeugen von der Ursprünglichkeit der unterschätzten Insel, die sich auch wunderbar mit dem Rad erobern lässt.