Chalkidiki

MelanieTrott
blurred-common-room

Chalkidiki, Griechenland

Faulenzer und Sonnenanbeter suchen und finden hier romantische Buchten, lange Strände und klares Wasser. Nicht zu vergessen ist die spannende Kultur. Zum Beispiel wandelt man in der antiken Stadt Stageira, errichtet im 7. Jhd. vor Christus, auf den Spuren des Philosophen Aristoteles.

Die Chalkidiki (sprich Halkidiki) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland.
Die Küste der Halbinsel ist 522 km lang und umfasst eine Fläche von 2.918 km². Die Chalkidiki liegt zwischen dem Thermaischen und dem Strymonischen Golf.
Aufgrund ihrer geographischen Form wird die Chalkidiki oft mit einer dreifingrigen Hand verglichen. In Griechenland bzw. im griechischen Sprachgebrauch ist die Bezeichnung „Finger“ kaum gebräuchlich: Hier werden die drei Halbinseln Kassandra, Sithonia und Athos anstelle von „Fingern“ mit „Füßen“ bezeichnet, wobei Kassandra der erste Fuß bzw. Finger, Athos der dritte Finger bzw. Fuß ist. Unter Rückgriff auf die antike griechische Mythologie wird die Chalkidiki auch oft als „Poseidons Dreizack“ bezeichnet.

Angekommen in Thessaloniki erwarten uns angenehme 25 Grad.
Unsere erste Übernachtung findet auf dem Finger Athos statt, im Akrathos Beach in Ouranoupolis. Die Transferzeit beträgt vom Flughafen ca. zwei Stunden. Dieser Ort ist noch ein echter Geheimtipp. Abseits vom Massentourismus mit urigen Tavernen, kleinen Boutiquen und Souvenirläden. Charakteristisch für die gesamte Region ist Olivenöl, Honig und Tsipouro - ein traditioneller griechischer Tresterbrand. Kulinarisch erwarteten uns ein typisches Abendessen bestehend aus Halloumi, Feta, Tomaten, Oliven und frischen Octupus, eine besondere Delikatesse.

Den zweiten Tag starten wir mit Schiffsausflug zum Berg Athos. Die Besonderheit von Athos liegt darin, dass sich die bekannten Meteora Klöster dort befinden. Sie gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Heute sind nur noch sechs der usprünglich 24 Klöster von Mönchen bewohnt. Frauen ist der Zutritt verboten. Lediglich mit einem Abstand von 500m ist es gestattet, einen Blick auf die Klöster zu wagen.
Nach diesem mystischen Ausflug auf dem Meer besichtigen wir die Hotelanlagen Xenia und Geranoin Village. Beide Anlange bestechen durch eine warme und detailgetreue Ausstattung. Hier wird besonders auf den persönlichen Kontakt zum Gast geachtet.

Am Ende des Tages führt uns der Weg auf die Halbinsel Sithonia. Dort übernachten wir im renovierten Sonia Resort, ideal für Ruhesuchende und Paare, aber auch Familien. Der nagelneue Wellnessbereich übertrifft unsere Erwartungen. Nach der Besichtigung brechen wir auf zur Fahrt nach Kassandra. Der Transfer vom Flughafen beträgt hier ca. eine Stunde. Nach dem Check- In im Hotel Alexander the Great fahren wir mit einem Fahrstuhl direkt zum Strand. Dort werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer mit glasklarem Wasser und ein fast weißer Sandkiesstrand belohnt. Nicht fehlen darf die Weinverkostung. Es werden uns die verschiedenen Charaktereigenschaften griechischer Rebsorten erläutert.
Zum krönenden Abschluss dürfen wir den Allegria verkosten, der fast allen Damen der Runde sehr mundet. Der Allegria ist ungefähr mit dem Muscato vergleichbar, ein lieblicher Perlwein.

Am letzten Tag besichtigen wir das Boutique Hotel Rigas in Afythos. Das Hotel liegt oberhalb des Meeres und hat insgesamt 44 liebevoll gestaltete Zimmer. Beim Bummel durch Afythos, einem verwinkelten urigen Ort, findet man bemalte Olivenfässer, welche mit wundervollen Blumen bepflanzt sind.
Bei griechischer Musik sitzen die Einheimischen vor ihren Häusern und in Tavernen und wir blicken in viele lachende Gesichter.
Und so endet auch schon wieder die Reise nach Chalkikidi.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar Reisebüro Gotha

