Trauminseln im Indischen Ozean

Reiseführer Malediven

Die Malediven sind ein Traumziel für viele Reisende und das aus gutem Grund. Das tropische Inselparadies im Indischen Ozean ist bekannt für seine erstaunlichen Korallenriffe, seine schillernden weißen Strände und das saphirblaue Meer. Wer sich nach strahlender Sonne, glasklarem Wasser und paradiesischen Zuständen sehnt, wird von den Malediven begeistert sein. Die Malediven sind geographisch zu Asien gehörend, bestehen aus 26 Atollen und rund 1.200 Inseln.

Von diesen Inseln sind allerdings nur etwa 240 bewohnt und etwa 120 davon sind als touristische Insel-Resorts ausgewiesen. Das heißt, dass viele Hotels ihre eigene kleine Insel im Indischen Ozean einnehmen. Da der Platz meist sehr klein ist, musste man auf den Malediven kreativ werden: Das Reiseziel ist bekannt für Overwater-Villen und Restaurants, die auf Holzpfeilern über dem Wasser erbaut wurden. Auf diese Weise können selbst kleinste Sandinseln Heimat eines Traumhotels sein - und davon gibt es auf den Malediven wahrlich eine ganze Menge.

Es erscheint daher folgerichtig, dass die Malediven zu den beliebtesten Flitterwochenzielen der Welt zählen, doch auch Alleinreisende und Familien finden in deer hochklassigen Auswahl an Hotels ihren passenden Rückzugsort. In diesem Reiseführer verraten wir mehr über die besten Hotels, die wichtigsten Infos rund um Ihren Malediven Urlaub und scheuen auch nicht davor zurück, kritische Fragen (z.B. nach giftigen Tieren auf den Malediven) zu beantworten.

Wie lange fliegt man auf die Malediven?


Malediven: Lage & Anreise

Die Malediven liegen südwestlich von Indien und Sri Lanka im Indischen Ozean. Die Hauptstadt der Malediven, Malé, liegt etwa 700 Kilometer südwestlich von Sri Lanka. Malé ist mit dem internationalen Flughafen "Malé International Airport" ausgestattet, der von verschiedenen Flughäfen weltweit angeflogen wird, einschließlich Direktflüge aus Deutschland.

Wer einen der Nonstop Flüge (z.B. mit Condor oder Eurowings Discover) wählt, hat eine Flugzeit von z.B. Frankfurt auf die Malediven von etwa 10:30 Stunden. Beliebt sind auch Umsteigeverbindungen, zum Beispiel über Istanbul, Katar oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Für die Einreise auf die Malediven genügt ein gültiger Reisepass.

Malé ist die Hauptstadt der Malediven und befindet sich auf der gleichnamigen Insel Malé. Sie ist eine der dichtest besiedelten Städte der Welt und verkörpert nur sehr wenig von der Eleganz und Schönheit der umliegenden Resort-Inseln. In aller Regel geht es für Reisende daher nach der Landung in Malé kurz darauf per Inlandsflug (ja, es gibt weitere Flughäfen auf anderen Malediven-Inseln), mit dem Wasserflugzeug (direkt zum gewünschten Resort) oder mit dem Speedboot weiter zur gebuchten Urlaubsinsel.

Malediven Wetter & Klima-Bewertung


Beste Reisezeit für die Malediven?

Die Malediven sind ein Ganzjahresziel, aber es gibt zwei unterschiedliche Jahreszeiten: die teure Trockenzeit und die eher feuchtere Nebensaison. Die Trockenzeit reicht meist von Mitte Dezember bis Mitte April und verzeichnet im Durchschnitt die geringsten Regenfälle. Vor allem die Monate Januar, Februar und März gelten wettertechnisch als beste Reisezeit für die Malediven. Der Himmel ist meist klar und die See ruhig.

Dementsprechend teuer werden jedoch die Preise in den beliebten Resorts des Inselstaates. Höchstpreise fallen um Weihnachten und Ostern an, doch auch die Zeit dazwischen gilt durchgängig als Hauptsaison der Malediven - der quasi Wettergarantie sei Dank! Wer die schönsten Hotels zu einem günstigeren Kurs erleben möchte, kann bedenkenlos auf die Nebensaison zurückgreifen. 

Die Malediven genießen ein tropisches Klima mit angenehm warmen Temperaturen das ganze Jahr über. Sie liegen nahe dem Äquator, was bedeutet, dass die Temperaturenmeist zwischen 26 und 32 Grad Celsius konstant bleiben. Dies macht sie zu einem idealen ganzjährigen Reiseziel. Die Regenzeit auf den Malediven ("Südwest-Monsun"), die von Mai bis Anfang November dauert, bringt mehr Niederschläge und gelegentliche Stürme mit sich, selten fallen jedoch mehrere Tage am Stück "ins Wasser". 

