Strände, Sehenswürdigkeiten, Angebote

Reiseführer Hurghada

Hurghada in Ägypten ist eine der beliebtesten Destinationen für All Inclusive Urlaub überhaupt. Kein Wunder, denn im ganzjährig angenehmen Klima der Stadt am Roten Meer lässt es sich herrlich entspannen. Eine Vielzahl an traumhaften Stränden und interessanten Sehenswürdigkeiten laden Gäste dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Egal, ob Sie den ganzen Tag am Strand liegen, beim Tauchen und Schnorcheln aktiv sein möchten oder in die verwunschene Welt von 1001 Nacht eintauchen möchten: ein Urlaub in Hurghada ist immer ein unvergessliches Erlebnis.

Die beste Reisezeit für Hurghada


Das Klima in Hurghada ist ganzjährig mild und immer ist das Wetter sehr niederschlagsarm. Lediglich zwischen Dezember und März kann es zu vereinzelten Regentagen kommen. Laut Statistik beschränken sich diese jedoch auf insgesamt drei - pro Jahr! Während man im deutschen Winter fröstelnd und mit triefender Nase durch Regen oder Schnee stapft, weist die Stadt am Roten Meer immer noch Temperaturen von rund 20 Grad auf. April und November sind die Monate mit den moderatesten Temperaturen von 26 bis 28 Grad.

Wer seinen Urlaub primär mit Sightseeing verbringen möchte, für den ist jetzt die beste Reisezeit. Denn im ägyptischen Sommer, von Mai bis Oktober, wird es sehr heiß. Dann kann das Thermometer auf bis zu 38 Grad klettern. Die Wassertemperaturen sinken ganzjährig nicht unter 21 Grad, weshalb Hurghada auch in den Wintermonaten ein perfektes Ziel für Badeurlauber ist.

Im Sommer kann das Meer nahezu Badewannentemperatur erreichen. Bei 25 bis 30 Grad kann man kaum noch von echter Abkühlung sprechen, das mindert den Badespaß natürlich überhaupt nicht. Hurghada am Roten Meer gilt übrigens als Geheimtipp für Tauch-Urlaube. Wer ausschließlich zum Tauchen kommen möchte, wählt am besten die Monate zwischen Mai und November. Denn dann herrschen für Tauchfreunde allerbeste Bedingungen.

Insgesamt gelten die Monate Juni, Juli und August als absolute Hauptsaison in Ägypten. Der gesamte Zeitraum von April bis Oktober ist als beste Reisezeit Hurghadas für Strandurlaub zu bezeichnen, wobei hitzeempfindliche Personen und Familien mit Babys den Hochsommer möglichst vermeiden sollten. 

Hurghada_Stramd
Hotelpool_Hurghada
hurghada

Hurghada Reisetipps: Anreise und Einreise


Die Stadt verfügt über einen eigenen Flughafen, der von zahlreichen Airlines aus Deutschland ganzjährig angeflogen wird. Direktflüge, die zum Beispiel von Berlin aus starten, brauchen etwas mehr als 4,5 Stunden Flugzeit in die ägyptische Bade-Metropole. Vor allem in der Hauptsaison legen viele deutsche Reiseveranstalter Charterverbindungen mit Nonstop-Flug nach Hurghada auf. Der Flughafen Hurghada begrüßt jährlich mehr als 7 Millionen Passagiere und ist ein wichtiges Drehkreuz in Ägypten.

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise neben einem Reisepass, der noch mindestens sechs Monate lang gültig ist, ein Visum. Im Flugzeug erhalten Sie zudem meist eine Einreisekarte. Einige Veranstalter haben das Visum für Ägypten bereits in Spezialangeboten inkludiert, gerne beraten unsere Reisebüro-Experten Sie hierzu persönlich. Beim Reiseveranstalter FTI hilft zum Beispiel die Agentur vor Ort namens Meeting Point bei den erforderlichen Formalitäten. Gut zu wissen: Hurghada Reisen sind auch Last Minute möglich, da das "Visa on arrival" auch kurzfristig vor Ort ohne vorherigen Antrag ausgestellt wird.

Alternativ können deutsche Touristen auch mit einem Personalausweis nach Hurghada einreisen, was die Einreiseformalitäten allerdings in die Länge zieht. An der Grenze erhält man in diesem Fall eine Immigration Card und benötigt zudem zwei biometrische Passbilder, die mitgebracht werden müssen. Bitte besprechen Sie den aktuellen Stand unbedingt mit unseren Experten im Reisebüro, damit Sie die aktuellsten Informationen erhalten (Änderungen sind nämlich jederzeit möglich).

