Kreuzfahrt zu den Inseln des ewigen Frühlings: Die AIDA-Kanarenroute

tanja_kaun
blurred-common-room

AIDA Cruises: AIDAsol, AIDA Cruises, Kanaren · August 2017

Ein Hauch von Frühling selbst im Winter, mediterranes Lebensgefühl und üppig blühende Natur – die kanarischen Inseln stehen wie kein anderes Reiseziel für herrlichen Mittelmeerurlaub. Bei den so unterschiedlichen wie auch facettenreichen Vulkaninseln fällt es schwer, sich auf eine festzulegen, weshalb die Kanarenkreuzfahrt mit der AIDA eine ganz besondere Chance für einen mehr als erlebnis- und abwechslungsreichen Aufenthalt in diesem vielfältigen Inselarchipel bietet. So habe ich selbst mit der AIDAsol die Route von Gran Canaria über die Blumeninsel Madeira, das fremdartig-vulkanische Lanzarote, die ‚Grüne Insel‘ La Palma und das exotisch anmutende Teneriffa bereist, wobei man während zweier Seetage auch die Annehmlichkeiten des Schiffes genießen kann. Tipp: vorab Zugang zum Wellnessbereich für 25 Euro buchen, wo man dank Whirlpool, Hängematten, Wasserbetten sowie friedvollen Ruhezonen und begrenztem Zutritt wunderbar ausspannen kann.

Mein Fazit schon zu Anfang: Die Kanarentour stellt wirklich eine der schönsten Routen dar, die wahrhaft für jeden das passende Urlaubserlebnis garantiert. Für mich persönlich repräsentiert schon die Kreuzfahrt an sich eine der erquicklichsten Reisearten, da man so über ein luxuriös ausgestattetes schwimmendes Hotel verfügt, in dem man nur einmal seine Koffer auspacken muss, und so überaus bequem und sorgenfrei zahllose kulturgeschichtlich bedeutende Städte, unterschiedlichste Länder und Kulturen kennenlernen darf.

original_20170907_191220
original_20170909_092703
original_20170904_174751

Wie schon der klangvolle Beiname verspricht, zeigt sich die Route des ewigen Frühlings klimatisch äußerst angenehm, und lässt die Reisenden während des kompletten Winters bis ins Frühjahr hinein Kälte und nassgrauem Wetter entkommen. In nur etwa 4,5 Stunden fliegt man von München aus nonstop nach Gran Canaria, und kann sich nach kurzer Transferzeit zum Hafen auf dem Schiff häuslich einrichten. Sowohl für Familien als auch für Paare und damit für jeden Geschmack haben die AIDA Clubschiffe das Richtige parat, und auch Kinder und Teenager sind hier bestens aufgehoben dank der unkomplizierten und legeren Atmosphäre. Ein stimmungsvolles Highlight sind die Poolpartys an Deck, wo man wunderschön auf offener See unter strahlendem Sternenhimmel traumhaftes Urlaubsgefühl erlebt.

original_20170903_230538
original_20170903_215747
original_20170904_220907
original_20170905_113040
original_20170905_184934

Das großartige Madeira, die erste Zwischenstation der Reise, präsentiert sich als berückend schöne portugiesische Insel, die relativ unberührt und mit ganz eigenem, schroffen Charme daherkommt. Von der Anlegestelle am Hafen gelangt man leicht direkt in die bezaubernde Altstadt von Funchal. An einem malerischen Fußweg entlang am azurblauen Meer erreicht man so einen bunten traditionellen Markt, von wo aus man mit der Luftseilbahn Funchal–Monte bei atemberaubender Sicht den steilen Stadtberg herauffahren, und dann mit einem der volkstümlichen Korbschlitten rasant ins Tal zurücksausen kann, ein tolles abenteuerliches Erlebnis. Ebenfalls sehr lohnenswert ist ein Besuch des botanischen Gartens am Gipfel, zu dem auch eine weitere Luftseilbahn führt, und von wo aus man einen sagenhaften Blick auf Funchal genießen kann. Tipp: am Hafen kann man sich sogenannte Sitways ausleihen, die ähnlich wie Segways zu fahren sind, allerdings im Sitzen benutzt werden, und das für nur 15 Euro pro Stunde, oder in Begleitung eines ortskundigen Guides für ca. 25 Euro. Hierbei fallen direkt die unzähligen romantischen Gässchen und niedlichen Häuser auf, deren Eingänge fantasievoll bemalt sind, und zum Zauber der wunderschönen Altstadt mit ihren teilweise palastartigen Gebäuden beitragen. Darüber hinaus bietet die AIDA organisierte Ausflüge zum Beispiel mit dem Katamaran rund um die raue Küste oder zum Whale Watching an – rundum gelungene Unterhaltung garantiert.

original_20170905_113707
original_20170905_124631
original_20170905_132522
original_20170905_190711
original_20170905_215238

Lanzarote punktet dagegen mit der der Insel ganz eigenen kuriosen Vulkanlandschaft aber auch entzückenden Badeorten, was wir für einen erholsamen Tag am Meer genutzt haben. Mit dem Taxi kann man recht günstig nach Puerto del Carmen fahren, das fußläufig zur immer noch ursprünglichen Inselhauptstadt Arrecife liegt, und dank dem charakteristischen Bild von weißen Häusern vor dunklem Lavastrand ein harmonisches Flair sein Eigen nennt.