Während dieser Zeit gibt es mehr Regen und Wind, und die Luftfeuchtigkeit insgesamt kann etwas höher sein. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge auf den Malediven beträgt etwa 2540 mm. Die meisten Niederschläge fallen in der Regenzeit, wobei die intensivsten Niederschläge im Juni und Juli zu verzeichnen sind. Es ist wichtig zu beachten, dass der Regen auf den Malediven meistens in kurzen, heftigen Schauern fällt, oft gefolgt von Sonnenschein.

Lohnt sich die Nebensaison auf den Malediven?


Auch wenn die Regenzeit der Malediven als "Nebensaison" betrachtet wird, hat sie dennoch ihre Vorteile für Reisende. Erstens sind die Preise in der Nebensaison oft deutlich niedriger, sowohl für Flüge als auch für Unterkünfte. Dies macht es zu einer großartigen Zeit, um ein Schnäppchen zu machen und die Luxusresorts der Malediven zu einem Bruchteil der Kosten zu erleben. Zweitens, obwohl es mehr Regen gibt, ist es unwahrscheinlich, dass es den ganzen Tag regnet. Häufig gibt es kurze, heftige Regenschauer, gefolgt von klarem Wetter. Tatsächlich können die leuchtend grüne Vegetation und die dramatischen Wolkenformationen, die während der Regenzeit entstehen, eine ganz eigene Art von Schönheit bieten.

Während der Regenzeit von Mai bis November ist zudem die beste Zeit, um Walhaie und Mantarochen zu beobachten. Diese majestätischen Kreaturen werden oft in den westlichen Atollen der Malediven gesichtet, da sie sich in dieser Zeit zur Futtersuche versammeln. Walhaie, die größten bekannten Fische, sind bekannt für ihre sanfte Natur und ihr beeindruckendes Erscheinungsbild. Mantarochen sind ebenfalls eine beeindruckende Erscheinung und können eine Flügelspannweite von bis zu 7 Metern erreichen. Sie sind für ihre elegante Art zu schwimmen bekannt und bieten ein ebenso unvergessliches Schnorchel- oder Taucherlebnis.

Beide Spezies sind völlig harmlos für den Menschen und es ist absolut sicher, mit ihnen zu schwimmen, solange man sie respektiert und nicht stört. Es wird empfohlen, diese Aktivitäten mit einer professionellen Tauch- oder Schnorchelorganisation durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie auf eine ökologisch verantwortungsvolle Weise durchgeführt werden. Die Regenzeit kann also eine fantastische Gelegenheit sein, um einige der beeindruckendsten Meeresbewohner der Malediven zu erleben.

Haie, Spinnen, Schlange auf den Malediven?


Gefährliche Tiere auf den Malediven

Die Malediven sind für ihre idyllischen Strände und wunderschönen Unterwasserwelten bekannt. Während es auf den Inseln eine Vielzahl von Tieren gibt, sind gefährliche Begegnungen mit wilden Tieren quasi ausgeschlossen. Die Tierwelt der Malediven findet vor allem unter Wasser statt - hier erwarten Sie beeindruckende Korallenriffe mit tausenden farbenfrohen Fischen, häufig sind auch friedvolle Schildkröten oder Delfine zu beobachten.

Haie auf den Malediven? Ja, die gibt es tatsächlich. Hierbei handelt es sich jedoch um Arten, die an Menschen gewöhnt sind oder ihnen gegenüber nicht aggressiv sind. Größere Haiarten sind ohnehin nur beim Tauchen in tieferen Gewässern anzutreffen, während an den flachen Riffen rund um die Resortinseln vor allem der Schwarzspitzen-Riffhai und der Weißspitzen-Riffhai angetroffen werden. Beide Arten sind relativ klein (in Ufernähe selten größer als 1 Meter) und neigen dazu, Menschen zu meiden. Sie sind nicht aggressiv gegenüber Menschen, es sei denn, sie fühlen sich bedroht oder provoziert oder sind selbst verletzt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Haie in den Gewässern der Malediven, wie alle Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum, mit Respekt behandelt werden sollten. Ihre Präsenz ist ein Zeichen für ein gesundes Meeresökosystem und trägt zur unglaublichen Artenvielfalt bei, die die Malediven zu einem so speziellen Ort für Naturliebhaber macht. Nach unserer Erfahrung von Zehntausenden Kunden, die oft erstmals beim Schnorcheln oder Baden im Indischen Ozean waren, können wir nur sagen: Etwaige Ängste legen sich schnell, die Unterwasserwelt ist einfach nur beeindruckend und friedlich!

