Lissabon, die Stadt der sieben Hügel

antje_lederer
blurred-common-room

Lissabon, Region Lissabon und Setúbal, Portugal

Die herrlich am Atlantik im Mündungsgebiet des Flusses Tejo gelegene Hauptstadt Portugals habe ich mir tatsächlich nicht so grandios vorgestellt, wie sie sich mir während meines Kurztrips präsentiert hat – Lissabon ist einfach nur der Wahnsinn! Nach einer relativ kurzen Flugzeit von 1,5 Stunden gelangt man vom Flughafen individuell am besten mit den recht preiswerten Taxis für um die 15 Euro, oder mit dem Bus für nur drei Euro, in die Stadt; Tipp: zum Abflugbereich runtergehen, denn hier ist es wesentlich leichter, an ein Taxi zu kommen.

Dann kann man auch direkt in das fantastische Flair Lissabons eintauchen, zum Beispiel im meines Erachtens nach malerischsten historischen Viertel Chiado zwischen der fantastischen Oberstadt Bairro Alto und der edlen Unterstadt Baixa, und zwar direkt bei der an die Golden Gate Bridge erinnernde Hängebrücke Ponte 25 de Abril. Denn hier lässt es sich wunderbar entspannt sitzen. Feinschmeckern empfehle ich, an einem portugiesischen Kochkurs in der hiesigen Kochschule Kiss the Cook teilzunehmen. Aber auch die unzähligen gemütlichen Bars und hervorragenden Steak-Restaurants laden zum Schmausen in der nostalgischen Umgebung der früheren Docks an der Brücke ein.

original_IMG_6833

Im lebhaften Bairro Alto feiern die Einheimischen dagegen jede Nacht, denn die rund 50 Restaurants und Bars des Szeneviertels bieten von 22 Uhr bis 2 Uhr in der Früh Bier für nur 2 Euro und ebenso günstige XXL-Mojitos an. Das elegante 5-Sterne Bairro Alto Hotel punktet mit einem supertollen Frühstück, liegt nur fünf Minuten von der Fußgängerzone entfernt, und dient als idealer Startpunkt, um quer durch Lissabon zu laufen. Generell sollte man hier gut zu Fuß sein, da, wie der Beiname der wunderschönen Großstadt verrät, sich das Stadtgebiet über sieben Hügel genau wie Rom erstreckt, und damit hunderte von architektonisch ansprechenden aber auch anstrengenden Treppen den Besucher erwarten.

Weitere Highlights Lissabons sind der Triumphbogen, der prächtige Boulevard Avenida da Liberdade, und die traumhaften Uferregionen des Tejo, genau wie die mit kunstvollen Azulejos gekachelten Häuser der Altstadt oder die Ruine der gotischen Kathedrale Igreja do Carmo, die an die Zerstörungen eines Erbebens gemahnt. Hop-on-Hop-off Touren starten unter anderem beim außergewöhnlichen Park Parque Eduardo VII. Kulinarische Tipps: wer nach Portugal reist, sollte unbedingt Spezialitäten wie den Stockfisch Bacalao probieren, der unter anderem mit Kartoffeln als Kroketten ausgebacken wird, genau wie andere köstliche Nationalgerichte wie Wolfsbarsch in Salzkruste oder leckere Tapas.

original_IMG_6780
original_IMG_6679

Insidertipp: die Linie 28E der Straßenbahn Lissabon oder Carreira 28E dos Eléctricos de Lisboa fährt, ähnlich wie die Cable Cars in San Francisco, mit ihren historischen Wagen einmal quer durch die Stadt und stellt damit eine ganz besondere, authentische Rundfahrt dar – am besten direkt bei der Anfangsstation Maritim Moniz zusteigen, denn hier bekommt man noch einen Sitzplatz. In der oberen Stadt kann man dann einen berückenden Ausblick genießen, und sollte auf jeden Fall hoch zur maurischen Burg Castelo de São Jorge wandern, wo sich ein Sternerestaurant befindet und man eine märchenhafte Aussicht hat. Restauranttipp: im hippen Solar dos Presuntos sind die Wände geradezu tapeziert mit Bildern von prominenten Gästen, und zwischen 18-20 Uhr bekommt man durchaus eine Reservierung, um das exquisite Essen zu kosten. Jüngeren Besuchern empfehle ich aber auch das Hardrock Café direkt an der Fußgängerzone.

