Urlaub am Traumstrand Playa Bavaro in der Dominikanischen Republik

Bavaro (Punta Cana), Ostküste, Dominikanische Republik

Die märchenhafte, türkisblaue Unterwasser-Atmosphäre wird unterbrochen von einem leisen Knacks: Ein Papageifisch knabbert mit seinem spitzen Maul an den Algen am Korallenriff und lässt es sich schmecken. Unzählige bunte Fische schwimmen im Riff um uns herum, auch eine Muräne und ein Barrakuda gesellen sich dazu. Mit Schnorchel und Flossen gleiten wir lautlos dahin... Wir machen Urlaub an einem der schönsten Orte der Dominikanischen Republik: An der Ostküste mit wunderschönen, kilometerlangen Stränden. Direkt vor der Playa Bavaro liegt ein großes Korallenriff, das man sowohl beim Tauchen als auch mit dem Schnorchel erkunden kann.

Wir sind besonders begeistert von dem köstlichen Essen und dem tropischen Klima – das hier übrigens das ganze Jahr über Sonnenhungrige verwöhnt. Auch die Wassertemperaturen liegen konstant bei mindestens 25° C. Und: Zu Hause ist es zur Zeit lausig kalt ... Viele Urlauber entschließen sich daher für einen Langzeiturlaub. Frühbucherrabatte und geringe Lebenshaltungskosten sorgen dafür, dass diese Idee kostengünstig umgesetzt werden kann. Wir haben uns unter anderem für die Dominikanische Republik entschieden, weil man hier sehr gut baden kann. Die Sandstrände mit ihrem gepflegten, feinen Sand fallen flach ins Wasser ab, und die Ostküste ist touristisch gut erschlossen. Das legendäre Bacardi-Feeling und die ursprüngliche Schönheit der Karibik sind dennoch erhalten geblieben... Da sowohl die Karibik als auch der etwas rauere Atlantik an die Halbinsel angrenzen, kommen hier Surfer und Segler ebenfalls auf ihre Kosten – je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad.

Auch Santo Domingo gefällt uns super: Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik wurde Mitte des 15. Jahrhunderts gegründet. Und besticht heute mit einem verführerischen Mix aus Tradition und Moderne. Hier kann man ausgiebig shoppen oder in einem der unzähligen Cafés bei einem Kaffee relaxen. Wir begießen unseren letzten Abend mit einem Mamajuana, dem hiesigen Kult-Getränk, bestehend aus Wein, Rum und Kräutern. Und wir wissen: Das war garantiert nicht unser letzter Urlaub an diesem paradiesischen Fleckchen Erde!

original_125406_Dom_Rep_Strand
original_125406_Dom_Rep_Meer
original_125406_Dom_Rep_abend

Kunst & Kultur

Farbenfrohe Gemälde, oft beeinflusst von der Kunst der Taíno-Indianer, sind ein Markenzeichen der Dominikanischen Republik. Man kann sie auf Straßenmärkten, am Strand oder in Galerien erwerben. Merengue-Musik gehört hier zum Lebensalltag wie Essen und Trinken. Vielerorts kann man sich von Live-Musik und Tanz-Vorführungen verzaubern lassen.

Essen / Ausgehen / Nightlife

Punta Cana ist einer der beliebtesten Orte der Dominikanischen Republik und die Infrastruktur mit Restaurants und Clubs daher sehr gut. Nachtschwärmer kommen aber auch in Santo Domingo voll auf ihre Kosten, z.B. in der Bar des Musikers Juan Luis Guerra: Im Bachata Rosa gibt es neben feuriger Merengue-Musik extrem leckere Cocktails. Und im Lokal Pat’e palo in der Colonial Zone der Hauptstadt genießt man deftige mediterrane Küche. Die Kellner sind dort als Piraten verkleidet ...

Shopping

Tropisches Lebensgefühl fängt man am besten auf einem Basar ein, wo man bunte Stoffe und Kleider, Gemüse und Obst erstehen kann, z.B. in Santa Barbara de Samana. In Santo Domingo findet man in der Fußgängerzone Calle El Conde viele kleine Geschäfte. Kreolische Puppen, Korbwaren und Getöpfertes kauft man am besten abseits der Touristenzentren – so erhält man Originale und keine billigen Kopien.