An Land sind die häufigsten Tiere kleine Geckos und Echsen, die völlig harmlos sind. Es gibt auch einige Vogelarten sowie Fledermäuse. Spinnen auf den Malediven sind äußerst selten, was nicht zuletzt auch an den Eidechsen und Geckos liegt. Zudem sind keinerlei Berichte über gefährliche oder giftige Spinnen auf den Malediven bekannt. Auch giftige Schlangen sind auf den Malediven nicht heimisch. Es gibt jedoch eine kleine, nicht giftige Art namens Blind Snake oder Worm Snake, die aber sehr selten ist und mit der kleinen deutschen Blindschleiche vergleichbar ist.

Malediven_Mantas
Haie_Malediven
Fische

Keine giftigen Tiere auf den Malediven


Insgesamt ist die Tierwelt auf den Malediven eher unscheinbar und stellt keine Bedrohung für die Besucher dar. Malaria gibt es auf den Malediven nicht, das Land wurde von der WHO als "malariafrei" klassifiziert und mit dem Urteil "kein Risiko" bewertet. Normale Stechmücken können zwar in der Regenzeit wie in allen tropischen Ländern vorkommen, da die meisten Resorts jedoch in der Schlüpfphase durch gezieltes Besprühen ("fogging") dagegen vorgehen, sind die Bestände äußerst gering - und wie geschildert ungefährlich.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, trägt sich am frühen Morgen und in der Abenddämmerung dennoch ein tropentaugliches Schutzmittel (z.B. Nobite) auf. Wir empfehlen bei allen Auslandsreisen in tropische Gebiete insbesondere Risikopatienten vorab den Hausarzt oder einen Tropenmediziner zu konsultieren. Üblicherweise sind sind keine speziellen Impfungen für die Einreise auf die Malediven aus Deutschland vorgeschrieben. Allerdings empfiehlt es sich, sicherzustellen, dass Ihre Routineimpfungen auf dem aktuellen Stand sind. 

Wann und für wen es sich lohnt


All Inclusive auf den Malediven?

Die Malediven sind für ihre prächtigen Ressorts, kristallklaren Gewässer und atemberaubende Unterwasserwelt bekannt, aber oft unterschätzen Reisende die Nebenkosten, die bei einem Besuch dieser tropischen Paradiese anfallen können. Deshalb stellen uns Kunden oft die Frage: Lohnt sich ein All-Inclusive-Paket auf den Malediven?

Die einfache Antwort ist: Ja, in den meisten Fällen durchaus! Aufgrund ihrer geographischen Beschaffenheit und Abgeschiedenheit kann die Versorgung mit Lebensmitteln und Getränken auf den Malediven eine Herausforderung sein. Dies bedeutet, dass auch grundlegende Speisen und Getränke tendenziell teurer sind als in vielen anderen Urlaubszielen der Welt - nahezu jede Zutat wird importiert.

Zudem positionieren sich die Malediven ohnehin eher am oberen Marktsegment und bestechen durch eine schier endlos wirkende Auswahl von Luxusunterkünften mit freistehenden Bungalows am Strand oder Overwater-Villen. Das alles hat natürlich seinen Preis! Ein einfacher Cocktail kann leicht 15 bis 20 Dollar kosten, während ein Hauptgericht in einem Resortrestaurant oft zwischen 30 und 50 Dollar liegen kann - nach oben sind natürlich kaum Grenzen gesetzt. 

Wenn ein Bier um 10 Dollar liegt und die Flasche Sprudelwasser in ähnlichen Dimensionen, dann kommt während eines Aufenthaltes schon ein ordentlicher Batzen an Nebenkosten auf den Malediven zusammen. Ein All-Inclusive-Resort auf den Malediven kann hier die Lösung sein. Solche Pakete decken typischerweise mindestens drei Mahlzeiten pro Tag, Snacks und eine breite Palette von alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken ab. Manche Pakete enthalten auch eine Auswahl an Wassersportaktivitäten, Ausflüge und sogar Spa-Behandlungen.

Mit All-Inclusive können Sie Ihren Malediven Urlaub sorgenfrei genießen, ohne ständig an die anfallenden Kosten denken zu müssen. Gerne beraten Sie unsere Malediven-Experten im Reisebüro hierzu ganz in Ruhe persönlich. Denn es gibt auch Kunden, die mit einer Halbpension-Buchung nach wie vor besser fahren - zudem bieten einige Hotels überhaupt kein All Inclusive Hotel an. Hier zahlt sich gute Beratung und Expertise aus, denn wir kennen viele der Resorts aus eigener Erfahrung!

