Sehenswürdigkeiten, Strände, Geheimtipps

Reiseführer Rhodos

Wer denkt, dass ein Inselurlaub eintönig ist, der war noch nie auf Rhodos. Auf der viertgrößten Mittelmeerinsel Griechenlands werden keinerlei Urlaubswünsche offengelassen. Egal ob Sie auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Aktivurlaub sind, Sehnsucht nach Entspannung am Strand haben oder nicht genug von Kunst und Kultur bekommen können, die sonnige Ägäisinsel wird Ihr Herz für sich gewinnen.

Im folgenden Beitrag laden wir Sie auf eine Reise zu den schönsten Orten und Sehenswürdigkeiten der griechischen Urlaubsinsel im nordöstlichen Mittelmeer ein. Damit Ihr Inselurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, erhalten Sie hier Inspirationen für Ihren nächsten Aufenthalt und bekommen wertvolle Anregungen zu den unterschiedlichsten Urlaubsaktivitäten. Sie werden erstaunt sein, wie vielseitig sich ein Urlaub auf der Sonneninsel Griechenlands gestalten lässt!

Rhodos Reiseführer: Der Geheimtipp unter den Inseln


Rhodos ist eine der facettenreichsten Inseln Griechenlands. Sie verfügt nicht nur über kilometerlange Strände, sondern auch über majestätische Gebirgszüge und Wälder. Die griechische Insel im Nordosten des Mittelmeeres gilt außerdem als Paradies unter den Sonnenanbetern. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr zählt Rhodos zu den sonnenreichsten Gebieten in ganz Europa. Doch die Urlaubsinsel hat mehr als nur landschaftliche und klimatische Reize.

Denn sie besitzt eine reiche Geschichte, Kultur und Kulinarik. Zusätzlich überzeugt die Mittelmeerinsel durch seine breite Auswahl an Hotels, Cafés, Tavernen und Boutiquen, eingebettet im bunten Treiben lebhafter Ortschaften. Diese laden zu kulinarischen Erlebnissen, Shopping-Touren und stimmungsvollen Feiern ein. Aufgrund ihrer Vielzahl an Vorzügen hat die Ägäisinsel eine magische Anziehungskraft auf Urlauber aller Länder. Wenn Sie sich einmal in den unverkennbaren Charme dieses griechischen Inselparadieses verliebt haben, werden Sie gerne wiederkommen, um das Urlaubsziel aus neuen Blickwinkeln kennenzulernen.

rhodos
rhodos
rhodos

Beste Reisezeit für Rhodos Urlaub


Wer sonniges Wetter bevorzugt, der sollte Rhodos zur touristischen Hauptsaison besuchen. Diese beginnt Ende Mai und endet Anfang Oktober. Die Monate von Mai bis September gelten auf der Ägäisinsel als weitgehend niederschlagsfrei und bilden die beste Reisezeit auf Rhodos.

Die schönste Reisezeit für einen Badeurlaub sind die Monate Juli und August. Hier haben Sie angenehme Wassertemperaturen von etwa 25 Grad bei hohen Außentemperaturen von 30 bis 40 Grad. Auch wenn Sie Ihren Sommer bis in den Herbst hinein verlängern möchten, dann ist ein Urlaub auf der griechischen Mittelmeerinsel die perfekte Wahl für Sie. Wer hin und wieder Lust auf eine kühle Brise hat, der sollte im Frühjahr oder Herbst die Nordwestküste der Sonneninsel bevorzugen. Dort ist das Wasser allerdings erst Ende Mai warm genug, um darin zu Baden.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Urlaubsangebot ist, der kann die Ägäisinsel in der Nebensaison besuchen. Gerne helfen unsere Reisebüro-Experten kompetent bei der Beratung und Erstellung eines individuellen Angebots. Auch im Frühling, Herbst und Winter überzeugt die Mittelmeerinsel durch ihre wenigen Regentage und ihr mildes Klima. Viele Aktivurlauber und Kulturinteressierte nutzen die Nebensaison für Bewegung in der Natur und Reisen zu den Kulturdenkmälern der Urlaubsinsel.