Highlights

Die Dominikanische Republik bietet außergewöhnlich schöne Schnorchel-Spots mit einer großen Artenvielfalt – und das direkt vom Strand vor der eigenen Hotelanlage aus. Besonders malerisch ist z.B. die Unterwasserwelt in der Bucht von Punta Cana beim Playa Bavaro. Auch im Parque Nacional Los Haitises sieht man viele heimische Tiere. Der Nationalpark mit seinen Mangrovenwäldern beherbergt z.B. Pelikane und Fregattvögel und ist der bedeutendste der Insel.

Insiderwissen

Einen Abstecher sollte man ins Hinterland machen – hier gibt es vielerorts erst wenig touristische Infrastruktur. Doch man findet oft winzige Restaurants, in denen kreolische Köstlichkeiten für Sommerlaune sorgen.

Ihr Experte war vor Ort


sonnenklar.TV Reisebüro Reise Eck GmbH

sonnenklar.TV Reisebüro Reise Eck GmbH

Stresemannstr.44,61231 Bad Nauheim

Tel.: 06032/9370937

Mo:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Di:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Mi:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Do:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Fr:10:00–13:00 & 14:00–18:00

Sa:10:00–12:30

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-68.4511447,"latitude":18.6983835,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Die m\u00e4rchenhafte, t\u00fcrkisblaue Unterwasser-Atmosph\u00e4re wird unterbrochen von einem leisen Knacks: Ein Papageifisch knabbert mit seinem spitzen Maul an den Algen am Korallenriff und l\u00e4sst es sich schmecken. Unz\u00e4hlige bunte Fische schwimmen im Riff um uns herum, auch eine Mur\u00e4ne und ein Barrakuda gesellen sich dazu. Mit Schnorchel und Flossen gleiten wir lautlos dahin... Wir machen Urlaub an einem der sch\u00f6nsten Orte der Dominikanischen Republik: An der Ostk\u00fcste mit wundersch\u00f6nen, kilometerlangen Str\u00e4nden. Direkt vor der Playa Bavaro liegt ein gro\u00dfes Korallenriff, das man sowohl beim Tauchen als auch mit dem Schnorchel erkunden kann. \r\n\r\nWir sind besonders begeistert von dem k\u00f6stlichen Essen und dem tropischen Klima \u2013 das hier \u00fcbrigens das ganze Jahr \u00fcber Sonnenhungrige verw\u00f6hnt. Auch die Wassertemperaturen liegen konstant bei mindestens 25\u00b0 C. Und: Zu Hause ist es zur Zeit lausig kalt ... Viele Urlauber entschlie\u00dfen sich daher f\u00fcr einen Langzeiturlaub. Fr\u00fchbucherrabatte und geringe Lebenshaltungskosten sorgen daf\u00fcr, dass diese Idee kosteng\u00fcnstig umgesetzt werden kann. Wir haben uns unter anderem f\u00fcr die Dominikanische Republik entschieden, weil man hier sehr gut baden kann. Die Sandstr\u00e4nde mit ihrem gepflegten, feinen Sand fallen flach ins Wasser ab, und die Ostk\u00fcste ist touristisch gut erschlossen. Das legend\u00e4re Bacardi-Feeling und die urspr\u00fcngliche Sch\u00f6nheit der Karibik sind dennoch erhalten geblieben... Da sowohl die Karibik als auch der etwas rauere Atlantik an die Halbinsel angrenzen, kommen hier Surfer und Segler ebenfalls auf ihre Kosten \u2013 je nach gew\u00fcnschtem Schwierigkeitsgrad. \r\n\r\nAuch Santo Domingo gef\u00e4llt uns super: Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik wurde Mitte des 15. Jahrhunderts gegr\u00fcndet. Und besticht heute mit einem verf\u00fchrerischen Mix aus Tradition und Moderne. Hier kann man ausgiebig shoppen oder in einem der unz\u00e4hligen Caf\u00e9s bei einem Kaffee relaxen. Wir begie\u00dfen unseren letzten Abend mit einem Mamajuana, dem hiesigen Kult-Getr\u00e4nk, bestehend aus Wein, Rum und Kr\u00e4utern. Und wir wissen: Das war garantiert nicht unser letzter Urlaub an diesem paradiesischen Fleckchen Erde!\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/263\/_img\/20160718113620_14ab03ee93f69b58ec1e21f09ee1fec3\/125406-dom-rep-strand.jpg","title":"Urlaub am Traumstrand Playa Bavaro in der Dominikanischen Republik","country":"Dominikanische Republik","region":"Ostk\u00fcste"}],"startLongitude":-68.4511447,"startLatitude":18.6983835,"zoom":6}