Isla Cozumel :
Cozumel ist eine der östlichen Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatán vorgelagerte Insel. Sie gehört zum mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo.
Sehenswürdigkeiten:
Palancar-Riff: Eine Unterwasserlandschaft, die durchzogen ist von Gräben, Höhlen, Tunnels und Korallentürmen.
Die Strände. Zum Beispiel „Playa Maya“, Playa San Francisco, Playa Chen Rio oder Playa Palancar.
Die Riffe Tormentos, Yucab, Paraiso, Chankanaab und Punta Tunich mit geringen Tiefen.
Das berühmte Riff „Devil’s Throat“ bei Punta Sur.
Das künstliche Riff mit dem versenkten Schiff „Felipe Xicoténcalt.“

Naturpark „Parque Chankanaab“. Die Lagune von Chankanaab, mit unter Wasser liegenden Grotten und tropischen Fischschwärmen. Hervorragende Tauch-und Schnorchelmöglichkeiten. In diesem Park kann man zudem mit Delphinen schwimmen.

San Gervasio. Diese ehemalige Maya Tempelanlage, und Wallfahrtsort der Fruchtbarkeitsgöttin Ix Chel, ist die besterhaltendste Maya-Ruine der Insel.
El Caracol. Ein Leuchtturm, der vermutlich von den Mayas erbaut wurde.
Der Leuchtturm "Faro de Celarain", mit herrlichem Ausblick über die Insel.
San Miguel mit dem Museum für Unterwasserarchäologie „Museo de Isla de Cozumel“.

Die kleine Maya-Ruinenstätte „El Cedral“. Diese Stätte wurde lange Zeit als Gefängnis genutzt.