Wandern & Co: Rhodos für Aktivurlauber


Sportbegeisterte werden die griechische Sonneninsel mit ihren paradiesischen Stränden, wilden Gebirgszügen, artenreichen Wäldern und kristallklarem Wasser lieben. Die abwechslungsreiche Landschaft der Insel ermöglicht abenteuerliche Wandertouren bei traumhaftem Wetter. Für Aktivurlauber beginnt die Urlaubssaison schon früher. Wenn Sie die Mittelmeerinsel im Frühling besuchen, überrascht Sie diese mit einem milden Klima und blühender Natur.

Ausgesprochen beliebt sind Touren zum Kloster Tsambika sowie das Wandern auf dem Höhenweg von Agia Fontini nach Archangalos. Auf diesem 14 Kilometer langen Wanderweg treffen Sie auch auf die berühmten Sieben Quellen von Rhodos, die sich mitten im Wald befinden und für eine erfrischende Auszeit sorgen. Für begeisterte Wanderer mit Ausdauer bietet sich auch ein Aufstieg auf den Berg Attavyros an. Mit 1250 Metern ist er der höchste Berg der Urlaubsinsel, welcher Gipfelsteigern eine atemberaubende Aussicht über die gesamte Landschaft preisgibt.

Einen Besuch Wert ist für Naturliebhaber außerdem das sogenannte „Tal der Schmetterlinge“. Es befindet sich an den Hängen der Psinthos-Berge im Nordwesten der Insel und zeichnet sich durch seine besondere Artenvielfalt an Schmetterlingen und Eidechsen aus. In diesem Naturgebiet treffen Sie auf die größte Population der Schmetterlingsart „Russischer Bär“, welche vom Geruch des Harzes des orientalischen Amberbaumes angelockt wird.

Doch nicht nur Fans von langen Naturwanderungen kommen auf Rhodos voll auf ihre Kosten. Von Reiten und Radausflügen bis hin zu Sporttauchen haben Sie auf der Ägäisinsel eine breite Palette an Urlaubsaktivitäten, die garantiert für Abwechslung sorgen.

original_pixabay_rhodos_5
original_pixabay_rhodos_6
original_pixabay_rhodos_7
original_pixabay_rhodos_8
original_pixabay_rhodos_9
original_pixabay_rhodos_10
original_pixabay_rhodos_11
original_pixabay_rhodos_12
original_pixabay_rhodos_13
original_pixabay_rhodos_14
original_pixabay_rhodos_15
original_pixabay_rhodos_16
original_pixabay_rhodos_17
original_pixabay_rhodos_18
original_pixabay_rhodos_19
original_pixabay_rhodos_20
original_pixabay_rhodos_21
original_pixabay_rhodos_22
original_pixabay_rhodos_23
original_pixabay_rhodos_24
 

Rhodos Sehenswürdigkeiten & Ausflüge


Dank der vielseitigen Landschaft von Rhodos, welche Küstengebiete mit Natur- und Kulturdenkmälern verbindet, kann man den Badeurlaub gleich mit einer Sightseeingtour kombinieren. Wenn Sie sich auf die Spuren der mythologischen Gründungsgeschichte der Ägäisinsel begeben wollen, dann sollten Sie unbedingt die antiken Ruinen von Kameiros, Ialysos und Lindos besuchen. Dort machen Sie eine Zeitreise in die griechische Antike und lernen mehr über die historische Kultur des Landes.