Die besten Tauch-Spots in Hurghada


Es gibt nicht wenige Reisende, die Ägypten insbesondere für einen speziellen Tauchurlaub auswählen. Das Rote Meer bietet dabei die allerbesten Voraussetzungen, denn kaum irgendwo sonst auf der Welt ist die Unterwasserwelt so vielfältig wie hier. Rund um Hurghada gibt es zahlreiche Tauchschulen, die auf alle Erfahrungsstufen eingestellt sind. Vom puren Anfänger bis zum Profi können sie jedem die wundervolle Unterwasserwelt des Roten Meeres näher bringen.

Die Tauchtrainer fahren mit ihren Schützlingen im Boot zu den schönsten Korallenriffs, zum Beispiel vor Mahmya, den vorgelagerten Giftun Islands oder zur Orange Bay. Während der Bootsfahrten trifft man mit ein wenig Glück auch auf Delfine. Viele Tauchschulen in Hurghada sind direkt an die großen Hotelresorts angeschlossen, um den Gästen längere Anfahrtswege zu vermeiden und den bestmöglichen Service zu bieten. Gerne können wir Ihnen ein passendes Hotelangebot zusammenstellen!

Hurghada Hoteltipps & Bestseller


9 Tage, All Inclusive
5 vor Flug
Royal Azur Resort
9 Tage, All Inclusive

Royal Azur Resort

Ägypten, Rotes Meer, Makadi Bay
Holidaycheck91%
Weiterempfehlung
All Inclusive
Doppelzimmer
5 vor Flug
ab 678€pro Person
7 Tage, All Inclusive
5 vor Flug
LABRANDA Club Makadi
7 Tage, All Inclusive

LABRANDA Club Makadi

Ägypten, Rotes Meer, Makadi Bay
Holidaycheck90%
Weiterempfehlung
All Inclusive
Doppelzimmer
5 vor Flug
ab 502€pro Person
9 Tage, Halbpension
BigXtra - inkl. Xpackage
Mövenpick Resort Soma Bay
9 Tage, Halbpension

Mövenpick Resort Soma Bay

Ägypten, Hurghada & Safaga, Soma Bay
Holidaycheck87%
Weiterempfehlung
Halbpension
Doppelzimmer
BigXtra - inkl. Xpackage
ab 677€pro Person

Sahl Hasheesh, Makadi Bay oder Soma Bay?


Das touristische Leben in der Region um Hurghada erstreckt sich über mehrere Buchten, die streng genommen gar nicht mehr alle Teil des Stadtgebietes sind. Dennoch kommt bei der Urlaubssuche sehr oft nicht nur Makadi Bay, sondern zum Beispiel auch Soma Bay in die engere Auswahl. Doch welche Bucht ist eigentlich besser geeignet: Soma Bay vs. Makadi Bay? Und wie steht es eigentlich um Sahl Hasheesh?

Alle drei Buchten haben ihre Vorteile: Sie bieten eine tolle Infrastruktur mit luxuriösen Hotels und erholsamen Privatstränden. Wer direkt am Hotelstrand schnorcheln möchte, wird ebenfalls an allen drei Orten glücklich. Die beste Unterwasserwelt bietet jedoch vermutlich der nördliche Teil der Makadi Bay. Vor allem das Hausriff direkt am Fort Arabesque ist atemberaubend!

Soma Bay hat ebenfalls gute Schnorchelgebiete und fantastische Hotels, jedoch etwas weniger Ausgehmöglichkeiten am Abend. Der Weg in den Ort ist hier deutlich länger. Sahl Hasheesh ist bei deutschen Reisenden so etwas wie ein Geheimtipp, dabei kehren unsere Kunden stets überaus zufrieden von ihren Urlauben zurück. Auch hier steht alles im Zeichen luxuriöser Erholung, Entspannung und Ruhe!

original_Korallen_Hurghada
original_Tauchboot_Hurghada
original_Hurghada_Quad
original_Sunset_Hurghada_Aegypten
original_Hurghada_Luxus
original_Hurghada_Marina
original_Hafeneinfahrt
original_Hurghada_Architektur
original_Hotel_Resort_Hurghada
original_Hafen_Hurghada
original_Fischerboote_Hafen_Hurghada
original_Kitesurfer_Hurghada
original_Sonnenuntergang_Hurghada
original_Plateau_Resort_Hurghada
 

Die schönsten Strände von Hurghada


Der Gang zum Strand ist in Hurghada in der Regel nur ein Katzensprung. Wer einen All Inclusive Urlaub oder jegliche andere Form von Pauschalreise gebucht hat, findet immer einen hoteleigenen Strand direkt am Resort vor. Oft ist die Sonnenliege nur wenige Schritte von der Zimmertür entfernt. So fällt man quasi vom Bett in den Liegestuhl und kann nach Herzenslust in der Sonne entspannen. Meist ist es übrigens möglich, in Hurghada Strände anderer Hotels zu benutzen - oft sogar gratis.