MelanieTrott
blurred-common-room

sonnenklar Reisebüro Gotha

Jüdenstraße 1,99867 Gotha

Tel.: 03621/733930
Fax: 03621/7339319

Mo:09:00–17:00

Di:09:00–17:00

Mi:09:00–17:00

Do:09:00–17:00

Fr:09:00–17:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":23.916185,"latitude":40.318737,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Faulenzer und Sonnenanbeter suchen und finden hier romantische Buchten, lange Str\u00e4nde und klares Wasser. Nicht zu vergessen ist die spannende Kultur. Zum Beispiel wandelt man in der antiken Stadt Stageira, errichtet im 7. Jhd. vor Christus, auf den Spuren des Philosophen Aristoteles.\r\n\r\nDie Chalkidiki (sprich Halkidiki) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland.\r\nDie K\u00fcste der Halbinsel ist 522 km lang und umfasst eine Fl\u00e4che von 2.918 km\u00b2. Die Chalkidiki liegt zwischen dem Thermaischen und dem Strymonischen Golf. \r\nAufgrund ihrer geographischen Form wird die Chalkidiki oft mit einer dreifingrigen Hand verglichen. In Griechenland bzw. im griechischen Sprachgebrauch ist die Bezeichnung \u201eFinger\u201c kaum gebr\u00e4uchlich: Hier werden die drei Halbinseln Kassandra, Sithonia und Athos anstelle von \u201eFingern\u201c mit \u201eF\u00fc\u00dfen\u201c bezeichnet, wobei Kassandra der erste Fu\u00df bzw. Finger, Athos der dritte Finger bzw. Fu\u00df ist. Unter R\u00fcckgriff auf die antike griechische Mythologie wird die Chalkidiki auch oft als \u201ePoseidons Dreizack\u201c bezeichnet.\r\n\r\nAngekommen in Thessaloniki erwarten uns angenehme 25 Grad. \r\nUnsere erste \u00dcbernachtung findet auf dem Finger Athos statt, im Akrathos Beach in Ouranoupolis. Die Transferzeit betr\u00e4gt vom Flughafen ca. zwei Stunden. Dieser Ort ist noch ein echter Geheimtipp. Abseits vom Massentourismus mit urigen Tavernen, kleinen Boutiquen und Souvenirl\u00e4den. Charakteristisch f\u00fcr die gesamte Region ist Oliven\u00f6l, Honig und Tsipouro - ein traditioneller griechischer Tresterbrand. Kulinarisch erwarteten uns ein typisches Abendessen bestehend aus Halloumi, Feta, Tomaten, Oliven und frischen Octupus, eine besondere Delikatesse. \r\n\r\nDen zweiten Tag starten wir mit Schiffsausflug zum Berg Athos. Die Besonderheit von Athos liegt darin, dass sich die bekannten Meteora Kl\u00f6ster dort befinden. Sie geh\u00f6ren zum UNESCO Weltkulturerbe. Heute sind nur noch sechs der uspr\u00fcnglich 24 Kl\u00f6ster von M\u00f6nchen bewohnt. Frauen ist der Zutritt verboten. Lediglich mit einem Abstand von 500m ist es gestattet, einen Blick auf die Kl\u00f6ster zu wagen. \r\nNach diesem mystischen Ausflug auf dem Meer besichtigen wir die Hotelanlagen Xenia und Geranoin Village. Beide Anlange bestechen durch eine warme und detailgetreue Ausstattung. Hier wird besonders auf den pers\u00f6nlichen Kontakt zum Gast geachtet. \r\n\r\nAm Ende des Tages f\u00fchrt uns der Weg auf die Halbinsel Sithonia. Dort \u00fcbernachten wir im renovierten Sonia Resort, ideal f\u00fcr Ruhesuchende und Paare, aber auch Familien. Der nagelneue Wellnessbereich \u00fcbertrifft unsere Erwartungen. Nach der Besichtigung brechen wir auf zur Fahrt nach Kassandra. Der Transfer vom Flughafen betr\u00e4gt hier ca. eine Stunde. Nach dem Check- In im Hotel Alexander the Great fahren wir mit einem Fahrstuhl direkt zum Strand. Dort werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer mit glasklarem Wasser und ein fast wei\u00dfer Sandkiesstrand belohnt. Nicht fehlen darf die Weinverkostung. Es werden uns die verschiedenen Charaktereigenschaften griechischer Rebsorten erl\u00e4utert.\r\nZum kr\u00f6nenden Abschluss d\u00fcrfen wir den Allegria verkosten, der fast allen Damen der Runde sehr mundet. Der Allegria ist ungef\u00e4hr mit dem Muscato vergleichbar, ein lieblicher Perlwein. \r\n\r\nAm letzten Tag besichtigen wir das Boutique Hotel Rigas in Afythos. Das Hotel liegt oberhalb des Meeres und hat insgesamt 44 liebevoll gestaltete Zimmer. Beim Bummel durch Afythos, einem verwinkelten urigen Ort, findet man bemalte Olivenf\u00e4sser, welche mit wundervollen Blumen bepflanzt sind. \r\nBei griechischer Musik sitzen die Einheimischen vor ihren H\u00e4usern und in Tavernen und wir blicken in viele lachende Gesichter. \r\nUnd so endet auch schon wieder die Reise nach Chalkikidi. \r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/238\/_img\/20200403231650_d09513316433e968fc15765a32918257\/thessaloniki.jpg","title":"Chalkidiki","country":"Griechenland","region":"Chalkidiki"}],"startLongitude":23.916185,"startLatitude":40.318737,"zoom":8}