original_IMG_6945
original_IMG_6881

Ausflugstipps: im romantischen Sintra kann man zahllose uralte Paläste sowie deren idyllische Parkanlagen besichtigen. Mit dem Zug gelangt man in etwa einer Stunde das pittoreske Städtchen, und kann durch die kleinen Handwerksgeschäfte bummeln, die zum Beispiel bemaltes Porzellan verkaufen. Im himmlischen Badeörtchen Estoril lockt der Strand, oder man unternimmt einen entspannenden Spaziergang auf der gepflegten Promenade nach Cascais zur Küstenhöhle Boca do Inferno. 5 km nördlich findet sich der spektakuläre Strand Praia do Guincho, der bei Windsurfern weltbekannt ist, genau wie die tolle Bar do Guincho.

original_IMG_6907

Mein persönliches Highlight in Lissabon selbst war nicht zuletzt eine 3D-Tour, während derer man mit einem Tablet 4,5 Stunden zu Fuß durch die Stadt geführt wird und immer wieder Aufgaben erfüllen muss, um einen neuen QR-Code einzuscannen und weiterzukommen. Diese actionreiche und spaßige Tour ermöglicht unglaublich viele Einblicke in die überaus charmante Stadt, in die ich mich dabei verliebt habe.

original_FullSizeRender

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

antje_lederer
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

Erni-Singerl-Strasse 1 - bei Saturn-Arena ,85053 Ingolstadt

Tel.: 0841-9817115
Fax: 0841-9817116

Mo:09:30–18:00

Di:09:30–18:00

Mi:09:30–18:00

Do:09:30–18:00

Fr:09:30–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-9.1393366,"latitude":38.7222524,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Die herrlich am Atlantik im M\u00fcndungsgebiet des Flusses Tejo gelegene Hauptstadt Portugals habe ich mir tats\u00e4chlich nicht so grandios vorgestellt, wie sie sich mir w\u00e4hrend meines Kurztrips pr\u00e4sentiert hat \u2013 Lissabon ist einfach nur der Wahnsinn! Nach einer relativ kurzen Flugzeit von 1,5 Stunden gelangt man vom Flughafen individuell am besten mit den recht preiswerten Taxis f\u00fcr um die 15 Euro, oder mit dem Bus f\u00fcr nur drei Euro, in die Stadt; Tipp: zum Abflugbereich runtergehen, denn hier ist es wesentlich leichter, an ein Taxi zu kommen. \r\n\r\nDann kann man auch direkt in das fantastische Flair Lissabons eintauchen, zum Beispiel im meines Erachtens nach malerischsten historischen Viertel Chiado zwischen der fantastischen Oberstadt Bairro Alto und der edlen Unterstadt Baixa, und zwar direkt bei der an die Golden Gate Bridge erinnernde H\u00e4ngebr\u00fccke Ponte 25 de Abril. Denn hier l\u00e4sst es sich wunderbar entspannt sitzen. Feinschmeckern empfehle ich, an einem portugiesischen Kochkurs in der hiesigen Kochschule Kiss the Cook teilzunehmen. Aber auch die unz\u00e4hligen gem\u00fctlichen Bars und hervorragenden Steak-Restaurants laden zum Schmausen in der nostalgischen Umgebung der fr\u00fcheren Docks an der Br\u00fccke ein. \r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/250\/_img\/20170815114632_cd8acf492eb8b61daeba48bb879a7d63\/lissabon.jpg","title":"Lissabon, die Stadt der sieben H\u00fcgel","country":"Portugal","region":"Region Lissabon und Set\u00fabal"}],"startLongitude":-9.1393366,"startLatitude":38.7222524,"zoom":6}