Die Infrastruktur an allen Stränden ist mit Bars, Liegen, Sonnenschirmen, Duschen und auch Restaurants hervorragend. Auch gibt es fast überall Spiel- und Sportmöglichkeiten. Neben den Stränden in Hurghada, die an Hotels angeschlossen sind, gibt es jedoch auch einige sandige Geheimtipps zu entdecken, die zum Beispiel mit einem Mietwagen gut erreichbar sind. 30 Kilometer südlich der Stadt befindet sich die Makadi Bucht, die vor allem Taucher und Schnorchler anzieht.

Im kristallklaren Wasser tummeln sich eine Vielzahl an farbenfrohen Fischen und anderen Meeresbewohnern. Am schneeweißen Sandstrand, der stattliche vier Kilometer lang ist, können Urlauber ausgiebige Strandspaziergänge unternehmen, oder einfach gemütlich in der Sonne liegen. Wer die Schönheit der Makadi Bucht zu schätzen weiß, bucht sich ein Resort direkt in erster Strandlage. Wer ein wenig Karibikfeeling in Ägypten spüren möchte, ist am Magawish Beach richtig. Der schöne Sandstrand ist gesäumt von meterhohen Kokospalmen und bietet daneben eine besonders gute Infrastruktur, die auch auf körperlich eingeschränkte Gäste ausgelegt ist.

Die Soma Bay zieht dagegen vor allem sportlich aktive Touristen an. Sie gilt als einer der besten Strandabschnitte für Kite- und Windsurfer. Nur einige Kilometer weiter südlich treffen sich ebenfalls Surfer in Port Safaga. Wer ein Familienparadies sucht, sollte den Blue Lagoon Beach ansteuern. Der aus Kieseln und feinem Sand gemischte Strand bei Hurghada hat einen flachen Wassereinstieg. Es können Tretboote gemietet, oder Bananenboot gefahren werden. Auch eine Tauchschule ist vorhanden.

Hotel-Tipps für Genießer


Luxus pur

7 Tage, All Inclusive
TUI
Jaz Makadi Oasis Resort
7 Tage, All Inclusive

Jaz Makadi Oasis Resort

Ägypten, Rotes Meer, Makadi Bay
Holidaycheck99%
Weiterempfehlung
All Inclusive
Doppelzimmer
TUI
ab 799€pro Person
9 Tage, All Inclusive
FTI Touristik
Albatros White Beach
9 Tage, All Inclusive

Albatros White Beach

Ägypten, Hurghada & Safaga, Hurghada
Holidaycheck96%
Weiterempfehlung
All Inclusive
Doppelzimmer
FTI Touristik
ab 882€pro Person
9 Tage, All Inclusive
BigXtra - inkl. Xpackage
 Wohnen im luxuriösen Dana Beach Resort
9 Tage, All Inclusive

Wohnen im luxuriösen Dana Beach Resort

Ägypten, Hurghada & Safaga, Hurghada
Holidaycheck96%
Weiterempfehlung
All Inclusive
Doppelzimmer
BigXtra - inkl. Xpackage
ab 816€pro Person

Die besten Sehenswürdigkeiten von Hurghada


Die Stadt gehört mit knapp 200.000 Einwohnern nicht gerade zu den Kleinstädten in Ägypten. Deshalb gibt es sowohl im Stadtkern, als auch in der unmittelbaren Umgebung, viele Sehenswürdigkeiten Hurghadas zu entdecken. Beginnen sollte man mit einem Bummel durch das Altstadtviertel El Dahar. Der Besuch des Basars ist ein absolutes Muss, denn die Klientel dort sind Einheimische, die sich mit Lebensmitteln wie frischem Obst und Gemüse, Eiern und sogar lebendigen Hühnern eindecken.