Traumreiseziel Malediven

original Spazierggang
original Sonnenuntergang
original Wasserflugzeug Malediven
original Taucher
original Pool VIlla Maledivem
original Maledivenurlaub
original Paar am Strand 1
original Swimmer
original Heiratsantrag
original Maldives
original Indischer Ozean
original Cocktails Malediven
original Floating Breakfast Malediven
original Boathouse
original Maldives
 

Keine Lust auf noch einen Flug?


Malediven Resorts per Speedboot

Für die einen ist es der langersehnte Traum, endlich mal mit einem Wasserflugzeug zu fliegen oder über die Trauminseln des Indischen Ozeans mit einer kleinen Propellermaschine zu gleiten. Andere sind einfach nur froh, nach dem Langstreckenflug tief durchatmen zu können.

Ja tatsächlich - wir haben einige Kunden, die sich im Flugzeug eher unwohl fühlen und allen Mut zusammen nehmen, um ein Paradies wie die Malediven anzusteuern. Für alljene haben wir gute Nachrichten: Es gibt zahlreiche Hotels, die ab Malé ohne Wasserflugzeug per Speedboot (teilweise innerhalb von nur 15-20 Minuten Fahrt) erreichbar sind! Nachfolgend haben wir eine unvollständige Liste zusammengestellt:

  1. Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa
  2. Bandos Maldives
  3. Kurumba Maldives
  4. Banyan Tree Vabbinfaru
  5. Paradise Island Resort & Spa
  6. Adaaran Select Hudhuran Fushi
  7. Baros Maldives
  8. Cinnamon Dhonveli Maldives
  9. Coco Bodu Hithi
  10. Huvafen Fushi Maldives
  11. Meeru Island Resort & Spa
  12. Gili Lankanfushi Maldives
  13. Centara Ras Fushi Resort & Spa Maldives
  14. Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa
  15. Taj Exotica Resort & Spa

Bitte beachten Sie, dass sich die Verfügbarkeit und die Transportmethoden zu diesen Resorts je nach Saison und aktuellen Umständen ändern können. Es ist immer ratsam, vor der Buchung kurz mit uns zu sprechen, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

 

6 Sterne plus - die ultimativen Luxusinseln


Teuerste Resorts der Malediven

Willkommen im Paradies der Träume und luxuriösen Fluchten! Die Malediven bieten auch einige hoch-exklusive Hoteljuwelen, die für den normalen Geldbeutel schlicht nicht bezahlbar sind. Dennoch möchten wir Sie mitnehmen auf einen kleinen Ausflug zu den teuersten und luxuriösesten Resorts der Malediven, die Ihre Fantasie beflügeln und Ihr Fernweh wecken werden.

Jedes dieser Resorts bietet einzigartige Erlebnisse, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und Ihre Sinne verwöhnen werden. Von privaten Stranddinner unter dem funkelnden Sternenhimmel bis hin zu exklusiven Tauchabenteuern in den Korallengärten des Indischen Ozeans - die Möglichkeiten sind endlos. Zumindest Träumen wird ja wohl erlaubt sein oder nicht? Denn manchmal liegt in den Träumen der Beginn einer Reise, die eines Tages Wirklichkeit werden könnte.

Lassen Sie unsere Urlaubsexperten Ihnen dabei helfen, Ihre eigenen Malediven-Träume zu verwirklichen. Obwohl diese Resorts möglicherweise nicht für jedes Budget geeignet sind, können unsere Experten Ihnen gerne auch maßgeschneiderte Reiseerlebnisse anbieten, die Ihren Vorstellungen und Ihrem Budget entsprechen. Denn das Träumen ist der erste Schritt, um die Tür zu einem außergewöhnlichen Reiseabenteuer zu öffnen. 

  • One&Only Reethi Rah: Ein exklusives Hideaway, das den Begriff Luxus neu definiert. Hier erwartet Sie eine Mischung aus elegantem Design, makelloser Gastfreundschaft und erstklassigen Annehmlichkeiten. Tauchen Sie ein in private Pools, weitläufige Strandvillen und ein preisgekröntes Spa. Die atemberaubende Schönheit der Insel wird Ihre Sinne verzaubern.

