st--petersburg

St. Petersburg

karlheinz-putz
blurred-common-room

Sankt Petersburg, Sankt Petersburg und Umgebung, Russische Föderation

St. Petersburg
Hier sind 10 Gründe, warum du Sankt Petersburg besuchen solltest. St. Petersburg ist eine recht unbekannte Stadt bei jüngeren Individualreisenden. Vielleicht schreckt ab, dass sie in Russland liegt. Dabei ist Russlands zweitgrößte Stadt gar nicht so teuer, wie du vielleicht denkst und hat sehr viel zu bieten – sowohl russische Geschichte, Kultur und Architektur, als auch ein ziemlich interessantes Nachtleben. Eine Großstadt in Russland. Da muss man in den dunklen Ecken aufpassen, dachte ich.
Doch dann war ich wirklich überrascht, welche weltoffene Kultur es in dieser Stadt gibt, und wie freundlich die Bewohner sind, obwohl viele überhaupt kein Wort Englisch sprechen.
Sankt Petersburg hat mich ganz schön begeistert. Es ist europäisch und russisch zugleich. Für Reisen nach Russland ist Sankt Petersburg vielleicht sogar der beste Einstieg, um sich an Land und Leute zu gewöhnen.Allein wegen den Witterungsbedingungen ist es im Sommer am sinnvollsten nach Sankt Petersburg zu reisen. Dazu kommt, dass du im Sommer mehr in der Stadt unternehmen kannst.
Allerdings ist im Sommer auch viel mehr los, besonders in der Zeit der weißen Nächte.
Sankt Petersburg ist eine historische Stadt mit einer spannenden Vergangenheit. Besonders die äußerst luxuriösen Paläste aus der Zeit des 18. Jahrhunderts, die als Residenzen für die Zaren erbaut wurden, sind reine Augenweiden. Wer in St. Petersburg ist, sollte sich mindestens Schloss Petershof und den Palast von Katharina der Großen – den Katharinenpalast – anschauen. Beide liegen außerhalb der Stadt und du kannst Touren dorthin buchen. Der Katharinenpalast befindet sich im etwa 30 km entfernten Ort Puschkin – in Richtung Süden. Einer der Räume dort ist das weltberühmte Bernsteinzimmer, von dem man aber keine Fotos machen darf. Du musst also persönlich hin, um es zu sehen. Die Eremitage, dem vielleicht bedeutendsten Kunstmuseum der Welt, hier sind Werke der größten Künstler der Menschheit ausgestellt, darunter Rembrandt, Leonardo Da Vinci, Rubens, Picasso uvw. Insgesamt sind über 60.000 Exponate ausgestellt.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Sun Travel

karlheinz-putz
blurred-common-room

sonnenklar.TV Reisebüro Sun Travel

Untere Bauscherstr. 25,92637 Weiden

Tel.: 0961 470 54 96
Fax: 0961 470 54 98

Mo:10:00 - 16:00

Di:10:00 - 16:00

Mi:10:00 - 16:00

Do:10:00 - 16:00

Fr:10:00 - 16:00

Sa:00:00 - 00:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":30.365122,"latitude":59.944879,"subtype":"diamond","type":"travelreports","info":"St. Petersburg\r\nHier sind 10 Gr\u00fcnde, warum du Sankt Petersburg besuchen solltest. St. Petersburg ist eine recht unbekannte Stadt bei j\u00fcngeren Individualreisenden. Vielleicht schreckt ab, dass sie in Russland liegt. Dabei ist Russlands zweitgr\u00f6\u00dfte Stadt gar nicht so teuer, wie du vielleicht denkst und hat sehr viel zu bieten \u2013 sowohl russische Geschichte, Kultur und Architektur, als auch ein ziemlich interessantes Nachtleben. Eine Gro\u00dfstadt in Russland. Da muss man in den dunklen Ecken aufpassen, dachte ich.\r\nDoch dann war ich wirklich \u00fcberrascht, welche\u00a0weltoffene Kultur es in dieser Stadt gibt, und wie freundlich die Bewohner sind, obwohl viele \u00fcberhaupt kein Wort Englisch sprechen.\r\nSankt Petersburg hat mich ganz sch\u00f6n begeistert. Es ist europ\u00e4isch und russisch zugleich. F\u00fcr Reisen nach Russland ist Sankt Petersburg vielleicht sogar der beste Einstieg, um sich an Land und Leute zu gew\u00f6hnen.Allein wegen den Witterungsbedingungen ist es im Sommer am sinnvollsten nach Sankt Petersburg zu reisen. Dazu kommt, dass du im Sommer mehr in der Stadt unternehmen kannst.\r\nAllerdings ist im Sommer auch viel mehr los, besonders in der Zeit der wei\u00dfen N\u00e4chte. \r\nSankt Petersburg ist eine historische Stadt mit einer spannenden Vergangenheit. Besonders die \u00e4u\u00dferst luxuri\u00f6sen Pal\u00e4ste aus der Zeit des 18. Jahrhunderts, die als Residenzen f\u00fcr die Zaren erbaut wurden, sind reine Augenweiden. Wer in St. Petersburg ist, sollte sich mindestens Schloss Petershof und den Palast von Katharina der Gro\u00dfen \u2013\u00a0den Katharinenpalast \u2013\u00a0anschauen.\u00a0Beide liegen au\u00dferhalb der Stadt und du kannst Touren dorthin buchen. Der Katharinenpalast befindet sich im etwa 30 km entfernten Ort Puschkin \u2013\u00a0in Richtung S\u00fcden. Einer der R\u00e4ume dort ist das\u00a0weltber\u00fchmte Bernsteinzimmer, von dem man aber keine Fotos machen darf. Du musst also pers\u00f6nlich hin, um es zu sehen. Die Eremitage, dem vielleicht bedeutendsten Kunstmuseum der Welt, hier sind Werke der gr\u00f6\u00dften K\u00fcnstler der Menschheit ausgestellt, darunter Rembrandt, Leonardo Da Vinci, Rubens, Picasso uvw. Insgesamt sind \u00fcber 60.000 Exponate ausgestellt.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/424\/_img\/20171028111337_466efec730e54a4ec1385c179ba04176\/st--petersburg.jpg","title":"St. Petersburg","country":"Russische F\u00f6deration","region":"Sankt Petersburg und Umgebung"}],"startLongitude":30.365122,"startLatitude":59.944879,"zoom":6}