Exotische Natur, uralte Kultur und Traumstrände: Thailand
andreas-schultheiss

Exotische Natur, uralte Kultur und Traumstrände: Thailand

Zurück

Thailand

Als überaus empfehlenswertes Einstiegsziel für Fernreisen nach Asien wartet das unglaublich vielfältige Thailand im Südosten Asiens mit einem unvergleichlich breiten Angebot an Urlaubsmöglichkeiten auf. Imposante Stätten der buddhistischen Kultur, himmlische Badestrände, ein hippes Nachtleben und unermessliche Shopping-Jagdgründe sprechen hierbei die unterschiedlichsten Interessen an. So bin ich selbst schon fünfmal in das einzigartige Thailand gereist, das neben seiner faszinierenden Vielfalt auch mit den Vorzügen eines relativ preiswerten Reiseziels besticht, und damit auch insbesondere für Familien geeignet ist. In dieser facettenreichen Destination lassen sich deshalb vollkommen unkompliziert verschiedenste Urlaubsformen kombinieren, die von paradiesischem Badeurlaub, erlebnisreichem Tauchen und Schnorcheln oder spannenden Katamaran-Fahrten durch die idyllische Inselwelt bis zu inspirierendem Städteurlaub, beispielsweise in Bangkok, reichen. Direktflüge gibt es beispielsweise ab Frankfurt und München, und wer mit den Emirates oder den Etihad Airways reist, kann den Thailand-Aufenthalt mit einem Stopp Over in einem der orientalischen Emirate aufwerten.

original_DragonBeach_KoHae_Thailand_2763x1913

Die mehr als sehenswerte Metropole Bangkok trumpft mit einer beachtlichen Größe als Stadt mit etwa acht Millionen Einwohnern auf, und gleicht im Kontrast mit den verträumten ruhigen Stränden einer völlig anderen Welt. Diese andere Welt zeichnet sich durch fantastische Malls mit günstigen Einkaufsmöglichkeiten, einem aufregenden Nightlife, fabelhaften Straßenmärkten, wo man fast zu jeder Tages- und Nachtzeit alles von Essen über Kleidung und Möbel erwerben kann, aber auch einmalige kulturelle Highlights wie der eindrucksvollen Tempelstadt, dem bemerkenswerten Wat Pho mit dem riesigen liegenden, goldenen Buddha und dem prächtigen Königspalast aus. Allein das Betrachten des Stadt- und Straßenbilds repräsentiert hierbei aufgrund der eklatanten Unterschiede zu Europa ein unnachahmliches Erlebnis, beispielsweise in Bezug auf den auf den ersten Blick außerordentlich chaotischen Verkehr, den man von einer der zahllosen Brücken aus bestaunen kann. Tipp: Unbedingt die Health Center besuchen, die große, gut ausgestattete Spas beherbergen, wo man nach einem anstrengenden Shopping- oder Ausflugstrip Wellness zu unschlagbar günstigen Preisen genießen kann. Absolute Geheimtipps in Bangkok sind die wunderbaren Rooftop-Bars ohne Gerüstbegrenzungen, wie zum Beispiel die Lebua Hotel Sky Bar, die aus dem Film Hangover bekannt ist, und von der aus man einen spektakulären Ausblick auf den Sonnenuntergang hat.

original_KnigspalastBangkok_2416x4288

Bemerkenswert ist auch, dass man dem städtischen Treiben recht schnell ins Grüne entfliehen kann, so zum Beispiel bei einem Ausflug zur grandiosen Tempelruine Ayutthaya, oder zu den beeindruckenden schwimmenden Märkten in Damnoen Saduak etwa 80 km von Bangkok, wo Besucher genau wie die Verkäufer in Longtailbooten gleichwie in Venedig umherfahren und miteinander handeln.

Besonders empfehlenswert ist daher eine Kombinationsreise, während derer die Reisenden zunächst bis zu fünf Nächte in Bangkok verweilen sollten, um Kultur, Konsum und Szeneviertel zu erleben, an die sich ein erholsamer Badeaufenthalt auf einer der traumhaften Inseln oder auf dem Festland anschließt. Eine abwechslungsreiche Rundreise im Norden des Landes in Richtung des Goldenen Dreiecks ist aber ebenso ratsam, da sehenswerte Städte wie Chiang Mai und Ayutthaya auf dem Weg liegen. Genauso informativ ist ein Besuch der weltbekannten Brücke am River Kwai. In Richtung das Küstenortes Pattaya, ein absolutes Partytourismus-Ziel, bietet sich auch ein Wochenendtrip an, um den Trubel vor Ort zu erleben. Ruhiger und gediegener geht es dagegen im Badeort Hua Hin zu.