  • Cheval Blanc Randheli: Ein Juwel in den Tiefen des Indischen Ozeans. Dieses Resort verkörpert Eleganz und Raffinesse in jeder Hinsicht. Von den kunstvoll gestalteten Villen mit privaten Gärten und Pools bis hin zu den kulinarischen Kreationen von Spitzenköchen bietet Cheval Blanc Randheli ein Erlebnis, das Sie in eine andere Welt entführt.

  • Velaa Private Island: Ein exklusives Refugium, das Privatsphäre und Intimität bietet. Hier können Sie Ihre eigene Inselwelt erkunden und sich von luxuriösen Annehmlichkeiten wie einem Privatbutler und maßgeschneiderten Erlebnissen verwöhnen lassen. Tauchen Sie in eine Welt ein, in der Ihre Träume wahr werden.

  • Four Seasons Private Island Maldives at Voavah: Ein Rückzugsort für diejenigen, die das Höchstmaß an Exklusivität suchen. Diese private Insel bietet Platz für bis zu 22 Gäste und ist ein Paradies für Luxusliebhaber. Von einem persönlichen Yachtausflug bis hin zu einem privaten Spa-Erlebnis erwartet Sie hier maßgeschneiderter Luxus in seiner reinsten Form.

  • Soneva Jani: Ein Juwel inmitten des türkisfarbenen Meeres. Dieses Resort kombiniert Nachhaltigkeit mit Luxus und bietet beeindruckende Wasserresidenzen mit privaten Wasserrutschen, ein Open-Air-Kino unter den Sternen und ein weltberühmtes Spa. Hier können Sie sich in einem harmonischen Einklang mit der Natur fühlen.

  • Six Senses Laamu: Ein Refugium der Ruhe und des Wohlbefindens. Dieses Resort zeichnet sich durch seine natürliche Schönheit und Nachhaltigkeit aus. Die Villen sind stilvoll gestaltet und bieten atemberaubende Ausblicke auf den Ozean. Genießen Sie Bio-Köstlichkeiten, entspannen Sie im preisgekrönten Spa und erkunden Sie die faszinierende Unterwasserwelt der Malediven.

  • Joali Maldives: Ein Ort, an dem Kunst und Luxus harmonisch verschmelzen. Das Joali Maldives Resort bietet elegante Villen mit privaten Pools, eine beeindruckende Kunstsammlung und eine Vielzahl von Aktivitäten, die von Wassersport bis hin zu Kochkursen reichen. Hier können Sie die künstlerische Schönheit der Malediven erleben und in eine Welt der Kreativität eintauchen.

  • Gili Lankanfushi: Ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Gili Lankanfushi bietet luxuriöse Überwasser-Villen, die in perfekter Harmonie mit der atemberaubenden Umgebung stehen. Das Resort legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und bietet eine entspannte Atmosphäre, in der Gäste die Schönheit der Natur und die Ruhe des Ozeans genießen können. Mehrfach ausgezeichnet als bestes Resort der Welt!

Das Beste vom Besten

9 Tage, Vollpension
/docs/user/zentrale/_img/20231009103844_0ee1f3abd130b4f4eb8dd6967c34655b/Dertour_Logo.png
Gili Lankanfushi
9 Tage, Vollpension

Gili Lankanfushi

Indischer Ozean, Malediven, Lankanfushi
Holidaycheck100%
Weiterempfehlung
Vollpension
Suite
DER Touristik
ab 4.891€pro Person
9 Tage, Vollpension
/docs/user/zentrale/_img/20231009103844_0ee1f3abd130b4f4eb8dd6967c34655b/Dertour_Logo.png
Naladhu Private Island Maldives
9 Tage, Vollpension

Naladhu Private Island Maldives

Indischer Ozean, Malediven, Veliganduhuraa
Holidaycheck100%
Weiterempfehlung
Vollpension
Ferienhaus
DER Touristik
ab 6.133€pro Person
9 Tage, Vollpension
https://media.traffics-switch.de/vadata/logo/gif/h50/tuid.gif
Soneva Fushi
9 Tage, Vollpension

Soneva Fushi

Indischer Ozean, Malediven, Kunfunadhoo
Holidaycheck100%
Weiterempfehlung
Vollpension
Suite
TUI
ab 9.116€pro Person
9 Tage, Vollpension
https://media.traffics-switch.de/vadata/logo/gif/h50/tuid.gif
Four Seasons Resort Maldives at Landaa Giraavaru
9 Tage, Vollpension

Four Seasons Resort Maldives at Landaa Giraavaru

Indischer Ozean, Malediven, Landaa Giraavaru
Holidaycheck100%
Weiterempfehlung
Vollpension
Bungalow
TUI
ab 9.167€pro Person