La Palma wird wegen ihrer dichten Lorbeer- und Kiefernwälder ihrem Beinamen als grüne Insel gerecht, das verschlafene Eiland stellt ein nahezu unberührtes Naturparadies dar, dessen regenwaldartige Vegetation zu einmaligen Fahrrad- und Wandertouren einlädt. Vom Schiff aus geht es fußläufig ins malerische Zentrum von Santa Cruz de La Palma, eine von außergewöhnlich kunstvoller historischer Architektur geprägte Altstadt, die nicht nur durch ihre Herrenhäuser, Kirchen und Klöster auffällt, sondern auch wegen der typischen, aparten Schnitzereien der Holzbalkone. Abenteuerlustige Passagiere können an einer Buggytour ins Hinterland teilnehmen, bei der es querfeldein durch die schroffe Berglandschaft geht, wo man mit einem unvergesslichen Blick ins Tal und auf die anderen Kanarischen Inseln belohnt wird.

original_20170920_170647
original_20170907_114032

Nicht zuletzt rundet die fantastische, für den Nationalpark Teide bekannte Insel Teneriffa die Reise ab, wo wir den Loro Parque, der nur 45 Minuten vom Hafen entfernt liegt, besucht haben. Als einer der spannungsreichsten Zoos Europas trumpft der Loro Parque mit Delfin- und Papageienshows auf und bietet so viel zu sehen, dass man hier durchaus den ganzen Tag verbringen kann. Vom Hafen aus gelangt man nach kurzem Fußweg ins Zentrum von Santa Cruz de Tenerife, wo man nach Herzenslust bummeln, shoppen, in der Rambla de Santa Cruz flanieren oder die historischen Gebäude wie das Escuelas Pías, das frühere Hotel Quisisana, bestaunen kann.

Tipp: vor Beginn der Kreuzfahrt einen Aufenthalt in Gran Canaria einplanen, wo man himmlischen Badeurlaub verbringen kann, zum Beispiel in Maspalomas. Hier finden sich die schönsten und neuwertigsten Hotels der Insel, genau wie die märchenhaften Dünen von Maspalomas. Restauranttipp: die Tapasbar Restaurante Bandera Tapas y Copas in Maspalomas bewirtet ihre Gäste mit Leckereien der Extraklasse.

original_20170908_160736

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

tanja_kaun
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Ingolstadt

Erni-Singerl-Strasse 1 - bei Saturn-Arena ,85053 Ingolstadt

Tel.: 0841-9817115
Fax: 0841-9817116

Mo:09:30–18:00

Di:09:30–18:00

Mi:09:30–18:00

Do:09:30–18:00

Fr:09:30–18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-16.6291304,"latitude":28.2915637,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Ein Hauch von Fr\u00fchling selbst im Winter, mediterranes Lebensgef\u00fchl und \u00fcppig bl\u00fchende Natur \u2013 die kanarischen Inseln stehen wie kein anderes Reiseziel f\u00fcr herrlichen Mittelmeerurlaub. Bei den so unterschiedlichen wie auch facettenreichen Vulkaninseln f\u00e4llt es schwer, sich auf eine festzulegen, weshalb die Kanarenkreuzfahrt mit der AIDA eine ganz besondere Chance f\u00fcr einen mehr als erlebnis- und abwechslungsreichen Aufenthalt in diesem vielf\u00e4ltigen Inselarchipel bietet. So habe ich selbst mit der AIDAsol die Route von Gran Canaria \u00fcber die Blumeninsel Madeira, das fremdartig-vulkanische Lanzarote, die \u201aGr\u00fcne Insel\u2018 La Palma und das exotisch anmutende Teneriffa bereist, wobei man w\u00e4hrend zweier Seetage auch die Annehmlichkeiten des Schiffes genie\u00dfen kann. Tipp: vorab Zugang zum Wellnessbereich f\u00fcr 25 Euro buchen, wo man dank Whirlpool, H\u00e4ngematten, Wasserbetten sowie friedvollen Ruhezonen und begrenztem Zutritt wunderbar ausspannen kann. \r\n\r\nMein Fazit schon zu Anfang: Die Kanarentour stellt wirklich eine der sch\u00f6nsten Routen dar, die wahrhaft f\u00fcr jeden das passende Urlaubserlebnis garantiert. F\u00fcr mich pers\u00f6nlich repr\u00e4sentiert schon die Kreuzfahrt an sich eine der erquicklichsten Reisearten, da man so \u00fcber ein luxuri\u00f6s ausgestattetes schwimmendes Hotel verf\u00fcgt, in dem man nur einmal seine Koffer auspacken muss, und so \u00fcberaus bequem und sorgenfrei zahllose kulturgeschichtlich bedeutende St\u00e4dte, unterschiedlichste L\u00e4nder und Kulturen kennenlernen darf. ","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/250\/_img\/20171115163716_0b47c2452c6cb0fe27187487480e8ae6\/20170904-174751.jpg","title":"Kreuzfahrt zu den Inseln des ewigen Fr\u00fchlings: Die AIDA-Kanarenroute","country":"Kanaren","region":"AIDA Cruises"}],"startLongitude":-16.6291304,"startLatitude":28.2915637,"zoom":6}