original_Ayutthaya_4288x2416_1_
original_Ayutthaya_4288x2416

Brillanten Strandurlaub ermöglichen aber selbstverständlich die unzähligen wunderschönen Inseln, wie Phuket, Koh Samui oder Krabi, die aufgrund der verschiedenen Klimazonen Thailands zu jeder Jahreszeit ideale Badebedingungen bereithalten. So sollte man im Sommer nach Koh Samui reisen, während sich im Winter der Golf von Siam, und damit Phuket oder Krabi, sowie im Westen des Festlands der Küstenort Khao Lak empfehlen. Das sensationelle Phuket glänzt aufgrund seiner Größe mit mannigfaltigen Urlaubsorten, die sowohl Ruhe als auch Party ermöglichen. Gegenüber auf dem Festland befindet sich dann Khao Lak, das nach der Zerstörung durch den Tsunami eine bemerkenswerte Wandlung zu einem schmucken Touristenort erlebt hat. Die herrliche und vielseitige Insel Koh Samui ist hierzulande am bekanntesten, und von hier aus kann man gut kleinere Inseln wie Ko Pha-ngan erreichen, wo die berühmten und bombastischen Vollmondpartys stattfinden, während derer der Strand schön beleuchtet wird, und die Insel geradezu vor Tanzwütigen überquillt.

original_StrandKohSamui_3648x2736
original_JamesBondFelsen_2304x1728

Tipp zur Kulinarik: Die Thais kochen und speisen gerne sehr scharf, so dass, wenn Europäer scharfes Essen bestellen, dies für den europäischen Gaumen oft viel zu scharf ist, weshalb man sich langsam an den Würzgrad herantasten sollte. Thailänder essen bis zu fünfmal am Tag, aber da die thailändische Küche sehr gesund ist, sollten Reisende viel von den kleinen Leckereien probieren, und dabei auch die Garküchen, die teilweise leicht abenteuerlich anmuten, nicht außer Acht lassen. Tipp: immer dort etwas bestellen, wo die Einheimischen essen, oder in den Malls in die weitläufigen Foodcourts gehen, wo die Sitzbereiche öffentlich sind, und sich damit jeder der Gäste das holen kann, worauf er Lust hat.

original_Garkchengenuss_4288x2416
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":100.992541,"latitude":15.870032,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Als \u00fcberaus empfehlenswertes Einstiegsziel f\u00fcr Fernreisen nach Asien wartet das unglaublich vielf\u00e4ltige Thailand im S\u00fcdosten Asiens mit einem unvergleichlich breiten Angebot an Urlaubsm\u00f6glichkeiten auf. Imposante St\u00e4tten der buddhistischen Kultur, himmlische Badestr\u00e4nde, ein hippes Nachtleben und unermessliche Shopping-Jagdgr\u00fcnde sprechen hierbei die unterschiedlichsten Interessen an. So bin ich selbst schon f\u00fcnfmal in das einzigartige Thailand gereist, das neben seiner faszinierenden Vielfalt auch mit den Vorz\u00fcgen eines relativ preiswerten Reiseziels besticht, und damit auch insbesondere f\u00fcr Familien geeignet ist. In dieser facettenreichen Destination lassen sich deshalb vollkommen unkompliziert verschiedenste Urlaubsformen kombinieren, die von paradiesischem Badeurlaub, erlebnisreichem Tauchen und Schnorcheln oder spannenden Katamaran-Fahrten durch die idyllische Inselwelt bis zu inspirierendem St\u00e4dteurlaub, beispielsweise in Bangkok, reichen. Direktfl\u00fcge gibt es beispielsweise ab Frankfurt und M\u00fcnchen, und wer mit den Emirates oder den Etihad Airways reist, kann den Thailand-Aufenthalt mit einem Stopp Over in einem der orientalischen Emirate aufwerten.","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/255\/_img\/20170510132827_019203af1644139a3ffadbe9e090cb11\/dragonbeach-kohae-thailand-2763x1913.jpg","title":"Exotische Natur, uralte Kultur und Traumstr\u00e4nde: Thailand","country":"Thailand","region":"Thailand"}],"startLongitude":100.992541,"startLatitude":15.870032,"zoom":6}