Abruzzen und Molise: romantische Landschaft zwischen Adria und Gebirge
elodie-wendling

Abruzzen und Molise: romantische Landschaft zwischen Adria und Gebirge

Zurück

L'Aquila, Abruzzen, Italien

Ein Geheimtipp sind die Provinzen Abruzzen und Molise östlich von Rom mit grünen Naturparks, romantischen Abteien, trutzigen Kastellen und prächtigen Barockbauten.

Wanderparadiese und kultureller Reichtum

Die Region Abruzzen und ihre kleine Nachbarregion Molise sind bekannt für ihren Reichtum an Kunstschätzen und den ältesten Naturpark Italiens. Ich hege vor allem eine Vorliebe für die Stadt Pescara an der Adria mit ihren langen Sandstränden, der historischen Altstadt rund um den Dom und den vielen sehenswerten Museen. Ein Tipp ist das Museum der Stiftung Paparella Treccia-Devlet. In der Villa aus dem 20. Jahrhundert ist eine großartige Sammlung historischer Keramik zu sehen sowie großbürgerliche Wohnkultur. Ein Muss ist das Museo delle Genti d'Abruzzo, das einen guten Einblick in die Geschichte und Kultur der Abruzzen gibt. Sehenswert sind auch der Hafen mit der Aussichtsplattform Ponte del Mare und der Palazzo di Città mit dem Torre dell'Orologio von 1935.

Von der Provinzhauptstadt L'Aquila mitten im Gebirge lassen sich ausgedehnte Ausflüge in die herrliche Bergwelt der Abruzzen unternehmen. In dem bewaldeten Naturpark gibt es noch Wölfe, Braunbären und Gämsen. Im Frühjahr und Sommer sind die Bergwiesen übersät mit Veilchen, Krokussen, Enzian und seltenen Blumenarten. Über 2.000m hohe Gipfel und Gletscher krönen den Park.

Ausflüge und kulinarische Genüsse

Neben Sonnenbaden, Schwimmen und Wassersportvergnügungen an den Stränden und Promenaden der Adria verzaubert ein Abruzzen-Urlaub mit vielen weiteren Aktivitäten. Molise ist die zweitkleinste Region Italiens und seit 1963 eigenständig. Freunde von Kultur und Natur werden die weitläufigen Ausgrabungsstätten bei Sepino oder in Pietrabbondante lieben. Inmitten der Natur mit herrlichen Ausblicken entdecken Sie altrömische Tempel und Amphitheater. Besuchen sollten Sie während Ihrer Reise auch den kleinen Hafenort Termoli mit der Kathedrale und dem Kastell. In den Abruzzen Urlaub machen heißt außerdem, die authentische Küche Mittelitaliens mit ihren schmackhaften Wildgerichten, dem Pecorino d'Abruzzo und dem köstlichen Rotwein Montepulciano d'Abruzzo zu genießen.

original_abruzzo-1410815
original_castle-1360390
original_crocuses-1342162_1920
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":13.3995091,"latitude":42.3498479,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Ein Geheimtipp sind die Provinzen Abruzzen und Molise \u00f6stlich von Rom mit gr\u00fcnen Naturparks, romantischen Abteien, trutzigen Kastellen und pr\u00e4chtigen Barockbauten. \r\n\r\nWanderparadiese und kultureller Reichtum \r\n\r\nDie Region Abruzzen und ihre kleine Nachbarregion Molise sind bekannt f\u00fcr ihren Reichtum an Kunstsch\u00e4tzen und den \u00e4ltesten Naturpark Italiens. Ich hege vor allem eine Vorliebe f\u00fcr die Stadt Pescara an der Adria mit ihren langen Sandstr\u00e4nden, der historischen Altstadt rund um den Dom und den vielen sehenswerten Museen. Ein Tipp ist das Museum der Stiftung Paparella Treccia-Devlet. In der Villa aus dem 20. Jahrhundert ist eine gro\u00dfartige Sammlung historischer Keramik zu sehen sowie gro\u00dfb\u00fcrgerliche Wohnkultur. Ein Muss ist das Museo delle Genti d'Abruzzo, das einen guten Einblick in die Geschichte und Kultur der Abruzzen gibt. Sehenswert sind auch der Hafen mit der Aussichtsplattform Ponte del Mare und der Palazzo di Citt\u00e0 mit dem Torre dell'Orologio von 1935. \r\n\r\nVon der Provinzhauptstadt L'Aquila mitten im Gebirge lassen sich ausgedehnte Ausfl\u00fcge in die herrliche Bergwelt der Abruzzen unternehmen. In dem bewaldeten Naturpark gibt es noch W\u00f6lfe, Braunb\u00e4ren und G\u00e4msen. Im Fr\u00fchjahr und Sommer sind die Bergwiesen \u00fcbers\u00e4t mit Veilchen, Krokussen, Enzian und seltenen Blumenarten. \u00dcber 2.000m hohe Gipfel und Gletscher kr\u00f6nen den Park. \r\n\r\nAusfl\u00fcge und kulinarische Gen\u00fcsse \r\n\r\nNeben Sonnenbaden, Schwimmen und Wassersportvergn\u00fcgungen an den Str\u00e4nden und Promenaden der Adria verzaubert ein Abruzzen-Urlaub mit vielen weiteren Aktivit\u00e4ten. Molise ist die zweitkleinste Region Italiens und seit 1963 eigenst\u00e4ndig. Freunde von Kultur und Natur werden die weitl\u00e4ufigen Ausgrabungsst\u00e4tten bei Sepino oder in Pietrabbondante lieben. Inmitten der Natur mit herrlichen Ausblicken entdecken Sie altr\u00f6mische Tempel und Amphitheater. Besuchen sollten Sie w\u00e4hrend Ihrer Reise auch den kleinen Hafenort Termoli mit der Kathedrale und dem Kastell. In den Abruzzen Urlaub machen hei\u00dft au\u00dferdem, die authentische K\u00fcche Mittelitaliens mit ihren schmackhaften Wildgerichten, dem Pecorino d'Abruzzo und dem k\u00f6stlichen Rotwein Montepulciano d'Abruzzo zu genie\u00dfen.","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/1182\/_img\/20160809161957_05677406c6aac2c6ff67b6131ee88487\/abruzzen.jpg","title":"Abruzzen und Molise: romantische Landschaft zwischen Adria und Gebirge","country":"Italien","region":"Abruzzen"}],"startLongitude":13.3995091,"startLatitude":42.3498479,"zoom":6}