Unter den Kulturreisenden gilt die Akropolis von Lindos als Fixpunkt auf der Liste der Sehenswürdigkeiten. Auf der Burganlage von Lindos befinden sich auch die Ruinen eines Athena-Tempels sowie die Reste einer mittelalterlichen Burg der Johanniter. In Rhodos-Stadt, dem touristischen Epizentrum der Sonneninsel, treffen Sie auf die malerische Altstadt mit ihren engen Gassen, auf die eindrucksvolle mittelalterliche Ritterstraße und auf den majestätischen Großmeisterpalast des Johanniterordens aus dem 14. Jahrhundert. Der Palast ist eine ausgesprochen beliebte Sehenswürdigkeit unter den Tagestouristen und beherbergt interessante Ausstellungen zur Inselgeschichte von der Antike bis zum Mittelalter.

Ebenso sehenswert ist die Architektur der Thermen von Kalithea, welche in der Nähe von Rhodos-Stadt liegen. Die heute außer Betrieb befindliche Thermenanlage ist im orientalischen Baustil gestaltet und geht auf eine antike Gründung zurück. Ein weiteres spektakuläres Kulturmonument ist die Burgruine von Monolithos, die ebenso ein Kulturerbe der Johanniter darstellt. In der Nähe von Monolithos liegt das entzückende Bergdorf Siana, welches Sie zu einer kulinarischen Entdeckungsreise einlädt.

Dort können Sie die ortstypischen Honigspezialitäten und die süße Leckerei „Halva“ probieren. Neben Gaumenfreuden beeindruckt der kleine Ort Siana auch durch seine besonders prachtvolle Kirche Agios Pandelimonos, deren imposante Wandmalereien Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Nach einer aufregenden Sightseeingtour können Sie den Tag bei einem Gläschen Wein in einer der zahlreichen Tavernen ausklingen lassen.

Schönste Strände Rhodos - einfach traumhaft


Wer sich im Urlaub gerne an sonnigen Stränden mit kristallklarem Wasser entspannt, der hat auf Rhodos die freie Auswahl. Von goldgelben Sandstränden, natürlichen Kieselstränden oder felsigen Küstenstreifen finden Sie auf der nordöstlichen Mittelmeerinsel alles, was das Herz von Badeurlaubern begehrt.

Wenn Sie sich nach einem Erholungsurlaub auf einem gepflegten Sandstrand sehnen, dann werden Sie vom Tsambika Beach begeistert sein. Am nahezu kieselfreien Strand können Sie beim Anblick des tiefblauen Meeres den Stress des Alltags vergessen. Umrahmt wird die Strandlandschaft von romantischen Felslandschaften, die Sie auf einem Spaziergang zur kleinen Bergkirche von Tsambika kennenlernen können. Die Kirche von Tsambika ist übrigens ein geheimer Pilgerort für Frauen mit Kinderwunsch.

Unter den Surfern ist der Strand von Ialysos der absolute Hotspot. Der wunderschöne Kieselstrand wird vorwiegend für verschiedene Wassersportarten genutzt. Die zahlreichen vor Ort ansässigen Surfschulen heißen Anfänger und Neugierige gerne willkommen, die sich zum ersten Mal am Surfbrett versuchen möchten und sich von den erfrischenden Meereswellen tragen lassen wollen.

Freunde naturbelassener Strände, die Sehnsucht nach Ruhe haben, sind am Glystra Beach bestens aufgehoben. Dieser ist ein Geheimtipp für Paare und Familien, die auf der Suche nach Entspannung sind und wenig überfüllte Strände bevorzugen. Weit entfernt vom touristischen Trubel gelegen ist auch der Strand Fourni bei dem Dorf Monolithos. Hierbei handelt es sich um einen romantischen Sandstrand, der in eine Felslandschaft eingebettet ist, die zu Klettertouren und Wanderungen einlädt. In dieser Region befinden sich auch die historischen Höhlengräber von Fourni, die sich immer für einen Ausflug anbieten.

Fazit zur Urlaubsinsel Rhodos


Das Inselparadies Rhodos bietet für Urlauber unzählige Erholungsmöglichkeiten. Unsere Reisebüro-Experten kennen nicht nur die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel, sondern auch die besten Hotels für jeden Reisegeschmack. Sprechen Sie uns gerne an und wir erarbeiten Ihre ganz persönliche Traumreise!