Hier können Gäste ägyptisches Alltagsleben pur beobachten. Weiter geht es zur Abdel Moneim Riad Moschee, die als Wahrzeichen der Stadt und wichtige Sehenswürdigkeit in Hurghada gilt. In El Dahar befindet sich auch die koptische Sankt Shenouda Kathedrale. Sie wurde im Jahre 1922 im britischen Stil für die rund zehn Prozent Kopten der Stadt erbaut, und bietet einen wirkungsvollen Kontrast zur Abdel Moneim Riad Moschee.

Im modern geprägten Stadtteil Al-Sakkala, sollte ein Besuch der Marina nicht ausgelassen werden. Dort, im Yachthafen der Stadt, finden sich hervorragende Restaurants, die typisch ägyptisches Essen anbieten. Besonders gut schmeckt hier Foul, eine Art Eintopf aus Bohnen, Tomaten und Knoblauch, der mit Fladenbrot serviert wird. Neben am Spieß gegrillten Hackfleischrollen werden außerdem an jeder Ecke gebratene Rinderleber, Linsensuppe und Koshary, ein Gericht aus Nudeln, Reis, Kichererbsen, Linsen und scharfer Tomatensoße angeboten.

Hurghada Reiseführer: Spannende Ausflugsziele


Wer einmal eine Pause von Strand, Schwimmern, Tauchen und Faulenzen braucht, findet eine Vielzahl an spannenden Ausflugszielen um Hurghada in der näheren und weiteren Umgebung. Viele Hotels bieten geführte Ausflüge an. Die Anreise zu den Sehenswürdigkeiten und Attraktion erfolgt dann in der Regel mit dem Bus, inklusive Reiseleitung, die über die wichtigsten Daten zum Ausflugsziel informiert. Sollte einmal ein Wunsch-Ausflugsziel nicht im ständigen Repertoire des eigenen Hotels sein, kann man mit einem Mietwagen oder einem Taxi anreisen.

Wer einmal richtiges Wüsten-Feeling erleben möchte, kann einen Tagesausflug mit Quad-Safari machen. Zunächst werden Touristen in die Handhabung der Quads eingewiesen. Dann geht es mit dem Gefährt quer durch die Wüste, rund um Hurghada. Unterwegs macht die Gruppe Halt in kleinen Wüstendörfern und stärkt sich mit typisch ägyptischen Speisen und dem traditionellen Tee.

hurghada
Hurghada_Quad
Fischerboote_Hafen_Hurghada

Wer Ägypten komplett erleben möchte, findet im Mini-Ägypten Park alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des Landes im Miniaturformat. Die Sphinhx und die Cheops Pyramide von Gizeh liegen hier fast vor der Haustür. Reiseleiter erklären während des Ausfluges kulturelle Hintergründe zu allen Sehenswürdigkeiten. Wer die wichtigsten ägyptischen Kulturgüter im Original in Augenschein nehmen möchte, sollte sich an Tagesausflügen nach Luxor, Kairo sowie Gizeh beteiligen. Diese starten jeweils sehr früh, da die Ausflugsziele einige hundert Kilometer entfernt liegen.

Die Anstrengungen lohnen sich aber für alle, die archäologisch und kulturell interessiert sind, in jedem Fall. In Luxor lockt die Grabkammer des Tutanchamun. Wie eine Zeitreise wirkt hier eine Fahrt mit dem Segelschiff über den Nil. Zu den Pyramiden von Gizeh gelangt man über einen Abstecher nach Kairo. Das Highlight dieser Tour ist der Anblick der 140 Meter hohen Cheops-Pyramide, gefolgt von einem Besuch der Sphinx, die durch ihre abgebrochene Nase Berühmtheit erlangt hat.

Wer mit Kindern unterwegs ist, vergnügt sich gerne in nahen Wasser- und Unterwasserwelten. Das Hurghada Aquarium und das getrennt davon betriebene Hurghada Grand Aquarium zeigen die Unterwasserwelt des Roten Meeres aus der Nähe. Haie, Fische, Wasserschildkröten und Korallen können hier ganz genau betrachtet werden. Wer sich rechtzeitig anmeldet kann hier selbst mit Haien tauchen gehen. Alle anderen wandeln durch einen künstlichen Regenwald und dürfen im Beduinen-Zelt Tee trinken.

Richtig austoben können sich Kinder in einem der vielen Wasserparks nahe der Stadt. Zum Beispiel im Jungle Aqua Park oder in der Makadi Water World. Dort gibt es riesige Wasserrutschen, Wellenbäder, und Themen-Pools. Wir möchten Sie jedoch bitten, nach Möglichkeit etwaige Delfin-Shows nicht zu unterstützen. Sie werden in Ägypten vielerorts noch angeboten. Wir finden: Delfine lieber bei einer Bootstour in der freien Wildbahn bewundern!

