Boston - Freedom Trail

karlheinz-putz
blurred-common-room

Boston, Massachusetts, USA · August 2017

Der Freedom Trail startet im Boston Common. Wenn man ihn alleine ablaufen will, kann man sich eine kleine Broschüre aus dem Besucherinformationskiosk abholen (eine ausführliche Beschreibung kostet $3), der sich direkt an der U-Bahn Station Park Street befindet. Von hier folgt man der roten Linie auf dem Boden und den Schildern, die einem den Weg weisen. Die erste Station ist das State House, welches von Charles Bulfinch entworfen und zwischen 1795 und 1797 erbaut wurde. Die Fassade und die Kuppel wurden immer mal wieder geändert, die Backsteine mal weiß gestrichen, dann wurde die Farbe wieder entfernt. Jetzt bieten die roten Steine und die weißen Säulen des Vorbaus einen tollen Kontrast. Auch die Kuppel änderte ständig ihr Gesicht. Anfangs war sie aus Holz, wurde dann aber mit Kupfer gedeckt, weil es ständig durchgeregnet hat. Im Jahre 1874 wurde sie vergoldet, während des zweiten Weltkrieges aber schwarz gestrichen, um Reflektionen zu vermeiden und vor Angriffen zu schützen. 1997 wurde sie im Zuge umfassender Renovierungsarbeiten neu vergoldet und seitdem ist sie aus allen Richtungen kaum zu übersehen. Das State House ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Unter anderem ist eine Flaggensammlung in den Hallen beherbergt. Kostenlose Touren gibt es das ganze Jahr hindurch; Weiter geht es der roten Linie folgend zur Ecke Park- und Tremontstreet.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro

karlheinz-putz
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro

Stadtmuehlweg 4,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:09:30–19:00

Di:09:30–19:00

Mi:09:30–19:00

Do:09:30–19:00

Fr:09:30–19:00

Sa:09:30–16:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-71.0588801,"latitude":42.3600825,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"Der Freedom Trail startet im Boston Common. Wenn man ihn alleine ablaufen will, kann man sich eine kleine Brosch\u00fcre aus dem Besucherinformationskiosk abholen (eine ausf\u00fchrliche Beschreibung kostet $3), der sich direkt an der U-Bahn Station Park Street befindet. Von hier folgt man der roten Linie auf dem Boden und den Schildern, die einem den Weg weisen. Die erste Station ist das State House, welches von Charles Bulfinch entworfen und zwischen 1795 und 1797 erbaut wurde. Die Fassade und die Kuppel wurden immer mal wieder ge\u00e4ndert, die Backsteine mal wei\u00df gestrichen, dann wurde die Farbe wieder entfernt. Jetzt bieten die roten Steine und die wei\u00dfen S\u00e4ulen des Vorbaus einen tollen Kontrast. Auch die Kuppel \u00e4nderte st\u00e4ndig ihr Gesicht. Anfangs war sie aus Holz, wurde dann aber mit Kupfer gedeckt, weil es st\u00e4ndig durchgeregnet hat. Im Jahre 1874 wurde sie vergoldet, w\u00e4hrend des zweiten Weltkrieges aber schwarz gestrichen, um Reflektionen zu vermeiden und vor Angriffen zu sch\u00fctzen. 1997 wurde sie im Zuge umfassender Renovierungsarbeiten neu vergoldet und seitdem ist sie aus allen Richtungen kaum zu \u00fcbersehen. Das State House ist f\u00fcr die \u00d6ffentlichkeit zug\u00e4nglich. Unter anderem ist eine Flaggensammlung in den Hallen beherbergt. Kostenlose Touren gibt es das ganze Jahr hindurch; Weiter geht es der roten Linie folgend zur Ecke Park- und Tremontstreet.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20170831185853_22ccf22020622025862ff3ef85fa9b2c\/boston-original-7112.jpg","title":"Boston - Freedom Trail","country":"USA","region":"Massachusetts"}],"startLongitude":-71.0588801,"startLatitude":42.3600825,"zoom":6}