Richtiges Verhalten und Kleidung in Hurghada


Wer seine Ferien in Ägypten verbringt darf nicht vergessen, dass er sich in einem muslimischen Land aufhält. Wer eine Moschee besuchen möchte, muss vor dem Eingang die Schuhe ausziehen und außerdem passend gekleidet sein. Männer sollten lange Hosen tragen, Frauen bedecken die Schultern und tragen nach Möglichkeit einen langen Rock und ein Kopftuch. Wer während des Fastenmonats Ramadan nach Ägypten reist, sollte das Fasten der Einheimischen respektieren. Wer sich dann außerhalb des Hotels aufhält, sollte tagsüber in der Öffentlichkeit aus Respekt weder essen noch rauchen.

Innerhalb der Hotelanlagen und in den Touristenzentren von Ägypten gibt es auch in Hurghada keine Kleidervorschriften für Touristen. Allenfalls in den Restaurants wird am Abend zum Beispiel darum gebeten, nicht in Badekleidung oder ärmellosen Shirts zu erscheinen - dies ist aber ohnehin eine Selbstverständlichkeit. Am Strand kann gerne auch knappe Bademode getragen werden, auf "oben ohne" sollte jedoch verzichtet werden. 

Auf dem Basar ist Feilschen an der Tagesordnung. Wer dort den vom Händler erstgenannten Preis zahlt, zahlt nicht nur viel zu viel, sondern beleidigt unter Umständen auch den Standbesitzer. Viele Angestellte in der Tourismusbranche und auch Kellner in städtischen Lokalen, haben ein recht niedriges Grundgehalt. Bakschisch, also Trinkgelder, sind daher wie überall auf der Welt gerne gesehen. Deshalb sollte man immer einige Münzen und Scheine mit niedrigem Wert parat haben.

Was man sonst noch wissen muss


Wer das Hotel nur mit Reisegruppen verlässt, wird keine Verständigungsprobleme haben. In den Hotelanlagen und auf geführten Ausflügen werden Fremdsprachen wie Englisch und oft sogar Deutsch gesprochen. Kompliziert kann es werden, wenn man auf eigene Faust einen Bus oder ein Taxi besteigen möchte. Dann ist nicht davon auszugehen, dass man sich immer fehlerfrei auf Englisch verständigen kann. Am besten bittet man dann einen Rezeptionsmitarbeiter einem ein Taxi zu bestellen, und den Preis zu verhandeln. Gerne geben Ihnen unsere Experten im Reisebüro weitere Tipps und beantworten Ihre Fragen rund um Sicherheit und richtiges Verhalten vor Ort.

Bargeld bekommt man in vielen Hotels am dort zu findenden Geldautomaten. Meist haben Hotels auch eine Wechselstube. Man sollte sich vor einem Ausflug in die Stadt damit versorgen, denn in der Innenstadt gibt es kaum Möglichkeiten Geld zu wechseln oder aus dem Geldautomaten zu ziehen. Unbedingte Vorsicht gilt im ganzen Land vor größeren Mengen an Leitungswasser. Am besten trinkt man nur abgefülltes Wasser aus versiegelten Flaschen.

8 Tage, All Inclusive
BigXtra Touristik GmbH
Jasmine Palace Resort & Spa
8 Tage, All Inclusive

Jasmine Palace Resort & Spa

Ägypten, Hurghada & Safaga, Hurghada
All Inclusive
Doppelzimmer
BigXtra Touristik GmbH
ab 576€pro Person

Kennen Sie schon El Gouna?


Übrigens: Nur 20 Minuten vom Flughafen Hurghada entfernt liegt die schmucke Lagunenstadt El Gouna. Sie ist ein komplett abgesichertes Urlaubsdomizil mit einem ganz eigenen Charme. Fast 20 Hotels und Resorts haben sich in der modernen Planstadt angesiedelt, die von der ägyptischen Gesellschaft ORASCOM entwickelt wurde und eng mit unserem beliebten Reiseveranstalter FTI verbunden ist. Gerne erzählen wir Ihnen mehr über El Gouna als Alternative zum Urlaub direkt in Hurghada. Zum Einstieg lesen Sie doch gerne auch mehr auf unserer separaten Informationsseite über El Gouna.